Arbeitslosigkeit hat in Bottrop im Mai leicht abgenommen

Anzeige

Die Arbeitslosigkeit in Bottrop hat im Mai leicht abgenommen. Es waren 5.272 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 67 weniger als im April. Die Arbeitslosenquote verringerte sich damit gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf jetzt 8,9 Prozent.

Die Agentur für Arbeit betreute im Berichtsmonat 1.393 Arbeitslose . Das Job-center „Arbeit für Bottrop“ zählte 3.879 Arbeitslose. 73,6 Prozent der Arbeitslosen in Bottrop erhalten damit aktuell Arbeitslosengeld II (Hartz IV). Verglichen mit dem Wert des Vorjahresmonats hat die Arbeitslosigkeit in Bottrop um 219 Personen zugenommen. Bottroper Arbeitgeber meldeten der Arbeitsagentur im Berichtsmonat 162 neue offene Stellen, 45 mehr als im Vormonat. Kräftebedarf meldeten insbesondere Zeitarbeitsunternehmen. Allerdings liegt die Zahl der dem Arbeitgeber-Service seit Jahresbeginn gemeldeten Vakanzen noch um 11,5 Prozent unter dem entsprechenden Wert des Vorjahres.

„Der Trend der vergangenen Monate hat sich auch im Mai auf dem Arbeitsmarkt in Bottrop fortgesetzt. Die Arbeitslosigkeit hat sich hier seit Februar kontinuierlich in kleinen Schritten reduziert. Die Frühjahrsbelebung fällt damit in diesem Jahr schwächer aus als üblich“, so Eugen Palm, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Bottrop. „Wir stellen fest, dass sich im Vergleich zum Vorjahr weniger Menschen aus Erwerbstätigkeit arbeitslos melden, aber auch weniger Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit in eine neue Beschäftigung erfolgen. Das spricht dafür, dass Unternehmen versuchen, ihre Arbeitnehmer zu halten, aber auch weiterhin verhaltener neue Mitarbeiter einstellen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.