Wenn die Erde im Gastank hängt

Anzeige
Die Erde und der Zuschauerbereich im Gastank des Gasometers
Oberhausen: Gasometer | In der aktuellen Ausstellung "Wunder der Natur" im Oberhausener Gasometer bildet im großen Gastank eine animierte Darstellung der Erde ein sehenswertes Highlight. Auf eine 20 Meter durchmessende Kugel wird mit Hilfe einer Anzahl von Projektoren ein wirklichkeitsnahes und bewegliches Bild der Erde projiziert. Diese Art der Projektionstechnik ist nicht grundsätzlich neu, wurde aber für diese Ausstellung im Gasometer erstmals in dieser Größenordnung angewendet. Die verwendeten Bilder und Filme stammen dabei von Erderkundungssatelliten.

Ein Zyklus der Animation dauert ca. 20 Minuten. Dabei werden in verschiedenen Sequenzen Luftströmungen in der Atmosphäre, Tag- und Nachtwechsel, Wolkenzug und Wetterbildung sowie jahreszeitliche Eisbildung dargestellt (s.a. Bildunterschriften). Am Ende jedes Zyklus werden die Projektoren mit Hilfe eines projizierten Justiergitters automatisch neu ausgerichtet, um kleine Veränderungen, z.B. durch Temperaturschwankungen, auszugleichen.

Wer diese Vorführung gesehen hat, wird sie vermutlich nicht so schnell vergessen. Der Blick auf die Erde aus einer Sicht, wie sie sonst nur Astronauten haben, ist unglaublich faszinierend. Wir waren so begeistert, dass wir uns den gesamten Zyklus insgesamt 4 mal (!!) angeschaut haben. Ich möchte aber nicht vergessen zu erwähnen, dass auch die eigentliche Ausstellung, nämlich 150 großformatige Fotografien aus dem Reich der Natur, absolut sehenswert ist.
3
5
4
5
6
1 8
4
4
6
5
28
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
27 Kommentare
49.904
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 19.07.2016 | 22:04  
27.477
Peter Eisold aus Lünen | 19.07.2016 | 22:12  
27.107
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 19.07.2016 | 22:14  
49.904
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 19.07.2016 | 22:20  
5.697
Norbert Lange aus Lünen | 19.07.2016 | 22:24  
9.268
Jochen Menk aus Oberhausen | 19.07.2016 | 22:30  
30.695
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 19.07.2016 | 22:34  
33.395
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.07.2016 | 23:09  
25.874
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 19.07.2016 | 23:12  
48.371
Renate Schuparra aus Duisburg | 20.07.2016 | 00:15  
13.834
Gerd Szymny aus Bochum | 20.07.2016 | 00:55  
15.728
Renate Croissier aus Lünen | 20.07.2016 | 07:45  
43.423
Günther Gramer aus Duisburg | 20.07.2016 | 08:20  
16.856
Dagmar Drexler aus Wesel | 20.07.2016 | 08:24  
10.613
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 20.07.2016 | 08:48  
27.107
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 20.07.2016 | 09:48  
4.902
Jürgen Hedderich aus Herten | 20.07.2016 | 09:54  
2.690
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 20.07.2016 | 11:43  
2.849
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 20.07.2016 | 14:06  
10.197
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 20.07.2016 | 17:14  
27.107
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 20.07.2016 | 17:50  
9.140
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 20.07.2016 | 19:48  
58.452
Hanni Borzel aus Arnsberg | 20.07.2016 | 23:12  
6.240
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 21.07.2016 | 13:49  
1.819
Ute Ortmann aus Castrop-Rauxel | 21.07.2016 | 17:15  
8.428
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 21.07.2016 | 18:06  
27.107
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.07.2016 | 22:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.