Bochum flaggt blau-weiß: 625. Maiabendfest - Maikerls holen ihre Eiche - Das Programm

Anzeige
Ganz Bochum ist an diesem Wochenende blau-weiß geschmückt: , denn die Maischützen feiern ihr 625. Maiabendfest. Donnerstag startet das muntere Festtreiben mit Fanfaren- und Spielmannszügen beim Westfälischen Brauchtumsabend. (Foto: Molatta)
 
Dicht gedrängt stehen Tausende am Wegesrand, wenn die Maikerls und Maimädels wieder in die Stadt einziehen. Über 100 Gruppen mit rund 2.500 Teilnehmern hat Junggesellenhauptmann Dominik Braun in seinem Gefolge, wenn er die Junggeselleneiche in die Stadt bringt. (Foto: Molatta)

„Stadtfeste gibt es viele, das Bochumer Maiabendfest ist einmalig. Einmalig dank seiner historischen Wurzeln, einmalig dank seiner Verankerung in der Bevölkerung, einmalig dank der vielen Anknüpfungspunkte in die Gegenwart“, erklärt der Vorsitzende der Bochumer Maiabendgesellschaft, Karl-Heinz Böke. „Vom 25. April bis 28. April wird das Stadtfest bereits zum 625. Mal gefeiert.“

Ursprung des Festes ist das Legat des Grafen Engelbert, der den Bochum Junggesellen erlaubte, am Vorabend des Maitages eine Eiche im Bockholt zu schlagen und sie bis Sonnenuntergang durch die Beckporte hindurch in die Stadt zu bringen. Und so ruft Jahr für Jahr der Bochumer Junggesellenhauptmann, in diesem Jahr hat Dominik Braun die Rolle übernommen, die Bochumer Junggesellen zusammen, um ihn in den Bockholt zu begleiten. Rund 500 Maimädels und Maikerls marschieren mit ihm am Samstag, 27. April, um 10 Uhr nach Harpen, um die Junggeselleneiche auch gegen den Widerstand der Harpener Bauern aus dem Bockholt zu holen. Und es wird ein imposanter Empfang in der Stadt werden, wenn rund 100 Gruppen mit etwa 2.500 Teilnehmern mit der Junggeselleneiche wieder in die Stadt einziehen und mit der Bevölkerung das 625. Maiabendfest feiern.

Natürlich wird das Maiabendfest wieder gemäß der Neuausrichtung und Umsetzung der letzten Jahre begangen: Der historische Mittelaltermarkt, das tolle Bühnenprogramm an der Bühne am Kuhhirten, der Kindertag am Sonntag. Vier Tage lang heißt es Freunde und Bekannte treffen, Musik, Show und Brauchtum erleben und zwischendurch immer wieder das kulinarische Angebot genießen. Dazu sind die Einweihung der Beckporte und des Maischützen-Museums am Donnerstag, 25. April, zwei besondere Höhepunkte in diesem Jahr.
Das muntere Festtreiben beginnt am Donnerstag, 25. April, um 17 Uhr an der neuen Beckporte in der Große Beckstraße, die feierlich der Stadt übergeben wird. Anschließend wird das benachbarte Museum eröffnet. Von dort ziehen die Offiziellen und ihr Tross auf den Boulevard zum „Westfälischen Brauchtumsabend“. Hier werden nach den offiziellen Reden um 18.15 Uhr der Junggesellenhauptmann und sein Adjutant den Bochumerinnen und Bochumern vorgestellt und feierlich das Legat des Grafen Engelbert III. verlesen. Nach dem Fassanstich und der Band „Wireless“ übernimmt ab 20.15 Uhr die Robbie Williams Cover-Band „Supreme“ das musikalische Kommando.

Schon ab 11 Uhr laden am Freitag, 26. April, die Stände des Mittelaltermarktes und des „Westfälischen Bauernmarktes“ zum Bummel über die Festmeile entlang des Boulevards ein. Um 18 Uhr tritt Michael Wurst auf, gegen 18.45 Uhr wird der Preis „Gewaltfrei“ auf der Bühne am Kuhhirten übergeben und nach dem ökumenischen Gottesdienst um 19.30 Uhr und dem Festumzug um 20.30 Uhr erklingt dann gegen 21 Uhr der Große Zapfenstreich.

Pünktlich um 10 Uhr ziehen am Samstag, 27. April, die Maikerls nach Harpen. Ab 15.30 Uhr können sich die Bochumerinnen und Bochumer auf den Einmarsch mit Abnahme der Parade freien. Gegen 17 Uhr wird der Eichbaum an den diesjährigen Stifter, den USB Bochum, übergeben. Ab 18 Uhr sorgen „Carl Ellis und Band“ sowie „Fresh Live Music“ für die Unterhaltung. Zum Abschluss erleben die Feiernden ab 23.15 Uhr ein Musik-Höhenfeuerwerk. Der Kindertag mit der Bochumer Maiabendgesellschaft startet am Sonntag, 28. April, um 11 Uhr, und bietet zahlreiche Aktionen und Auftritte rund um das 625. Maiabendfest.

Programmablauf zum 625. Bochumer Maiabendfest 2013

Die Spielzeiten für die Fassadenbauer
Freitag, 26.04.2013 11:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, 27.04.2013 11:00 bis 15:00 Uhr /Verlängerung möglich)
Sonntag, 28.04.2013 11:00 bis 19:00 Uhr
Historische Stadtführungen
Freitag, 26.04.2013 08:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, 27.04.2013 11:00 bis 16:00 Uhr
Sonntag, 28.04.2013 11:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag, 25. April 2013, Westfälischer Brauchtumsabend
17:00 Uhr Aufmarsch des Bataillons an der Gr. Beckstr. (Beckporte)
Einweihung „Beckporte“, Übergabe an die Stadt Bochum
Eröffnung des Brauchtums-Museum
18:15 Uhr Musikkorps Blau-Weiß Bochum, Bühne am Kuhhirten
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Böke,
Oberbürgermeisterin Frau Dr. Ottilie Scholz und
Bezirksbürgermeisterin Susanne Mantesberg,
danach Vorstellung des Junggesellenhauptmannes und seinem Adjutanten anschließend
Friedensvertrag mit der Stadt Dortmund
18:30 Uhr Fassanstich durch die Fiege-Brauerei
Verlesung des Legates
ab 18:45 Uhr „Wireless“ Acappella-Band
ab 20:15 Uhr Robbie Williams Cover-Band „Supreme“

Freitag, 26. April 2013, Großer Zapfenstreich
08:00 Uhr Historische Rundgänge für die Bochumer Schulen
11:00 Uhr Eröffnung der historischen Stände
18:00 Uhr Michael Wurst
18:45 Uh Preisvergabe „Gewaltfrei“ Bühne am Kuhhirten
ab 19:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Propsteikirche Peter und Paul,
Platzkonzert am Kuhhirten / Bergmannskapelle
20:30 Uhr Festumzug von der Kirche durch die Innenstadt zur Bühne auf dem Boulevard
21:00 Uhr Großer Zapfenstreich mit Totengedenken
22:00 Uhr Ende, Stände haben jedoch bis 24:00 Uhr geöffnet

Samstag, 27. April 2012, Festmarsch in die Innenstadt
09:30 Uhr Aufmarschende auf dem Rathausvorplatz
09:45 Uhr Begrüßung durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Böke und
Frau Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz
10:00 Uhr Abmarsch nach Harpen
11:00 Uhr Öffnung aller Stände auf dem Boulevard/Innenstadt
12:00 Uhr Eintreffen im Harpener-Bockholt, gemeinsames Erbsensuppenessen
Eichausgrabung 13:15 Uhr

13:45 Uhr Aufstellung in Harpen und Abmarsch in die Innenstadt (Rückmarsch)

15:00 Uhr Ankunft am Kirmesplatz Castroper Str.
15:45 Uhr Großer Festmarsch in die Innenstadt
16:30 Uhr Abnahme der Parade an der Bühne am Kuhhirten
17:00 Uhr Übergabe des Eichbaumes
(Stifter ist der USB Umweltservice Bochum GmbH)
Anschließend Zinstalerauszahlung durch die Sparkasse Bochum am Balkon der Sparkasse
ab 18:00 Uhr Musik am Kuhhirten, Bochum feiert „Blau und Weiß“
ab 18:00 Uh „Carl Ellis und Band“
ab 21:00 Uhr „Fresh Live Music
23:15 Uhr Musik-Höhenfeuerwerk vom Dach der Sparkasse Bochum

Sonntag, 28. April 2012, Kindertag mit der Maiabendgesellschaft
11:00 Uhr Öffnung aller Stände auf dem Boulevard
Kinder-Mitmach-Aktionen
12:00 Uhr Auftritt der BO-Maus Bande
15:00 Uhr „Music Mates“, Big Band der HGE Witten
16:30 Uhr Kinderzirkus Ratz-Fatz
19:00 Uhr Ende der Veranstaltung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.