hünxe

Beiträge zum Thema hünxe

Vereine + Ehrenamt
Der Heimatpreis ging an den Tambourkorps Drevenack, den Verein „Hünxe summt“  und an das Repair-Café. Auf dem Foto: Max Kapalla und Sabine Höcker (Hünxe summt), Ulrich Slusarek (Jury), Leonard Feldkamp (Gemeinde Hünxe), Patrick Thörner (Tambourkorps), Dirk Buschmann (Bürgermeister), Benedikt Lechtenberg, Egon Beckmann (Jury), Christoph Ufermann (Tambourkorps), Thorsten Kandora (Jury) und Hans Alefs (Repair-Café).

Hünxe verleiht Heimat-Preise
Eine Wertschätzung für herausragendes Engagement

Mit dem „Heimat-Preis“ rückt die NRW-Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die täglich geleistete Arbeit von Menschen im Großen und Kleinen verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort über das Thema „Heimat“ zu diskutieren, denn: Heimat ist vielfältig. Die Gemeinde Hünxe hat in diesem Jahr wieder den „Heimat-Preis“ vergeben. Dabei hat sich die Jury, bestehend aus Vertretern der Hünxer Politik,...

  • Hünxe
  • 29.11.21
Blaulicht
Am Morgen kam es zu einem tödlichen Unfall auf der Wilhelmstraße in Hünxe. Foto: Polizei

Hünxe: Wilhelmstraße gesperrt
Tödlicher Unfall in den Morgenstunden

Am Mittwochmorgen, 27. Oktober, gegen 4.30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer die Wilhelmstraße in Richtung Hünxe. Hier kam es zum folgenschweren Unfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Auto ging in Flammen auf und brannte aus. Die Identität des Unfallopfers steht zurzeit nicht fest. Polizeibeamte sperrten die Wilhelmstraße für die Dauer der Bergung und der...

  • Hünxe
  • 27.10.21
LK-Gemeinschaft

Geschwächtes Immunsystem bei Kindern durch Corona Schutzmaßnahmen?
Keine erhöhten Influenzazahlen

Seit etwa anderthalb Jahren hat die Corona Pandemie auch den Kreis Wesel und die Kommunen im Erscheinungsgebiet des Niederrhein Anzeigers im Griff. Viele an COVID-19 erkrankte Menschen mussten auf den Intensivstationen der Krankenhäuser behandelt werden und viele kostete die Infektion das Leben. Die Folge waren Schutzmaßnahmen, wie das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes, verstärkte Handdesinfektion sowie das Einhalten eines Mindestabstandes zu anderen Menschen. Besonders betroffen hiervon waren...

  • Dinslaken
  • 26.10.21
Blaulicht

Wagen erfasste Fahrrad
Radler wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Radfahrer in Hünxe ist bei einem Verkehrsunfall auf der Schermbecker Landstraße (B58) schwer verletzt worden. Der 76-jähriger Hünxer war am Sonntag gegen 15 Uhr auf dem Radweg Richtung Schermbeck unterwegs. Als er die Straße überqueren wollte, übersah er ein Auto, das hinter ihm in die gleiche Richtung fuhr. Der Wagen erfasste das Fahrrad am Hinterreifen, wodurch der Radler stürzte. Ein Krankenwagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

  • Hünxe
  • 25.10.21
LK-Gemeinschaft
In seiner Festrede gratulierte Michael Heidinger den geehrten Mitgliedern herzlich zu ihren Jubiläen und dankte ihnen für ihre jahrzehntelange Treue zur IGBCE.

Jubilare in Dinslaken und Hünxe
IG BCE-Ortsgruppen ehrten langjährige Mitglieder

Im Rahmen einer Feier im Ledigenheim Lohberg, wurden die Jubilare durch die Ortsgruppenvorsitzenden Holger Gosch (IG BCE-Ortsgruppe Lohberg-Feldmark) und Armin Sumpf (stellv. Vorsitzender IG BCE-Ortsgruppe Hünxe-Bruckhausen) geehrt. Grußworte an die Jubilare richteten Eyp Yilidz, stellv. Bürgermeister Dinslakens und Bürgermeister Dirk Buschmann aus Hünxe. Der ehemalige Bürgermeister der Stadt Dinslaken Dr. Michael Heidinger konnte als Festredner gewonnen werden. In seiner Festrede gratulierte...

  • Dinslaken
  • 21.10.21
LK-Gemeinschaft
Endlich ist es soweit, die Kanalbrücke wird erneuert
4 Bilder

Was lange währt, wird endlich gut
Neubau der Hünxer Kanalbrücke hat begonnen

Geduld wird den Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern in den nächsten Monaten abverlangt, wenn der Neubau der Kanalbrücke endlich beginnt. Aber dann soll endlich wieder freie Fahrt herrschen. Anderthalb Jahre hatte sich die Neubaumaßnahme durch die Klage des Zweiten im gesetzlich vorgeschriebenen Bieterverfahren verzögert. Nun gab es grünes Licht. Die vorbereitenden Maßnahmen haben bereits begonnen und gehen voraussichtlich am 25. Oktober zu Ende. Danach beginnt die neunmonatige...

  • Hünxe
  • 15.10.21
LK-Gemeinschaft

Bewerbungsfrist endet am 8. Oktober
Gemeinde Hünxe lobt erneut „Heimat-Preis“ aus

Der Rat der Gemeinde Hünxe hat erneut beschlossen, einen „Heimat-Preis“ auszuloben. Im Rahmen des Landesförderprogramms „Heimat. Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ erhält die Gemeinde Hünxe auch in diesem Jahr Landesmittel in Höhe von 5.000 Euro zur Prämierung dreier Preisträger. Mit der Verleihung des „Heimat-Preises“ soll das örtliche Engagement außerordentlich gewürdigt werden. Das Engagement der lokalen, ehrenamtlichen Akteure ist für das gemeindliche...

  • Hünxe
  • 16.09.21
Blaulicht
Unbekannte drangen in ein Pfarrsaal ein und durchwühlten Schränke. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Foto: Polizei

Hünxe: Polizei sucht nach Zeugen
Einbruch in zwei Kirchen

In Hünxe wollten sich Einbrecher zwischen Dienstagvormittag, 17. August, und Mittwochmorgen, 18. August, an Wertgegenständen aus Kirchen bereichern. Am Gansenbergweg versuchten die Ganoven, die Tür an einer Kapelle aufzubrechen, was aber misslang. Schließlich drangen die Täter in den Pfarrsaal ein und durchwühlten Schränke und Schubladen sowie einen Kühlschrank auf der Suche nach Beute. Derzeit ist unklar, ob und was die Täter mitnahmen. Auch an der Dorstener Straße versuchten die Unbekannten,...

  • Hünxe
  • 18.08.21
LK-Gemeinschaft
Löscheimer waren früher das erste Mittel zur Brandbekämpfung im eigenen Haus oder als Kette in der Nachbarschaft.
von links: Annemarie Dietsch (Löschzug Hünxe), Roy Krebbing (Löschzug Bruckhausen), Jens Forster (Löschzug Hünxe) und Jan Markosch (Pressesprecher)
4 Bilder

Freiwillige Feuerwehr Hünxe-Bruckhausen blickt auf 100jähriges Bestehen zurück
Gegründet durch acht pflichtbewusste Bürger

Nachdem bis dahin der Brandschutz in der Gemeinde Bruckhausen von Bürgern der Gemeinde Bruckhausen durch den so genannten hand- und Spanndienst geleistet wurde, entschlossen sich im Jahre 1921 acht Bruckhausener Bürger zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Mit Gerhard Driesen als Brandmeister und Wilhelm Schwarz als dessen Stellvertreter bildete sich so zum 18. Juli 1921 die heute zur Freiwilligen Feuerwehr Hünxe gehörende Löschgruppe Bruckhausen. Befand sich das Spritzenhaus der...

  • Hünxe
  • 28.07.21
LK-Gemeinschaft

Unterwegs mit Eduard Sachtje
Fahrt durch den alten Kreis Dinslaken

Nachdem im Jahre 2020 wegen der Pandemie die Kreisfahrt ausgefallen ist, wird jetzt eine historische Busfahrt durch den alten Kreis Dinslaken mit dem Dinslakener Gästeführer Eduard Sachtje (bekannt als Dinslakener Nachtwächter) angeboten. Am Samstag, 21. August um 9.30 Uhr, beginnt die Fahrt am Bahnhof Dinslaken. Die Rückkehr wird dort gegen 19 Uhr erfolgen. Einige der folgenden Punkte werden je nach Wetterlage angesteuert und besichtigt: Alt-Walsum, Eppinghoven, Haus Wohnung, Haus Voerde,...

  • Dinslaken
  • 06.07.21
Politik
Ihren Bericht über die bisherige Tätigkeit als Quartiersmanagerin trug Annelie Giersch in der vierten Sitzung des Gemeinderats vor.

Vierte Ratssitzung der Gemeinde Hünxe
Quartiersmanagerin legt Bericht vor

Im Sitzungssaal der Gemeinde Hünxe fand am 23. Juni 2021 die vierte Sitzung des Gemeinderates statt. Zu Beginn berichtete die Quartiersmanagerin Annelie Giersch über ihre Tätigkeit und die bis zum heutigen Tage hieraus resultierenden Projekte. Es war einiges, was Giersch den Mitgliedern in Form einer Präsentation vorweisen konnte, obwohl ihr die Corona Pandemie in den letzten mehr als zwölf Monaten bei ihrer Planung doch den einen oder anderen Strich durch die Rechnung gemacht hat. So bedankten...

  • Hünxe
  • 29.06.21
Blaulicht
Am Sonntag, 13. Juni, zwischen 8 und 18 Uhr repariert die Autobahn GmbH Rheinland auf der A3 in Fahrtrichtung Arnheim zwischen den Anschlussstellen Hünxe und Wesel einen Schaden am Fahrbahnübergang der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal.

Einspurige Verkehrsführung in Fahrtrichtung Arnheim zwischen den Anschlussstellen Hünxe und Wesel
Schaden am Fahrbahnübergang wird repariert

Am Sonntag, 13. Juni, zwischen 8 und 18 Uhr repariert die Autobahn GmbH Rheinland auf der A3 in Fahrtrichtung Arnheim zwischen den Anschlussstellen Hünxe und Wesel einen Schaden am Fahrbahnübergang der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten mit reduzierter Geschwindigkeit (60 Kilometer pro Stunde) über die Standspur an der Baustelle vorbeigeführt. Die Autobahn GmbH Rheinland hat die Arbeiten bewusst auf einen Sonntag gelegt, da hier mit einem geringeren...

  • Dinslaken
  • 11.06.21
Natur + Garten
In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen.

Achtung: Eichenprozessionsspinner in Hünxe gesichtet
Zeitnahe Bekämpfung teilweise nicht mehr möglich

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Hünxe
  • 11.06.21
Politik
In jedem Jahr erinnern die Hünxer SPD-Frauen mit Flugblättern auf dem Markt an das Ende des Zweiten Weltkrieges am 8. Mai 1945.

Erinnerung an Kriegs-Schrecken wach halten und für den Frieden kämpfen / Aufruf der Hünxer SPD-Frauen
Hünxer SPD-Frauen erinnern an das Ende des Zweiten Weltkrieges

In jedem Jahr erinnern die Hünxer SPD-Frauen mit Flugblättern auf dem Markt an das Ende des Zweiten Weltkrieges am 8. Mai 1945. Der spätere Bundespräsident Gustav Heinemann, nach dem heute Straßen und Schulen benannt sind, sagte: “Der Frieden ist der Ernstfall.“ Nach den Menschheitsverbrechen der Nazis und dem Ende des Weltenbrandes einte über alle Nationen hinweg die Menschen ein Lebensgefühl und eine Erkenntnis: Frieden (und Gesundheit) sind die Grundlagen des Lebens. Ohne sie kann kein...

  • Dinslaken
  • 12.05.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Dieses Jahr steht der Tag der Nachbarn am 28. Mai erneut unter dem Motto “Helfen wir einander!”

Tag der Nachbarn am 28. Mai wird auch in Hünxe coronakonform "gefeiert"
Seid #JuteNachbarn und sorgt einander

Dieses Jahr steht der Tag der Nachbarn am 28. Mai erneut unter dem Motto “Helfen wir einander!” Gute Taten geben dem Leben in Krisenzeiten einen Sinn und sorgen dafür, dass Menschen sich stärker verbunden fühlen - vor allem dann, wenn Kontakte zu anderen Menschen stark eingeschränkt sind. Einander eine Freude bereiten, eine gute Tat vollziehen und einander begegnen (mit gebührend Abstand), wird mit dem Mitmach- Set wieder möglich. Mit Postkarten, Blumensamen, hausgemachten Marmeladen und vielen...

  • Hünxe
  • 04.05.21
Sport
Auch die Redaktionsleiterin des NA, Lisa Peltzer, hat sich gemeinsam mit ihren Jungs auf den sportlichen Pfad begeben.
6 Bilder

Absolut coronakonform: TV Bruckhausen denkt sich Trimm-Dich-Pfad in Wald aus
Raus aus dem Homeoffice, rein in den Wald

Wer in den vergangenen Tagen durch den Lindekamper Wald an der Stadtgrenze zwischen Dinslaken und Hünxe spaziert ist, dem werden vielleicht die vielen DIN A3-Plakate an den Bäumen aufgefallen sein. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Schnitzeljagd, sondern um eine Idee des Turnvereins (TV) Bruckhausen 1921. Weil während der Corona-Pandemie vor allem Vereinssport kaum möglich ist, haben sich Mitglieder einen Trimm-Dich-Pfad ausgedacht, der auf rund 650 Metern einmal durch den Wald führt....

  • Hünxe
  • 03.05.21
  • 2
  • 2
Politik
"Reden ist manchmal doch besser als Schweigen", sagt Alexander Lazarevic, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Ortsverbands Dinslaken, Voerde, Hünxe. Darum nutzen er und seine Mitstreiter den heutigen Tag der Arbeit am 1. Mai, um ihre Stimmen zu erheben.

"Solidarität ist Zukunft": Deutscher Gewerkschaftsbund in Dinslaken, Voerde, Hünxe und Bürgermeister machen anlässlich 1. Mai noch einmal ihre Forderung deutlich
Nicht weitermachen wie in 2019: Wie soll unsere Zukunft aussehen?

"Reden ist manchmal doch besser als Schweigen", sagt Alexander Lazarevic, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Ortsverbands Dinslaken, Voerde, Hünxe. Darum nutzen er und seine Mitstreiter den heutigen Tag der Arbeit am 1. Mai, um ihre Stimmen zu erheben.  Dieser 1. Mai ist "unser Tag", bekräftigt Angelika Wagner, Regionsgeschäftsführerin des DGB. "An diesem Tag können wir nicht nur unsere Forderungen ausdrücken, sondern auch zeigen, was wir bisher erreicht haben - und dass wir...

  • Dinslaken
  • 01.05.21
Natur + Garten
Bürgermeister Dirk Buschmann beim Pflanzen einer Säulen Hainbuche.

Hünxe schafft ökologischen Ausgleich
Neue Bäume gepflanzt

Im April hat die Gemeinde Hünxe umfangreiche Baumpflanzarbeiten im Ortsteil Drevenack veranlasst. Der Geschäftsbereich Tiefbau veranlasste jüngst die Pflanzung von 14 Bäumen als Ausgleich für die fünf Bäume, die zur Schaffung der neuen Zufahrt zum Wohngebiet nördlich der B 58 entnommen werden mussten. „Zur Schaffung des dringend benötigten Wohnraumes im Ortsteil Drevenack war die Entnahme der Bäume leider unumgänglich“, erklärt Bürgermeister Dirk Buschmann. „Im Gegenzug sorgen wir aber...

  • Hünxe
  • 27.04.21
Blaulicht
Hat jemand etwas mitbekommen? Die Polizei sucht nach Zeugen nach einem Fahrzeugdiebstahl. Foto: Polizei

Hünxe: Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugdiebstahl
Plötzlich war das Auto weg

In Hünxe wurde ein Ford Mondeo gestohlen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Schreck in der Morgenstunde für einen Autofahrer aus Hünxe. Gegen 6.25 Uhr am heutigen Montag, 19. April, bemerkte er, dass sein Ford Mondeo nicht mehr in der Garageneinfahrt stand. Am Sonntagabend gegen 20 Uhr hatte er das Auto an der Alte Dinslakener Straße in Hünxe abgestellt. Im Fahrzeug befand sich auch der Reisepass des 54-Jährigen. Der grüne Ford Mondeo ist auf das Kennzeichen OB-BP 200 zugelassen. Sachdienliche...

  • Hünxe
  • 19.04.21
Politik
Der Landtag lädt Viertklässler zum Wettbewerb "Gestatten, ich heiße..." ein. Grafik: Landtag NRW

Hünxe: Landtag NRW startet Wettbewerb für Viertklässler
Die Eule braucht einen Namen

In den Grundschulen steht das Fach „Politik“ zwar noch nicht auf dem Stundenplan, dennoch ist es wichtig, bereits bei den jüngsten Bürgern Interesse für die parlamentarische Demokratie zu wecken. Der Landtag von Nordrhein-Westfalen bietet ein umfangreiches Bildungsangebot für Grundschüler an, damit sie sich über seine Aufgaben informieren können. Speziell für die Grundschulen hat der Landtag nun einen Sympathieträger entwickelt, der die Schüler künftig durch diese Angebote begleiten wird. Die...

  • Hünxe
  • 17.04.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ein Experiment bei RTL zeigte, wie einfach es für Erwachsene ist, mit Kindern über verschiedene Internet-Plattformen in Kontakt zu kommen.

Cyber-Grooming: AWO bietet Unterstützung für Familien im Kreis Wesel
Kinder gegen Anmachen und Angriffe im Internet richtig schützen

Anfang März zeigte das RTL Spezial „Angriff auf unsere Kinder und was WIR dagegen machen können“ wie einfach es für Erwachsene ist, mit Kindern über Internet-Plattformen wie zum Beispiel TIK TOK, Instagram, Knuddels und Co. in Kontakt zu kommen. Für diejenigen, die den Bericht nicht gesehen haben: Das Ganze war als ein Experiment angelegt. Drei erwachsene Schauspieler gaben sich auf den unterschiedlichen Plattformen als zwölfjährige Kinder aus und testeten, wie schnell Kinder und Jugendliche im...

  • Dinslaken
  • 14.04.21
Politik
Alle Anwesenden der CDU waren sich einig, dass sie eine Trasse der Gleichstromverbindung A-Nord durch Hünxe, Schermbeck und Voerde strikt ablehnen.

CDU lehnt Trassenführung vorbei an Voerde und Hünxe strikt ab
Auch Amprion bevorzugt wohl Trassenführung mit einer Rheinquerung bei Rees

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss hatte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Charlotte Quik am 19.März CDU-Mandatsträger aus Hünxe, Schermbeck und Voerde zu einem digitalen Gespräch mit den Projektverantwortlichen der Amprion GmbH eingeladen. Amprion ist Stromnetzbetreiber und baut eine Leitung, durch die „sauberer“ Strom aus Windenergie von Nord- nach Süddeutschland fließen wird. Alle Anwesenden der CDU waren sich einig, dass sie eine Trasse der Gleichstromverbindung A-Nord durch Hünxe,...

  • Dinslaken
  • 19.03.21
Natur + Garten
Bislang schien die Sache klar: Die Leitung der „Superstromtrasse“ sollte bei Rees den Rhein überqueren; das wäre wohl auch dem Betreiber Amprion am liebsten. Nach Protesten im Kreis Kleve droht nun offenbar eine Planänderung.

Verläuft die "Superstromtrasse" doch durch Voerde und Hünxe?
Pläne geändert?

Bislang schien die Sache klar: Die Leitung der „Superstromtrasse“ sollte bei Rees den Rhein überqueren; das wäre wohl auch dem Betreiber Amprion am liebsten. Nach Protesten im Kreis Kleve droht nun offenbar eine Planänderung. Deshalb erhofft sich CDU-Kreistagsmitglied Arnd Cappell-Höpken Auskunft von der Kreisverwaltung, was dort zur neuen Sachlage bekannt ist. Konkret: Wie hoch im Kreishaus die Gefahr eingeschätzt wird, dass die Bundesnetzagentur die Trassenvariante 2 über Voerde, Schermbeck...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 02.03.21
Ratgeber
In der anhaltenden Corona-Pandemie sind ganz besonders Mitarbeiter in medizinischen oder so genannten „systemrelavanten“ Berufen gefordert. Aus diesem Grund wurden in den vergangenen Monaten von der Politik Corona-Prämien für Beschäftigte in der Altenhilfe und ambulanten Pflege sowie Pflegekräfte in Krankenhäusern bewilligt. Weil die Mittel jedoch nicht reichten, hat der Vorstand des Kreisverbands Niederrhein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) entschieden, ihren Mitarbeitern auf eigene Kosten eine Corona-Prämie in Höhe von 500 Euro pro Person auszuzahlen.

Nachrichtenkompass für Dinslaken, Voerde und Hünxe
Kurz gemeldet

DINSLAKEN. Ab sofort können in der Annahmestelle für Garten- und Grünabfälle an der Bergerstraße am Waldfriedhof in Oberlohberg immer samstags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr Grünschnitt und Pflanzen entsorgt werden. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Dinslakener. Die Entsorgung kostet 3 Euro je angefangenen 0,5 Kubikmeter. Die Bezahlung ist über EC-Karte oder Überweisung möglich. VOERDE. Im Zuge der in dieser Woche beginnenden Abbrucharbeiten der "Parkpalette" an der Friedrichsfelder...

  • Dinslaken
  • 02.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.