Wesel: Vormerken und anmelden: „Stadt – Land – Rad(t)“ – Traditionelle Radtour mit Landrat Dr. Ansgar Müller

Anzeige
Landrat Dr. Ansgar Müller lädt alle Rad-, Natur- und Niederrheinfans zu seiner traditionellen Radtour am Sonntag, 20. September, ein. Unter dem Motto „Stadt – Land – Rad“ führt die diesjährige Etappe durch die idyllische und abwechslungsreiche Landschaft rund um Hamminkeln an der Nahtstelle von Niederrhein und Westfalen.

Start ist um 10 Uhr am Parkplatz der Akademie Klausenhof in Hamminkeln-Dingden, Klausenhofstr. 100, wo die Tour nach etwa 48 km gegen 17 Uhr auch wieder enden wird.

Die Route führt zunächst durch die Dingdener Heide über Ringenberg nach Hamminkeln, von dort weiter nach Mehrhoog und Wertherbruch und längs der Issel über Loikum wieder zurück nach Dingden. Unterwegs werden wie immer Zwischenstopps an interessanten Stellen eingelegt.

Bereits kurz nach dem Start erwartet die Radler mit der Dingdener Heide ein besonderes Landschaftserlebnis, bevor die Obstkelterei der Familie van Nahmen in Hamminkeln das Hoftor zu einer kurzen Verkostung ihrer bundesweit bekannten Obstsäfte öffnet.

In Mehrhoog verwöhnt der Bürgerverein die Radelgruppe zur Mittagszeit mit einem zünftigen Grillbuffet, wobei auch für Vegetarier gesorgt ist. So gestärkt geht’s in den nördlichen Zipfel des Kreisgebietes nach Wertherbruch, wo - für viele sicher überraschend – das „Wein-Freilichtmuseum“ zu einer Stippvisite einlädt.

Entlang der idyllisch sich schlängelnden Issel führt der Weg über Loikum wieder zurück nach Dingden. Beim Kurzbesuch des vom Dingdener Heimatverein liebevoll gestalteten „Humberghauses“ werden die Spuren einer jüdischen Familie vom Niederrhein eindrucksvoll sichtbar. Hier wird ihre Lebensgeschichte vor dem Vergessenwerden bewahrt.

Zur Abrundung der Radtour darf natürlich ein abschließender Kaffeeklatsch in der Akademie Klausenhof nicht fehlen, garniert durch einen Einblick in den aktuellen Alltag und das vielfältige Angebot der Akademie, die weit über die Grenzen des Niederrheins hinaus bekannt ist. Dabei wird sicher auch so manch „alt-eingesessener“ Hamminkelner über die Angebotsvielfalt überrascht sein.

Landrat Dr. Ansgar Müller verspricht einen interessanten Sonntagsausflug: „Auf der Tour werden wir bei hoffentlich gutem Wetter die abwechslungsreiche Landschaft unserer Heimat im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ und bekannte und weniger bekannte echte Kleinode am Wegesrand besuchen. Die landschaftliche, wirtschaftliche und kultur-historische Vielfalt, aber auch das bemerkenswerte ehrenamtliche Engagement in unserem Kreis zeigt sich hier besonders eindrucksvoll. Ganz besonders freue ich mich wieder auf die netten Begegnungen und Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern, mal außerhalb des Kreishauses“.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit beträgt etwa 13 km/h, so dass jeder mitkommt. Mittagsimbiss und Nachmittagskaffee werden preiswert angeboten.

Anmeldungen nimmt die EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel ab sofort bis zum 17. September unter Tel. 0281 - 207 2022 oder per E-Mail unter eaw@kreis-wesel.de entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.