Nach "Verflüssigung" der Wilhelmstraße: Reparaturverfahren vor dem Aus

Anzeige
Ramponiert ist die Fahrbahndecke der Wilhelmstraße. Der weiße Belag sind Sole-Reste.

Bitumenklumpen unter Schuhsohlen und an Autoreifen: Bei Sommerhitze immer wieder ein Problem, wie am Montag auf der Wilhelmstraße. Doch das soll es in der Europastadt künftig nicht mehr geben.

"Wir werden das Verfahren, bei dem zwei Zentimeter Bitumen auf die Fahrbahn aufgebracht werden, so nicht mehr einsetzen", kündigte Thorsten Werth-von Kampen, stellvertretender Chef des EUV Stadtbetriebs, im Gespräch mit dem Stadtanzeiger an. Seit 15 Jahren werde das Verfahren in der Stadt eingesetzt. Da früher Straßen zehn Jahre hielten, könne es doch nicht sein, dass jetzt schon nach drei Jahren Schäden aufträten.

Nicht nur die Hitze

Die Sommerhitze sei nur ein Teil des Problems, dass sich der Fahrbahnbelag verflüssige, verforme und ablöse. "Wir haben zwar einen hohen Sonnenstand, eine lange Sonnenscheindauer und nachts kaum Abkühlung." Allerdings gebe es inzwischen auch Zweifel an der Qualität des gelieferten Bitumens. So betone selbst die Baufirma, sie könne eine bestimmte Bitumenqualität nicht mehr garantieren. "Unsere Vermutung ist, dass dem Erdöl als Ausgangsprodukt für Bitumen immer mehr leicht flüchtige Stoffe entzogen werden. Darunter leidet dann die Bitumen-Qualität", sagt Werth-von Kampen.

Die Wilhelmstraße, die zwischen Grutholzstraße und Hangweg auf rund 500 Metern Länge Hitzeschäden aufweist, wird "am Ende des Sommers repariert. Der Belag wird abgefräst. Derzeit ist es dazu aber zu warm."
Als Sofortmaßnahme hatten Mitarbeiter des EUV am Montag vom Nachmittag bis in die Abendstunden den aufgeweichten Fahrbahnbelag mit Sole und Granulat gekühlt und stabilisiert.

Den im vergangenen Jahr reparierten Kreuzungen Wilhelm-/Grutholzstraße sowie Wilhelm-/Oberhofstraße hat die Sonne übrigens nichts angehabt. Sie waren nach einem anderen Verfahren erneuert worden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.