Ruhrpottbude

Anzeige
NEIN, dieser Kiosk in Dinslaken ist nicht uralt, sondern - nagelneu.
Im Rahmen der Umgestaltung des Neutorplatzes wurde das vorherige 'Büdchen' abgerissen und auf Wunsch vieler Bürger ein Ersatz geschaffen.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.
Meiner Meinung nach ist 'pott'hässlich eine nette Umschreibung des Istzustandes.

Auf diesem Platz wird in Kürze ein modernes und stylisches Einkaufszentrum mit großen Glaselementen und glänzenden Oberflächen eröffnet.

Die äußere Hülle des Kiosks besteht aus einem speziellen Stahl der schnell und ausdauernd eine Rost-Patina ausbildet. Die Erbauer und Planer haben sich für diesen entschieden, um eine Verbindung zwischen der Stadt und ihrem Standort als - ehemalige - stahlverarbeitende Industrie zu schaffen.

Idee gut - Umsetzung ungenügend.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
13 Kommentare
49.202
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 03.11.2014 | 11:43  
162.983
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 03.11.2014 | 11:44  
49.202
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 03.11.2014 | 11:45  
25.541
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 03.11.2014 | 14:42  
6.090
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 03.11.2014 | 16:13  
1.814
Petra Tollkoetter aus Dinslaken | 03.11.2014 | 17:51  
3.164
Heiko Müller aus Dortmund-City | 04.11.2014 | 10:58  
Dirk Bohlen aus Wesel | 05.11.2014 | 07:22  
162.983
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 05.11.2014 | 08:01  
1.814
Petra Tollkoetter aus Dinslaken | 05.11.2014 | 19:12  
162.983
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 05.11.2014 | 21:43  
31.003
Jürgen Daum aus Duisburg | 25.01.2015 | 00:40  
1.814
Petra Tollkoetter aus Dinslaken | 25.01.2015 | 13:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.