Abschreckend?!

Anzeige

Noch gibt es sie bei uns nicht. Aber bald soll Rauchern dank großer Gruselfotos auf Zigarettenschachteln die Lust auf den Glimmstängel vergehen. Das jedenfalls erhofft sich die EU von neuen Vorgaben, die auch in Deutschland bis Mai umgesetzt werden sollen. Ziel der Gesetzespläne ist es unter anderem, die Raucherquote bei Jugendlichen zu senken. Ein probates Mittel? Wir haben uns in der Castroper Altstadt umgehört.

- Kristina Sievers, Nichtraucherin:
Durch die Bilder bekommt man so richtig mit, wie schädlich das Rauchen ist. Gerade für Jugendliche finde ich das sehr sinnvoll. Ich glaube aber nicht, dass es einen "echten" Raucher vom Rauchen abhält.
- Beate Kronmüller, Raucherin:
Dass Rauchen gefährlich ist, weiß jeder. Da braucht man keine abschreckenden Bilder. Meiner Meinung nach bringen die Bilder nichts. Wenn man aufhören will, zu rauchen, schafft man das nur mit festem Willen.
- Stefanie Tapper, Raucherin:
Ich finde es gut, wenn solche Fotos auf Zigarettenschachteln abgebildet sind. Gerade Jugendliche werden vielleicht abgeschreckt. Ich versuche, mir das Rauchen abzugewöhnen − allerdings nicht, weil ich solche Schockbilder gesehen habe.
- Roland Koch, Raucher:
Ich rauche seit 35 Jahren und finde die Schockfotos unmöglich. Mich schrecken die Bilder nicht ab. Wenn solche Fotos auf Zigarettenschachteln sind, müssten auch abschreckende Fotos auf Alkoholflaschen zu sehen sein.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
339
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 04.03.2016 | 20:39  
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 05.03.2016 | 13:42  
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 07.03.2016 | 08:12  
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 07.03.2016 | 17:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.