Mangelndes Licht an Traktoren: Kritik nach Beinahekollision

Anzeige

„Ich habe den Lenker nach rechts gerissen, weil ich dachte, wir stoßen zusammen“, berichtet Wolfgang Hohmann über eine Begegnung mit einem Traktor, die noch einmal gut ausgegangen ist. „Es war dunkel und etwas neblig, und ich habe gedacht, es wäre ein Moped.“ Erst als er mit seinem Auto praktisch auf gleicher Höhe war, konnte er feststellen, dass es sich um ein wesentlich größeres Fahrzeug handelte. „Ich habe mich richtig erschreckt.“

Seitdem sind dem Castrop-Rauxeler noch mehr Traktoren aufgefallen, die mit nur zwei kleinen, schwachen Lampen, die vorn am Motorblock direkt nebeneinander liegen, beleuchtet auf den Straßen unterwegs sind. „Die haben doch Außenleuchten, aber sie machen sie gar nicht an“, kritisiert Hohmann das Verhalten der von ihm beobachteten Landwirte. „Nur so eine spärliche Beleuchtung geht doch nicht. Das ist gefährlich.“
Wie genau die Beleuchtung eines Traktors beschaffen sein müsse, hänge von dessen Breite und Höhe ab, erklärt Bernhard Rüb von der Pressestelle der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. „Wenn ein Traktor zugelassen wird oder zum TÜV muss, muss da wie bei anderen Fahrzeugen auch alles dran sein und alles funktionieren. Da gehören auch Außenleuchten zu.“ Und wenn ein überbreiter Anhänger gezogen würde, müsse dieser auch extra Leuchten haben, erklärt er die grundsätzlichen Vorschriften.

Kleine Lampen sind nicht genug

Die beiden kleinen, eng zusammen liegenden Lampen einzuschalten sei aber in der Regel nicht genug, bestätigt Rüb die Annahme von Wolfgang Hohmann. „Sie dienen nur zur Fahrwegbeleuchtung.“ Und die Lampen auf dem Dach, mit denen viele Traktoren ausgestattet sind, seien in erster Linie Arbeitsleuchten.
„Landwirtschaftliche Fahrzeuge müssen im Straßenverkehr sicher sein und als Arbeitsgeräte dienen“, erläutert Rüb. Für manche Arbeiten auf dem Feld müssten einige Lampen jedoch abmontiert werden, deutet er an, dass vielleicht auch mal Landwirte ein Stück Straße entlang fahren, ohne die Leuchte wieder angebracht zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.