VfL Bochum - Meinung: „Schmeißt sie raus!“

Anzeige
„Zieht den Bayern die Lederhosen aus“, schallte es am Freitag in der Schlussphase des Zweitligaspiels des VfL gegen Freiburg durch das Stadion. Darf man so etwas als Journalist, bei aller lokalen Verbundenheit auch zu gewisser Neutralität verpflichtet, auch für sich unterschreiben? Ja, weil auch der Schreiberling in den Tiefen seines Herzens ein glühender Fußballfan ist, der seine Vorlieben und seine Ablehnungen pflegt. Ja, wenn es eine ganz persönliche Meinung ist. Also: „Zieht ihnen die Lederhosen aus, schmeißt sie aus dem Pokal!“ Ich sag´ es hier ganz offen, als Fan: Ich kann sie nicht leiden! Und sie können machen was sie wollen: Ich werde sie immer ablehnen! Aktuell schwillt mir mal wieder der Kamm, wenn ich die kruden Verschwörungstheorien des Herrn Sammer höre. „Oh, man will uns Böses. Vielleicht versucht man, die Liga spannender zu machen. Die Dortmunder sollen herankommen.“ Solches Geplärre stimmten in der Vergangenheit bereits die Herren Hoeneß und Rummenigge von Fall zu Fall an. Oder nehmen wir das Beispiel Katar. Man darf diesen Staat - gerichtlich bestätigt - ungestraft als „Krebsgeschwür des Fußballs“ bezeichnen. Die mehrfach nachgewiesene Ausbeutung der Arbeiter auf den WM-Baustellen ignorirend, hat der Verein mit dem katarischen Flughafen Doha einen Vertrag als Sponsor abgeschlossen. Der Deal mit Katar sei „ein weiterer Schritt in unserer Internationalisierungsstrategie“, hat Vorstandschef Rummenigge mitteilen lassen. Wenn ich das recht überlege: Die Lederhosen kann man denen aufgrund ihrer Abgehobenheit gar nicht mehr ausziehen. Die dienen bestenfalls noch dem Ritual beim Aufmarsch im Rahmen des Oktoberfests. Hermann, komm´ endlich nach Hause!

VfL Bochum: „Alle Neune“ - die Siege über die Bayern

VfL Bochum: „Gegen Bayern? Es war ein Spiel wie jedes andere...“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.