Pressemitteilung Die Linke: Gründung der Linksjugend ['solid] Kreis Wesel

Anzeige
Zur Gründung trafen sich 20 junge Politikinteressierte im Dinslakener LINKE-Büro und gründeten den der Partei Die Linke nahestehenden Jugendverband Linksjugend ['solid] Kreis Wesel.

Die Linksjugend ['solid] ist ein sozialistischer, emanzipatorischer, antikapitalistischer und antifaschistischer Jugendverband, der mit Aktionen, Seminaren und politischen Veranstaltungen mit ihren Forderungen einer sozial gerechten, friedlichen Welt an die Öffentlichkeit tritt.

Die frisch gegründete Basisgruppe hat sich bereits gesonderte Ziele auf die Fahne geschrieben und eine Arbeitsstruktur gegeben. Präsenz zeigen, wo gesellschaftliche Verhältnisse kritisiert werden und wo Menschen ihren Widerstand gegen die sozial ungerechte Lage zeigen, ist eines der Aufgaben des frisch gegründeten Jugendverbandes. Als antifaschistischer Jugendverband ist vor allem die Teilnahme an Demonstrationen gegen Faschisten und Rassisten eine Selbstverständlichkeit, die immer stärker in Städten und Vororten ihr Unwesen treiben.

Aber auch Themen wie Krieg und Frieden, Bildung und Krise in Europa gehören zu den ausgewählten Feldern, die die Basisgruppe mit Vorträgen und Readern füllen möchte, um der Öffentlichkeit eine Weiterbildungsmöglichkeit zu gewähren. Besonders kritisiert die Linksjugend ['solid] Kreis Wesel den Mangel an Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche, die abends meist nicht wissen wo sie ihre Zeit verbringen sollen. Ihnen fehlt es an attraktiven und vielseitigen Angeboten an Lokalen wie Kneipen oder Diskotheken - auch für unter 18 Jährige. Aus diesem Grund setzt sich der Jugendverband nicht nur für ausgeprägte Kulturprogramme am Tag ein, sondern auch für Ausgehmöglichkeiten am Abend; nicht nur in Dinslaken, sondern im gesamten Kreis Wesel. Die Basisgruppe trifft sich regelmäßig alle 2 Wochen im LINKE-Büro in Dinslaken. Wer Interesse hat vorbei zu schauen, ist herzlich eingeladen. Nähere Infos dazu gibt es im Parteibüro!

Wir wollen eine Welt, in der Menschen friedlich, frei, gesund und gleichberechtigt leben können. Weil uns der Kapitalismus Menschenwürde, Gerechtigkeit, unzerstörte Natur, Freiheit, Demokratie und Gleichberechtigung nicht geben kann, haben wir uns in einem sozialistischen Jugendverband zusammengeschlossen. Unser Ziel ist und bleibt, „alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist.
0
1 Kommentar
15.388
Volker Dau aus Bochum | 23.10.2013 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.