Spende für Kinderhospizdienst

Anzeige
Übergabe der Spende an Gabi Grütering vom Kinderhospizdienst. V.l.n.r.: Rainer Steven, Karl-Heinz Spickermann, Gabi Grütering, Markus Günther, Norbert Künsken. (Foto: Markus Terwellen)
Dorsten: Feuerwehrgerätehaus Dorf Hervest |

Hervest. Der Löschzug und der Schützenverein Hervest-Dorf übergaben aktuell dem „Ambulanten Kinderhospizdienst Kreis Recklinghausen" eine finanzielle Spende.

Der Überschuss des Löschzuges, der gespendet worden ist, wurde aus dem Verkauf von Würstchen und Getränken während des Nikolausumzuges erzielt. Der Schützenverein spendete seinen Überschuss, der während des erstmalig veranstalteten „Klönabends" übrig blieb.

Der Betrag von 300 Euro wurde am vergangenen Donnerstag gemeinschaftlich an Gabi Grütering vom Kinderhospizdienst übergeben. Zur Zeit verfügt der Kinderhospizdienst über 39 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich um 28 Kinder in 26 Familien kümmern.

Der Verein besteht seit elf Jahren und kümmert sich um Familien, in denen sich Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen befinden. Die ehrenamtlichen Helfer begleiten die betroffenen Familien, kümmern sich dort um die Kinder und sind gleichzeitig Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied sowie dem Alltag. Sie bewirken so geistig und körperlich eine enorme Entlastung für die betroffenen Familien.

Außerdem führt der Verein ungefähr 50 Veranstaltungen durch, bei denen sich Betroffene austauschen und informieren können. Wer sich umfangreich über den Verein informieren möchte, findet unter akhd-recklinghausen.de zusätzliche Informationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.