Stellungnahme zur kartenverteilung des Auswärtsspiel gegen den VFL Osnabrück

Anzeige
DUISBURG. Der MSV Duisburg bezieht Stellung zu den Irritationen innerhalb der Fanszene, die in den vergangenen Wochen bzgl. der Kartenverteilung beim Auswärtsspiel gegen den VfL Osnabrück aufkamen.

Direkt nach Benachrichtigung des VfL Osnabrück bzgl. der Kartenverteilung für das Liga-Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem MSV Duisburg (28.02.15, 14 Uhr) haben wir uns mit allen Verantwortlichen des VfL Osnabrück (Ticket-Manager, Sicherheitsbeauftragter, Sportlicher Leiter, Geschäftsführer) in Verbindung gesetzt, um die entsprechende Verteilung der Karten nachvollziehen und möglicherweise für die MSV-Fans optimieren zu können. Auf der Manager-Tagung am Mittwoch, 11. Februar 2015, wurde unsererseits nochmal Kontakt zur Geschäftsführung des VfL Osnabrück und dem DFB gesucht, um die Problematik zu entschärfen.

Es stellte sich heraus, dass es tatsächlich Auflagen der Stadt Osnabrück und der Polizei Osnabrück gibt, die es dem VfL Osnabrück nicht ermöglichen, eine andere Verteilung der Karten vorzunehmen. Seitens des DFB gibt es einzig und allein die Forderung, einer Sektoren-Trennung im Bereich der Sitzplätze.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.