Lichtenhagen: Rettungskräfte suchen nach möglichem Unfallopfer

Anzeige
Schermbeck: Lichtenhagen |

Am Dienstagabend (28.Juli) gegen 20.30 Uhr nahm eine Zeugin an einem
Teich im Naturschutzgebiet Lichtenhagen ein Geräusch war, als wenn eine
Person in das Wasser gesprungen wäre. Ein Unglücksfall konnte bisher nicht ausgeschlossen werden.

Bei der Nachschau fand die Zeugin eine Decke am Steg des Teichs, konnte jedoch keine Person im Wasser entdecken. Da ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Teich durch die Feuerwehr mit Unterstützung von Tauchern, einem Spürhund sowie dem Polizeihubschrauber bis ca. 03.00 Uhr abgesucht. Bisher wurde keine Person gefunden. Die Ermittlungen dauern an. Am Mittwochmorgen ging die Suche weiter. Taucher aus Oberhausen suchten im Angelteich nach der vermissten Person. Dieses Mal konnten die schweren Gerätschaften mit Hilfe eines Baggers zur Tongrube gefahren werden. Bislang ist aber auch diese Suche ohne Erfolg geblieben.

Fotos und Text: Bludau
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.