Landesgartenschau Emscherland 2020

Anzeige
Auf Ihren Artikel " Eine einmalige Chance" vom 27.06.2015 nehme ich als besorgter Bürger der Stadt Castrop-Rauxel wie folgt Stellung:
Es ist lobenswert das Herr Oldengott (Stadtentwickler), unsere Stadt mit Beteiligung von 4 weiteren Städten, eine Bewerbung für eine Landesgartenschau 2020 plant und unsere Stadt so attraktiver gestalten und voranbringen möchte. Trotz der wahrscheinlich vielen positiven Aspekte einer solchen Veranstaltung, überwiegt für mich das nicht wirklich kalkulierbare finanzielle Risiko für unsere sowieso schon hoch verschuldete Stadt. Viele Städte kämpfen noch Jahre danach mit den Defiziten der Landesgartenschau.Vielmehr sollten sich unsere kommunalen Politiker mit aktuellen Problemen unserer Stadt beschäftigen und nicht mit Zukunfts Prestige Objekten neue Probleme schaffen. Es fehlen schon dieses Jahr mehr als 1,2 Millionen Euro für die Sanierung unserer Schulen, Sporthallen etc. diese Sanierungen werden schon auf unbestimmte Zeit verschoben. ... Die Bürger der Stadt Castrop-Rauxel sind schon bestraft genug, aktuelles Beispiel sind die Sanierungsmaßnahmen der Vinckestraße , wo Anwohner die sich fast ihr ganzes Leben, ihr Haus vom Mund abgespart, auf Urlaub verzichtet haben, zur Kasse gebeten werden, damit die Straße bzw. die Bürgersteige saniert werden. Die Castrop-Rauxeler Sportvereine müssen im Zuge des Stärkungspaktes Stadtfinanzen, eine nicht unbeträchtliche Summe Sportstädten-Gebühr bezahlen und nun ist die Grundsteuer B auch noch erheblich erhöht worden ! Die Stadt diskutiert schon seit Monaten nur darüber ob jetzt in der City Fahrrad gefahren werden darf oder nicht und findet keine Lösung... und dann wollen wir eine nicht finanziell kalkulierbare Landesgartenschau ? Die Politik sollte sich lieber mit unseren aktuell wirklichen Problem beschäftigen um unsere Lebensqualität in Castrop-Rauxel zu verbessern wie z.B Tempo 30 auf allen Straßen auf denen sich Kindergärten,Schulen,Schwimmbäder oder Parkanlagen befinden! Wir möchten finanzielle Entlastung und keine Prestige Veranstaltungen, deren Defizit wieder die Bürger tragen müssen.Sie möchten eine Landesgartenschau ? Wir möchten einen Bürgerentscheid dazu ! Es wäre sehr interessant wenn unsere Bürgermeister- Kandidaten sich zu diesem Thema äußern würden, das würde uns die Bürgermeister Wahl doch sehr erleichtern. Wir möchten keine Wahlplakate mit Passbildern von Politikern, wir möchten Lösungen und Taten sehen. Die Wahl haben die Bürger !
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 28.06.2015 | 17:49  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 29.06.2015 | 13:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.