Schwerer Verkehrsunfall mit fünf zum Teil Schwerverletzten! Rettungswagen beteiligt!

Anzeige

Erle. Am Dienstagabend kam es im Raesfelder Ortsteil Erle (Kreis Borken) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Gegen 21:55 Uhr kollidierten im Kreuzungsbereich Dorstener Straße/Schermbecker Straße/Rhader Straße bei voller Fahrt zwei Fahrzeuge. Beteiligt waren ein Rettungswagen der Feuerwehr Schermbeck, der sich auf einer Alarmfahrt mit Patient befand und ein Pkw aus dem Kreis Borken, in dem eine schwer verletzte Frau saß, die von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden musste. Auch die insgesamt vier Insassen aus dem Rettungswagen wurden, zum Teil schwer verletzt. Neben der Polizei waren auch die Feuerwehr Raesfeld und der Rettungsdienst aus dem Kreis Borken im Einsatz. Der Kreuzungsbereich wurde von der Polizei für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis nach Mitternacht gesperrt. Der Rettungswagen und der Pkw wurden durch eine Spezial-Bergungsfirma aus Reken geborgen und von der Polizei sichergestellt. Erst vor weniger Tagen kam es in Dorsten zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.