Breitbandausbau: Bottrop erhält Fördergelder

Anzeige
Michael Gerdes und Bernd Tischler im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin

Der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Bottrop geht weiter voran: Gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Tischler nahm der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes am Montag einen Förderbescheid des Bundes für Mittel aus dem milliardenschweren Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau entgegen.

Bottrop erhält zunächst 50 000 Euro für Beraterleistungen, die eine rasche Entwicklung kommunaler Netzausbau-Projekte ermöglichen sollen. In einem zweiten Schritt vergibt der Bund bis zu 15 Millionen Euro je Vorhaben, um die Umsetzung der Projekte zu unterstützen.

Gerdes: „Mit Hilfe der Fördergelder können wir auch in Bottrop eine zeitgemäße und zukunftsfähige digitale Infrastruktur schaffen. Das ist insbesondere für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Bottrop enorm wichtig.“

Derzeit sind trotz großer Fortschritte beim Breitbandausbau noch immer rund 30 Prozent der Haushalte in Deutschland unterversorgt. Ziel der Bundesregierung ist es, bis 2018 eine flächendeckende Datenübertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s zu erreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.