Dorsten - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Schermbecker Mülltonnen bekommen jetzt ein Chip.

Behälterverwaltung
In Schermbeck werden Mülltonnen mit Chips ausgestattet

Die Leistungen der Abfallentsorgung, d.h. das Sammeln von Restmüll, Papier, Pappe und Kartonage in der Gemeinde Schermbeck wurde zum 1. Januar neu ausgeschrieben. Der Zuschlag wurde erneut an das Unternehmen DREKOPF Recyclingzentrum Rhein-Lippe GmbH, Voerde (DREKOPF) erteilt. Die Ausschreibung sieht vor, dass zum 1. Mai ein Identifikationssystem für die Erfassung von Restmüll/hausmüllähnlicher Abfall und Bioabfall und eine entsprechend neue Behälterverwaltung im EDV-System der Gemeinde...

  • Dorsten
  • 25.02.20
In ganz NRW werden am Donnerstag, 5. März, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm.

Heul doch
Probelarm am 5. März auch in Dorsten und Schermbeck

Im Kreis Recklinghausen und in ganz NRW werden am Donnerstag, 5. März, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm. Er soll die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, damit die Bevölkerung bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen, aber auch bei den regelmäßig stattfindenden technischen Prüfungen der vorhandenen Sirenen wissen, was die jeweiligen Signale bedeuten. Der Probealarm wird auch über die Warn-App NINA angekündigt. Sie...

  • Dorsten
  • 25.02.20
Die Vestische legt den Jecken ans Herz, das Auto zu stehen lassen und mit dem Bus zum Rosenmontagsumzug fahren.

Busverbindungen Rosenmontag
Karawane zieht weiter, Vestische fährt durch

Empfehlung für Karnevalisten: Die Vestische legt den Jecken ans Herz, das Auto zu stehen lassen und mit dem Bus zum Rosenmontagsumzug fahren. Das Nahverkehrsunternehmen reagiert zudem auf die zahlreichen närrischen Umzüge in der Region. Eine Übersicht über verlegte Haltestellen, Straßensperrungen und Umleitungen. Aufgrund des Rosenmontagzugs sind der Süd- und Ostwall (Platz der Deutschen Einheit) am Montag, 24. Februar 2020, von ungefähr 14.30 bis circa 18.00 Uhr für den Verkehr gesperrt....

  • Dorsten
  • 21.02.20

Frühjahr und Sommer
Kinderkleidermarkt im Pfarrheim Lembeck

Am 21. März findet im Lembecker Pfarrheim, Am Pastorat 1, von 10 bis 12:00 Uhr ein Kinderkleidermarkt statt. Es werden Frühjahrs- und Sommerbekleidung für alle Kindergrößen angeboten sowie Babyausstattung wie Autositze und Kinderwagen. Verkäufer-Nummern und weitere Infos bei stefanie.wesseling@uwonline.de oder unter Tel.: 02369/77992.

  • Dorsten
  • 21.02.20
Ob Pflegekräfte, Ärzte, Techniker, Verwaltungsmitarbeiter oder Ehemalige des Dorstener Krankenhauses: Niemand wollte es sich entgehen lassen, Ordensschwester Annefried zu ihrem 80. Geburtstag zu gratulieren. Dazu gehörten natürlich auch Betriebsleiter Guido Bunten und Pflegedienstleiterin Hiltrud Hachmöller.

St. Elisabeth-Krankenhaus sagt "Herzlichen Glückwunsch"
Ordensschwester Annefried feiert ihren 80. Geburtstag

Ob Pflegekräfte, Ärzte, Techniker, Verwaltungsmitarbeiter oder Ehemalige des Dorstener Krankenhauses: Niemand wollte es sich entgehen lassen, Ordensschwester Annefried (2. v. l.) zu ihrem 80. Geburtstag zu gratulieren. Auch Betriebsleiter Guido Bunten (1. v. l.) und Pflegedirektorin Hiltrud Hachmöller (3. v. l.) beglückwünschten die Jubilarin. Sie dankten ihr für den langjährigen Einsatz im Krankenhaus sowie ihre Leitung des St. Elisabeth Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe von 1975 bis...

  • Dorsten
  • 20.02.20
Gehfahr für E-Mails und Handy

Aktuelle Gefahren im It-Bereich!
Gehfahr für E-Mails und Handy

Seit Mittwoch sind wieder verbreitet Phishing-E-Mails und Phishing-SMS für Handys unterwegs, die es auf ihre Daten abgesehen haben. Bitte öffnen sie keine Links in E-Mails oder SMS deren Absender sie nicht eindeutig zuweisen können. Löschen sie diese sofort. Hier das wichtigste in Kürze (Mittwoch, 19-02- 2020) Phishing E-Mails im Namen von DHL Spam Mails im Namen des Paketdienstleisters DHL gelangen immer wieder in Ihr Postfach. Mithilfe gefälschter Webseiten versuchen die Kriminellen...

  • Dorsten
  • 20.02.20

Info für Eltern
Materialabend an der Maria-Montessori-Schule

Am Dienstag, 3. März, findet um 20.00 Uhr an der Maria-Montessori-Schule Dorsten (Private Grundschule, Kleiner Ring 2 in Wulfen) ein Informationsabend statt, an dem verschiedene Montessori-Materialien vorgestellt werden. Maria Montessori orientierte sich bei ihrem Konzept und der Erarbeitung der Lernmaterialien an den Lernbedürfnissen der Kinder. Der handelnde Umgang mit den von ihr speziell entwickelten Materialien für die verschiedenen Lernbereiche ermöglicht innerhalb einer...

  • Dorsten
  • 19.02.20
OP-Jubiläum: Am Donnerstag, 13. Februar, führte das Team von Chefarzt Dr. Wilhelm Gross-Weege (rechts) im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus die 2000. Hernien-Operation durch. Auch der 59-jährige Horst Seiffert (links) profitierte bei seiner Operation der Leistenhernie.

Bruch der Bauchwand
2000. Hernien-OP im zertifizierten Zentrum am Dorstener Krankenhaus

Am Donnerstag, 13. Februar, führte das Team von Chefarzt Dr. Wilhelm Gross-Weege im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus die 2000. Hernien-Operation durch. Seit 2015 führt die Abteilung das zertifizierte Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie, in dem Brüche der Bauchwand behandelt werden. Auch der 59-jährige Horst Seiffert profitierte bei seiner Operation der Leistenhernie von der Erfahrung des Dorstener Chirurgen-Teams: „Die ärztliche Betreuung ist top und das Pflegepersonal sehr aufmerksam...

  • Dorsten
  • 19.02.20
  •  1
Es dauert nicht mehr lange, dann nimmt der neue Pfarrer in St. Agatha seine Arbeit auf. Im Moment befindet sich Dr. Stephan Rüdiger in Exerzitien, um sich in Zurückgezogenheit auf seine neue Aufgabe vorzubereiten.

1. März in der St. Agatha-Kirche
Gemeinde bereitet sich auf Einführungsgottesdienst des neuen Pfarrers vor

Es dauert nicht mehr lange, dann nimmt der neue Pfarrer in St. Agatha seine Arbeit auf. Im Moment befindet sich Dr. Stephan Rüdiger in Exerzitien, um sich in Zurückgezogenheit auf seine neue Aufgabe vorzubereiten. Wenn er gefragt würde, warum er Priester geworden sei, dann antworte er: „Weil ich von Gott erzählen möchte!“, hat er in einem aktuellen Interview gesagt. Alle Gruppen und Verbände der Gemeinde St. Agatha freuen sich darauf, dass Rüdiger ab März dies in Dorsten tun wird. Der...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Das Bild zeigt (v.l.) die Anwohner und Initiatoren Yvonne Sebus, Wolfgang Ittner, Gabriele Kleffmann, Christoph Hillebrand, Gabi Lorsbach und Katrin Hillebrand  sowie auf der Ladefläche des Transporters Hubert Feldmann, Mitarbeiter des städtischen Bauhofs, der gemeinsam mit seinen Kollegen Michael Miksche und Christian Grote die Tempomesstafel an der Bonifatiusstraße installiert hat,

Stadtteilkonferenzen
Erste aus Bürgerbudget teilfinanzierte Tempomesstafel in Holsterhausen aufgestellt

Die erste aus dem Bürgerbudget teilfinanzierte Tempomess- und -anzeigetafel in Holsterhausen (und die zweite im Stadtgebiet) wurde am Montag an der Bonifatiusstraße in Holsterhausen installiert – und funktionierte gleich am ersten Tag hervorragend, wie Anwohner feststellen konnten. Aus der Ortsmitte kommend, hängt die Tafel jenseits der Waldstraße, dort, wo die Bebauung scheinbar dünner wird, weil auf der einen Seite keine Häuser mehr stehen, sondern nur noch Felder und Wiesen liegen. Dort,...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Damit der eigene Spaß und die eigene Sicherheit nicht zu kurz kommen, gibt die Polizei Tipps gegen Belästigung und für einen sicheren Heimweg.

Sicher durch die Karnevalstage
Polizei gibt Tipps für Jecken und Partygänger

Clubbesuche oder private Feiern, traditionelle Feste oder Motto-Partys oder Karneval – es gibt nahezu immer einen Grund zu feiern. Damit der eigene Spaß und die eigene Sicherheit nicht zu kurz kommen, gibt die Polizei Tipps gegen Belästigung und für einen sicheren Heimweg. Mitunter kann es vor allem aufgrund von hohem Alkoholkonsum zu Belästigungen und körperlichen Auseinandersetzungen kommen. Auch Freunde und Bekannte müssen Grenzen akzeptieren und dürfen zurückgewiesen werden. Bei aller...

  • Dorsten
  • 18.02.20
Sorgen für Spiel und Spaß mit der Roten Tonne: Johannes Kratz (Verein Bürgerpark Maria Lindenhof), Sarah Wiegand ( Ev. Jugendhilfe Friedenshort GmbH), Dominik Schütter (Lebenshilfe Dorsten), Steffi Harks (Ev.Jugendhilfe Friedenshort GmbH), Bürgermeister Tobias Stockhoff, Stephanie Schellberg (Ev. Jugendhilfe Friedenshort GmbH), auf dem Bild fehlt Susanne Fraund (Die Grünen Dorsten).
2 Bilder

Spielangebot für Kinder
Mittwochs kommt die Rote Tonne

Sie ist bis zum Deckel prall gefüllt mit Spielzeug und bei Kindern äußerst beliebt: die Rote Tonne. Ab sofort öffnet sie sich für Kinder an jedem Mittwoch von 15 bis 17 Uhr an der alten Jugendverkehrsschule im Bürgerpark Maria Lindenhof. Bei schlechtem Wetter können die Kinder hier unter dem Dach spielen. Außerdem gibt es einen Aufenthaltsraum für kreative Spielangebote sowie die Möglichkeit, gemeinsam zu kochen oder zu backen. Bislang stand Kindern das Spielangebot der Roten Tonne in...

  • Dorsten
  • 17.02.20
  •  1

Alle Einrichtungen bis 12.30 Uhr geöffnet
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Dorsten am Rosenmontag

Die Dienststellen der Stadtverwaltung Dorsten sowie alle städtischen Einrichtungen sind am Rosenmontag (24. Februar 2020) nur bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Müllabfuhr findet am Rosenmontag planmäßig statt, jedoch ist die Abgabe von Abfällen auf dem Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes An der Wienbecke ebenfalls nur bis 12.30 Uhr möglich. Ganztägig geschlossen ist - wie montags üblich - die Stadtbibliothek. An der Volkshochschule und der Musikschule findet am Rosenmontag kein...

  • Dorsten
  • 17.02.20
Die Dorstener Drahtwerke möchten Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Schule und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule unterstützen im Hinblick auf einen erfolgreichen Schulabschluss.

"Kein Kind ohne Schulabschluss"
Dorstener Drahtwerke unterstützen heimische Schüler

„Wer die Schule ohne Hauptschulabschluss verlässt, findet nur schwer den Einstieg in eine Ausbildung“, beschreibt Bürgermeister Tobias Stockhoff bei der Pressekonferenz zum Projekt „Kein Kind ohne Schulabschluss“, dass von den Dorstener Drahtwerken gefördert wird. In Dorsten sind es 3 bis 5 Prozent aller Schüler und Schülerinnen, die ihren Schulabschluss nicht schaffen bzw. die Schulausbildung abbrechen und anschließend keinen Ausbildungsplatz finden. Wer ohne Berufsausbildung bleibt, blickt in...

  • Dorsten
  • 17.02.20
Auf dem Foto im Bürgerbüro sind links zu sehen: Johannes Lienemann, dahinter Jasmin Bendick (Quartiersmanagerin Digi- Quartier). Von rechts: Dorothee Melis  (Mitarbeiterin Bürgerbüro), Sabine Fischer (Leiterin Stadtagentur), Bürgermeister Tobias Stockhoff, Petra Kuschnerenko (Demografiebeauftragte), Monika Heisterklaus (Leiterin Bürgerbüro) und Mechthild Lienemann (betroffene Bürgerin).
2 Bilder

Hilfsmittel bei veranstaltungen
Stadt Dorsten bietet Menschen mit Hörproblemen moderne Technik an

Die Stadt Dorsten möchte auch Bürgerinnen und Bürgern mit Hörbeeinträchtigungen die Möglichkeit bieten, an vielen Veranstaltungen in Dorsten teilzunehmen, oder ein Anliegen im Bürgerbüro persönlich vorzutragen. Dazu hat die Stadt in Kooperation mit verschiedenen Akteuren insgesamt knapp 10.000 Euro in technische Hilfsmittel investiert. „Es ist uns wichtig, dass auch Menschen mit Hörbeeinträchtigungen ihre Angelegenheiten im Bürgerbüro selbständig erledigen können. Außerdem soll es auch ihnen...

  • Dorsten
  • 17.02.20
Die Zahl der festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen nach 2018 ist in 2019 erneut deutlich angestiegen.

Stadt der Raser?
25.741 Geschwindigkeitsverstöße in Dorsten in einem Jahr

Die Zahl der Verwarnungen für Falschparker ist im abgelaufenen Jahr im Vergleich zu 2018 leicht gesunken, die Zahl der festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen nach 2018 erneut deutlich angestiegen. Die Einnahmen aus der Überwachung des ruhenden und des fließenden Verkehrs betragen insgesamt 609.019,05 Euro. Überwachung des fließenden Verkehrs: Die beiden Radarwagen der Stadt Dorsten haben im Jahr 2019 insgesamt 25 741 (im Vorjahr 21 415) Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Dabei...

  • Dorsten
  • 14.02.20
Photovoltaik kann sich lohnen. Viele Bürger und Bürgerinnen entschließen sich deshalb zum Bau einer Photovoltaikanlagen für ihr Wohnhaus.

Ausbauinitiative Solar-Metropole Ruhr
Steuertipps für Photovoltaik-Betreiber am 27. Februar in Dorsten

Photovoltaik kann sich lohnen. Viele Bürger und Bürgerinnen entschließen sich deshalb zum Bau einer Photovoltaikanlagen für ihr Wohnhaus. Die Installation der Anlage wirft aber nicht nur technische und bauliche, sondern auch steuerrechtliche Fragen auf, denn die Finanzverwaltungen können dies auch bei Privathaushalten als unternehmerische Tätigkeit betrachten. Warum Photovoltaik in Privathaushalten Gewerbebetriebe sein können, was der Unterschied ist zwischen Umsatzsteuer und Ertragssteuer,...

  • Dorsten
  • 14.02.20
  •  1
Mit selbst gebastelten Schildern bitten die Kinder des Ida-Kindergartens um mehr Rücksicht bei Hundehaltern. Die Kindergartenleiterin Andrea Borgs sowie Ines Peitz haben die Kleinen dabei unterstützt.
2 Bilder

Hundekot vor dem Kindergarten
St. Ida-Kinder haben die Nase voll

Erzieherinnen, Eltern und Kinder des katholischen Kindergartens St. Ida in Holsterhausen haben die Nase voll: Der Weg am bzw. zum Familienzentrum an der Idastraße ist ständig mit Hundekot verschmutzt. Was es bedeutet, wenn die Kinder erst durch Hundehaufen und dann in den Kindergarten laufen, muss nicht näher erläutert werden. Doch auch Eltern und die pädagogischen Mitarbeiterinnen sind  von der Sauerei betroffen. "Jeden Tag müssen wir aufpassen, wohin wir treten", ärgert sich...

  • Dorsten
  • 13.02.20
  •  1
Über zwei Millionen Euro sind in die Sanierung und die Aufwertung der Urbanusschule in Rhade geflossen.
Video

Bürgermeister Tobias Stockhoff im Video
Umfangreiche Umbauarbeiten an der Urbanusschule fast abgeschlossen

Die Stadt Dorsten investiert in die Bildung von Kindern – und damit in ihre Zukunft. Über zwei Millionen Euro sind in die Sanierung und die Aufwertung der Urbanusschule in Rhade geflossen. „Bessere Lernbedingungen bedeuten in den meisten Fällen auch bessere Lernergebnisse. Die Grundlage dafür haben wir mit dem Umbau der Urbanusschule geschaffen“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff, der sich vor Ort ein Bild gemacht hat. Bei der Sanierung wurden vor allem auch ökologische Aspekte...

  • Dorsten
  • 13.02.20
Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden.

Baustelle gut im Rennnen
Umgestaltung der westlichen Recklinghäuser Straße beginnt vorzeitig

In der Woche vom 17. bis 21. Februar beginnen die Arbeiten zur baulichen Umgestaltung der Fußgängerzone in der westlichen Recklinghäuser Straße vom Alten Rathaus bis zur Ursulastraße. Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden. Im weiteren Verlauf erfolgt der Aushub im Straßenbereich bis zum Kirchplatz. Parallel gehen die Pflasterarbeiten auf dem Markplatz weiter. Aufgrund des...

  • Dorsten
  • 13.02.20
Nach dem Gottesdienst stellten sich die diamantenen Priesterjubilare, die nach Münster gekommen waren, mit Bischof Dr. Felix Genn zu einem Erinnerungsfoto auf: (vorne, von links) Walter Schüller, Felix Genn, Aloys Bornhorst, Franz-Josef Ballhorn und Paul Krane-mann; mittlere Reihe von links: Franz Lutum, Werner Schröder, Alois Cremers und Joseph Mayhaus; obere Reihe von links: Bruno Suren, Josef Achterfeld und Franz Wilke. Foto: Bischöfliche Pressestelle / Anke Lucht

Diamantene Jubilare aus Haltern und Dorsten feiern Weihejubiläum mit Bischof Genn
Dank für Einsatz und Begegnungen

Haltern/Dorsten. Im Zeichen der Danksagung und Dankbarkeit stand eine Heilige Messe zum Diamanten Weihejubiläum, die Münsters Bischof Dr. Felix Genn am 11. Februar mit elf Jubi-laren gefeiert hat. Sie waren 1960 in Münster zu Priestern geweiht worden. In die gemeinsame Feier bezogen Jubilare und Bischof gedanklich jene Mitbrüder des Weihejahrgangs ein, die verstorben sind oder nicht nach Münster kommen konnten. Ihnen allen dankte Genn „im Namen der Kirche von Münster“ für ihren...

  • Haltern
  • 12.02.20
Es müssen ja nicht immer rote Rosen sein. Auch mit einem Strauß Anthurien kann man der Partnerin elegant seine tiefe Zuneigung zeigen!
3 Bilder

14. Februar ist Valentinstag
Ein blühendes Herz als Zeichen der Liebe

Am 14. Februar ist Valentinstag und damit auch Hochkonjunktur der roten Herzen. Sie sind das beliebteste Symbol für die Liebe. Doch wieso eigentlich? Das Herz spielte schon im alten Ägypten eine besondere Rolle. Damals wurde geglaubt, dass sich sowohl gute als auch schlechte Taten im Laufe des Lebens dort summieren und es nach dem Tod von den Göttern gewogen würde. In der klassischen griechischen Philosophie sah man das lebenswichtige Organ dagegen als Sitz der Seele an – und damit auch der...

  • Dorsten
  • 10.02.20
  •  1

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.