Sonsbeck: Kommentar

1 Bild

Beim Chatten totalen Schreck bekommen - Frage: Telefoniert Ihr noch gern? 2

Marjana Križnik
Marjana Križnik | Goch | am 11.05.2015

"Wir chatten so und dann dann hab' ich 'n totalen Schreck gekriegt!" Nein, der Person, die das äußerte, war keinem Sittenstrolch im Chat begegnet. Man erschrecke sich total, wenn Leute aus dem Chat einen plötzlich anriefen, ereiferte sich also die besagte, jugendliche Zeitgenossin letztens. Sie chattete mit ihr bekannten Personen, sollte man erwähnen. Die besagte Person chattete also mit jemandem und dann schellt ihr...

1 Bild

Von der Angst, im Lokalkompass offen seine Meinung zu sagen 116

Marjana Križnik
Marjana Križnik | Goch | am 27.04.2015

Ich bin erschüttert: Ein LK-User hat Angst, einen meiner Beiträge zu kommentieren! Stattdessen hat die besagte Person sich via PN an mich gewandt. Eins vorweg: Es ist mit dem besagten Nutzer abgesprochen, dass ich darüber berichte. Was geschah: In einer persönlichen Nachricht hat mir dieser Mitmensch geschrieben, sich zu dem Thema geäußert, von dem ich mir gewünscht habe, dass es öffentlich diskutiert würde. Offen....

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Wer Erfolg haben will, der inseriert lokal - und nicht im Internet!

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 04.01.2015

Bestimmt sehen Sie regelmäßig die Kleinanzeigenseiten zum lokalen Stellenmarkt im Weseler und Xantener! Ähnlich wie der „Immo-Kompass“ fluppt das Ding richtig gut! Örtliche Unternehmen wissen ganz offensichtlich: der Weseler ist die passende Plattform, um den Kontakt zu den Interessenten herzustellen! Damit sind wir auch schon mitten im Thema. Lokal ist gut, Lokal muss eine Marke sein, Lokal muss gestärkt werden. Das...

4 Bilder

Anderweitig verschenkte Steuermillionen könnten unseren Schulen helfen! 6

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 27.05.2014

Schulamtsdirektorin Anna Maria Eicker reagiert mit dem Hinweis auf „Salutogenese der Gesellschaft“, als wir sie nach möglichen Maßnahmen gegen Lehrererkrankungen und Unterrichtsausfall fragten. Böse Zungen könnten der Amtsfrau jetzt Arroganz unterstellen - oder ein gefühlt herablassendes Belächeln der Lehrer, die heutzutage im Durchschnitt nicht mehr ganz so gesund sind wie vor 30 Jahren. Für die Latein-Unkundigen:...

1 Bild

Sind unsere liebsten Heiligen Rassisten? - oder: Lasst doch die kleinen Türken den Nikolaus anhimmeln! 13

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 08.11.2013

NSA-Wanzen hin, niederrheinische CO-Pipeline her: das interesssanteste Thema der vergangenen Woche war für mich eindeutig die Medien-Farce um unsere beliebtesten Heiligen. Los ging‘s mit dem „Zwarte Piet“ in Holland, der zusammen mit Sinta Claas die Kinder besucht. Da schoben übereifrige Kreuzundquerdenker den Niederländern plötzlich traditionsverbrämten Rassismus unter. Andere wieder projezierten den Vorworf auf unseren...

2 Bilder

Verrohung der Sportkultur und ihre Ursachen im niederrheinischen Familienleben

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 14.10.2013

Na klar, der Aufschrei vieler Eltern wird weithin zu hören sein: „Natürlich geben sie uns wieder die Schuld!“ Aber können die Experten unisono derart schief liegen in ihrer Einschätzung? Funktionäre des Fußballverbands Niederrhein teilen die Meinung vieler Vereinsvorständler und Trainer. Sie sagen: Oft sind Kinder heute alleingelassen! Ihr Familienleben funktioniert nicht, Eltern sind mit der Erziehung überfordert,...

1 Bild

Mehr Qualität zum Wohle unserer Kleinsten! 1

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 08.05.2013

Trittbrettfahrer tauchen immer gerne dann auf, wenn eine Sache gerade gut läuft. Bloß schade, dass sie oft nix auf dem Kasten haben! Sind Solarkollektoren up to date, gibt‘s plötzlich etliche Anbieter, die einem schlechte Ware aufs Dach montieren. Wärmepumpen? Installieren wir gerne - ohne Meisterstempel, dafür rasch und günstig. Bloß blöd, dass das Ding den ganzen Tag brummt. Kanalcheck? Immer gerne, für viel Geld, aber...

1 Bild

Wir sind stolz auf unseren "sauberen" Redaktionsteil 7

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 21.05.2012

In eigener Sache: Sie schätzen unabhängige, schleichwerbungsfreie Berichterstattung? Dann sind Sie in unserer Printausgabe richtig! Der Weseler bietet seiner Leserschaft seit 35 Jahren „saubere“Artikel. Soll heißen: Die Redaktion betätigt sich nicht als mobiles Wirtschaftsförderungsbüro, das jeden Gewerbler im Verbreitungsgebiet zu jedem gewünschten Anlass einen Gefälligkeitsbericht schenkt. Klar, das klingt jetzt...

1 Bild

Bolzen, betteln, böse Worte: der Spielplatzstreit 9

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 13.11.2011

Immer ein schwieriger Vorgang, wenn jemand allein gegen alle Anderen auf weiter Flur steht, aber - wie in diesem Fall - das Recht auf seiner Seite hat. Kinder in Hamminkeln wollen einen Spielplatz als Bolzfeld nutzen, weil sie gern Fußball spielen. Das geht aber nicht, weil ein Anwohner etwas dagegen hat: Er hätte gern seine Ruhe. Die Eltern argumentieren: Ist doch schön, wenn die Kids überhaupt nach draußen gehen - weg...

1 Bild

Was die Egoisten einfach nicht schnallen ... 11

Helena Libawski
Helena Libawski | Wesel | am 16.08.2011

Wesel: Der Weseler | ("Angezettelt" von Dirk Bohlen): Na, geht‘s Ihnen gut? Nicht so? Sie waren dieses Jahr erst ein Mal im Ausland und müssen den Zweiturlaub aus irgendwelchen Gründen ausfallen lassen? Ooooch, Sie tun mir aber leid! Andere Frage: Wann haben Sie das letzte Mal gespendet? Lange her? Oder noch nie? Das ist schade! Dann gehören Sie wohl zu der Sorte Mensch, die in Gesellschaft zwar gern klagt über die schrecklichen Dinge auf...

1 Bild

Was darf eine Glosse - und was nicht? 10

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 10.07.2011

Wesel: Der Weseler | Aufhänger für die heutige Sonntagsspitze ist das "Angezettelt" von vor einer Woche, das am 6. Juli auch im "Weseler" erschienen ist. Es ging um den Flashmob des Weseler Jugendamtes am Berliner Tor, nachzulesen hier. Der Leiter der städtischen Jugendheimes Karo, Mathias Schüller, bekundete mir bei der Veranstaltung seine Enttäuschung über die Aussagen in meinem Text. Sein Vorwurf war zweigeteilt: 1) Er hielt mir...

1 Bild

Kläffer machen die Nachbarschaft madig 64

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 19.06.2011

Wenn’s um Hunde geht, regen sich die meisten Menschen ja über deren Hinterlassenschaften auf. Oder vielmehr über die Frauchen und Herrchen, die den Kot nach Geschäftsabschluss nicht wegmachen. Bei mir ist das anders: Mich stört bei Hunden am meisten das Kläffen. Und auch dies ist natürlich auf die Besitzer zurück zu führen. Mir völlig unverständlich, wie man so rücksichtslos sein kann. So wie die Leute, die mit sechs...

1 Bild

Wir wünschen Ihnen einen glücklichen Jahreswechsel !!! 2

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 30.12.2010

Wesel: Der Weseler | Schnappschuss