Ratte an der Emscherstraße: Vivawest will Abhilfe schaffen

Anzeige
Total vermüllt ist das mit Sträuchern bewachsene Gelände an der Ecke Im Hagen/Emscherstraße. (Foto: Thiele)

„Am schlimmsten ist die Ratte“, sagt Christel Raschke-Kaldewei über das Grundstück an der Ecke Im Hagen/Emscherstraße. Seit Längerem ist es ihr ein Dorn im Auge, dass dort die Hecken nicht mehr geschnitten würden und soviel Müll herumliege.

Pommesreste, Pappbecher und viele andere Nahrungsmittelverpackungen hat die Anwohnerin dort schon gesehen – und nun auch eine Ratte. Mehrmals habe sie die Missstände dem Grundstückseigentümer Vivawest telefonisch mitgeteilt, „aber es tut sich einfach nichts“.
„Das Grundstück liegt an einer Autobahnbrücke. Deswegen haben sich hier vermehrt Flug- und Streuabfall angesammelt. Dieser Missstand ist uns nun bekannt, und wir werden den Abfall kurzfristig beseitigen lassen“, erklärt Dr. Marie Mense, Pressesprecherin von Vivawest, auf Stadtanzeiger-Nachfrage.
Auch einen Schädlingsbekämpfer werde man einsetzen. Zudem werde man nach der Vogelschutzzeit im Herbst einen Heckenschnitt vornehmen lassen.
Warum bisher nichts unternommen worden sei, erklärt Mense damit, dass Vivawest keine Beschwerden von Christel Raschke-Kaldewei vorlägen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 04.04.2015 | 15:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.