2750 Meldungen für den City-Lauf in Dinslaken

Anzeige
Andreas Niedrig (2.v.l), Bürgermeister Michael Heidinger (rechts), Jörg Bäumken (5.v.l.) von der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe und Marathon-Pressesprecher Johannes Nißing (2.v.r) freuen sich mit den Sponsoren auf den 8. Dinslakener Sparkassen City-Lauf. NA-Foto: Heinz Kunkel
Dinslaken: Altmarkt | Am 17. März geht es wieder „rund um die Burg und durch die Altstadt von Dinslaken“: 2750 Meldungen liegen Marathon Dinslaken für den 8. Dinslakener Sparkassen City-Lauf bereits vor. 3000 werden es beim Meldeschluss sein.

140 Helfer werden für den reibungslosen Ablauf der Laufveranstaltung sorgen. „Alles Vereinsmitglieder“, wie Marathon Dinslaken-Vorsitzender Michael Keuten stolz feststellt.
2000 Liter Getränke, gestiftet von der Walsumer Rheinfels-Quelle, werden an die Läuferinnen und Läufer bei den verschiedenen Rennen ausgegeben.
Fünf Samba-Bands werden die Laufsportler musikalisch anfeuern. Bei der Vorstellung der Logistik für die Laufveranstaltung, bedankte sich Michael Keuten auch bei den vielen Sponsoren, ohne die der Verein den City-Lauf nicht stemmen könne.

Unter den 2750 bisher vorliegenden Meldungen sind unter anderem Spitzenläufer vom benachbarten ASV Duisburg. An den Start gehen wird auch Andreas Niedrig, dessen bewegtes Leben der Dinslakener Regisseur Adnan Köse verfilmt hat. „Ich denke noch gern zurück an meine erste Teilnahme am City-Lauf“, erinnert sich der „Iron-Man“.
Das war 2006 beim ersten Dinslakener Sparkassen City-Lauf. „Damals hat niemand daran gedacht, dass unsere Laufveranstaltung zu einem festen Bestandteil der jährlichen Veranstaltungen in Dinslaken wird“, blickt Michael Keuten zurück auf die Anfänge. Bürgermeister Michael Heidinger betonte, dass die Stadt stolz sei auf diese Veranstaltung „für die ganze Familie“.

Von Günter Hucks
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.