Dorsten - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Unerkannt flüchten konnten Einbrecher, die ins Vereinsheim am des Blau Weiß Wulfen eingestiegen sind.

Sparkästen geknackt
Einbrecher im Vereinsheim des Blau Weiß Wulfen

Unerkannt flüchten konnten Einbrecher, die ins Vereinsheim am des Blau Weiß Wulfen eingestiegen sind. Nachdem sie die Tür eines Vereinsheims aufgehebelt haben, sind Einbrecher in der zwischen Mittwoch und Donnerstag in ein Vereinsheim am Wittenbrink eingedrungen. Sie brachen Sparkästen und einen Geldspielautomaten auf und nahmen einen Wandtresor mit. Dann flüchteten sie mit ihrer Beute. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu...

  • Dorsten
  • 21.02.20

Festnahme am Gemeindedreieck
Junkie geht nach Einbruch bei Megawash direkt ins Gefängnis

Zum wiederholten Mal machten sich ungebetene Gäste an der Waschanlage Megawash am Hainichenring in Hervest zu schaffen. Die Polizei konnte einen Verdächtigen schnappen, der auch noch mehr auf dem Kerbholz hat. In der Nacht zu Donnerstag beobachtete eine Zeugin zwei verdächtige Männer auf dem Gelände einer Kfz-Waschanlage am Hainichenring. Die beiden Männer fuhren mit einem Roller weg. Kurz vorher war ein Alarm ausgelöst worden. Wie sich herausstellte, war die Tür einer Halle auf dem...

  • Dorsten
  • 21.02.20
  •  1
Am 29. Januar brannte an der Dülmener Straße ein Imbiss. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte Brandstiftung die Ursache für das Feuer gewesen sein. Jetzt meldet sich die Versicherung und setzt eine hohe Belohnung zur Ergreifung des Brandstifters aus.

Brandstiftung
5.000 Euro Belohnung nach Feuer in Wulfener "Pommesbude"

Am 29. Januar brannte an der Dülmener Straße ein Imbiss. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte Brandstiftung die Ursache für das Feuer gewesen sein. Jetzt meldet sich die Versicherung und setzt eine hohe Belohnung zur Ergreifung des Brandstifters aus. "Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Schadenhergangs und Ermittlung des/der Täter(s) führt/führen, hat die Versicherung einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro im Wege einer Auslobung zur Verfügung gestellt. Für den Fall, dass mehrere...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Am Dienstag, gegen 23:20 Uhr, bedrohte ein unbekannter, maskierter Mann die Mitarbeiterin eines Wettbüros an der Borkener Straße mit einem Messer.  (Symbolbild)

Maske und Messer
Wettbüro an der Borkener Straße überfallen

Am Dienstag, gegen 23:20 Uhr, bedrohte ein unbekannter, maskierter Mann die Mitarbeiterin eines Wettbüros an der Borkener Straße mit einem Messer. Er forderte sie auf die Kasse zu öffnen, anschließend steckte er das Wechselgeld ein. Vor seiner Flucht sperrte er die 43-Jährige aus Dorsten in einem Flur ein. Der Täter floh in Richtung Hervest. Personenbeschreibung: männlichca. 190 cm großbreitere Hüften, Statur nicht dickdunkle Maskedunkle Hosedunkle Jacke (Länge bis zur Hüfte)dunkle...

  • Dorsten
  • 19.02.20
Mehrere Stunden war eine spezielle Bergungsfirma heute Morgen damit beschäftigt, einen spanischen Lkw Sattelzug auf dem A 31 Rastplatz Dorsten Holsterhausen zu sichern und zu bergen.
3 Bilder

Boden aufgeweicht
LKW droht auf Rastplatz der A31 in Holsterhausen umzukippen

Mehrere Stunden war eine spezielle Bergungsfirma heute Morgen damit beschäftigt, einen spanischen Lkw Sattelzug auf dem A 31 Rastplatz Dorsten Holsterhausen zu sichern und zu bergen. Der Spanier wollte eigentlich nur seine Nachtruhe auf dem Rastplatz in Fahrtrichtung Emden halten und dafür seinen mit Tomaten beladenen Lkw auf einem Randstreifen abstellen. Doch dies ging gehörig schief. Aufgrund des aufgeweichten Bodens geriet der Lkw immer mehr in Schieflage. Hierdurch wurde unter anderen...

  • Dorsten
  • 17.02.20
Am Freitagabend, gegen 19:15 Uhr, forderten zwei unbekannte Täter zwei Jugendliche aus Dorsten (15 und 16 Jahre) am Europaplatz auf ihre Taschen zu leeren. Dabei drohten sie mit Schlägen.

16-Jähriger verletzt
Jugendliche auf Europaplatz überfallen und ausgeraubt

Am Freitagabend, gegen 19:15 Uhr, forderten zwei unbekannte Täter zwei Jugendliche aus Dorsten (15 und 16 Jahre) am Europaplatz auf ihre Taschen zu leeren. Dabei drohten sie mit Schlägen. Einer der Täter schlug dem 16-Jährigen ins Gesicht, er wurde leicht verletzt. Der 15-Jährige händigte den Tätern seine Kopfhörer aus. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Personenbeschreibung: 1. Person: männlich, ca. 170cm groß, braune, seitlich herunterhängende Haare, schwarze Lederjacke,...

  • Dorsten
  • 17.02.20
5 Bilder

Dorstener schwer verletzt
Radfahrer fährt auf Straße und wird vom Pkw erfasst

Am späten Samstagabend kam es in Hervest Dorsten zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 22.55 Uhr fuhr nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein 40-järhiger Radfahrer aus Dorsten unvermittelt auf die Fahrbahn der Halterner Straße. Dabei wurde er vom Pkw eines 23-jährigen Dorsteners erfasst. Der Radfahrer wurde zunächst gegen Frontscheibe geschleudert, flog übers Autodach und kam dann auf der Straße zu liegen. Ein Notarzt versorgte den Verletzten noch vor Ort, bevor er ins Krankenhaus kam....

  • Dorsten
  • 17.02.20
Am Donnerstagmorgen , 13. Februar, wurden bei einem Unfall auf der Kreuzung L 608/Buerer Straße auf der Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten eine Autofahrerin verletzt.
3 Bilder

Stau im Berufsverkehr
Unfall auf der Buerer Straße / Fahrerin verletzt

Am Donnerstagmorgen , 13. Februar, wurden bei einem Unfall auf der Kreuzung L 608/Buerer Straße auf der Stadtgrenze zwischen Marl und Dorsten eine Autofahrerin verletzt. Durch den Unfall kam es zu langen Staus im Berufsverkehr. Nach ersten Erkenntnissen passierte der Unfall im Kreuzungsbereich L 608/Buerer Straße/Hervester Straße - das ist die Kreuzung vor der Kreuzung an der Gaststätte „Bei Ivan“ in Richtung dem Gewerbegebiet Dorsten Ost. Zwei Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich...

  • Dorsten
  • 13.02.20
Mittwoch, gegen 15 Uhr, beobachtete eine Zeugin, wie ein 77-jähriger Autofahrer aus Dorsten auf dem Westwall beim Einparken das Auto einer 69-jährigen Dorsterin anfuhr. (Symbolbild)

Senior stellt sich
77-Jähriger beschädigt Auto beim Einparken und fährt weiter

Mittwoch, gegen 15 Uhr, beobachtete eine Zeugin, wie ein 77-jähriger Autofahrer aus Dorsten auf dem Westwall beim Einparken das Auto einer 69-jährigen Dorsterin anfuhr. Der 77-Jährige fuhr dann weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 7.500 Euro zu kümmern. Erst später kam er zur Wache und gab an, den Unfall verursacht zu haben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen

  • Dorsten
  • 13.02.20

Auffahrunfall auf der Dorstener Straße (B225) in Marl
Junge Dorstenerin leicht verletzt - hoher Sachschaden

Bei einem Auffahrunfall auf der Dorstener Straße (B225) in Marl wurde am Mittwoch ein Mensch leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Der Fall: Gegen 8 Uh, fuhr eine 19-jährige Autofahrerin aus Dorsten auf der Dorstener Straße (B225) in Richtung Schachtstraße. In Höhe der Auffahrt zur A 52 fuhr sie auf das verkehrsbedingt stehende Auto eines 55-jährigen Dorsteners auf. Dabei wurde der 55-Jährige leicht verletzt. Es entstand 7000 Euro Sachschaden, heißt es anschließend im Bereicht der...

  • Marl
  • 12.02.20
Am Sonntag und Montag wurde die Freiwillige Feuerwehr Dorsten zu rund 40 Einsätzen gerufen. Foto: Archiv
Video 

Bürgermeister Tobias Stockhoff bedankt sich bei den hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften
Rund 250 Einsatzkräfte sorgen während des Sturms in Dorsten für Sicherheit

Dorsten. Es hätte schlimmer kommen können. Dennoch ist Sturm „Sabine“ auch durch Dorsten mit viel Kraft geweht. Am Sonntag und Montag wurde die Freiwillige Feuerwehr Dorsten zu rund 40 Einsätzen gerufen. Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen. Umgestürzte Bäume, heruntergefallene Äste oder ein großflächiger Abriss einer Plane am ehemaligen Förderturm Fürst Leopold, der eine Straßensperrung zur Folge hatte, hielten die Einsatzkräfte aber dennoch ganz schön auf Trab....

  • Dorsten
  • 12.02.20
2 Bilder

Wer kennt diesen Mann?
Polizei sucht Tatverdächtigen nach Überfall in Dorsten

Dorsten. Die auf dem Foto abgebildete Person wird verdächtigt, am 10. August 2019, gegen 21.50 Uhr, Bargeld geraubt zu haben. Der unbekannte Tatverdächtige näherte sich dem Kassierer und bedrohte ihn mit einer kleinen, schwarzen Schusswaffe. Unter Vorhalt der Schusswaffe ließ er sich nach verbaler Aufforderung das Bargeld aus der Kasse aushändigen und verließ anschließend den Laden. Die Geschädigten waren sich sicher, dass es sich um den selben Tatverdächtigen eines weiteren Raubes auf...

  • Dorsten
  • 12.02.20
Dr. Nicolaus Schuback, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, und Sven Wehrhagen, Leiter der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst des Kreises Recklinghausen, schauen sich gemeinsam mit Disponent Dennis Metzner die strukturierte Notrufannahme am Arbeitsplatz an. Foto: Kreis

Europaweite Nummer für Notrufe soll bekannter werden
11. Februar ist 112-Tag

Kreis. Die 112 ist europaweit der direkte Draht zu schneller Hilfe. Um die Notrufnummer noch bekannter zu machen, hat die Europäische Kommission den 11. Februar, passend zum Datum (11.2.), zum "Europäischen Tag des Notrufs 112" erklärt. Gut 1.900 ehrenamtliche und über 650 hauptamtliche Retter gibt es im Kreis Recklinghausen. "Dazu kommen die vielen Freiwilligen bei den Hilfsorganisationen, auf die wir ebenfalls zählen können", sagt Kreisbrandmeister Robert Gurk.  Seit Sonntag, als Sturmtief...

  • Haltern
  • 11.02.20

Auffällige Tränensäcke
Bewaffneter überfällt Netto-Filiale in Wulfen

Ein Discounter an der Fritz-Eggeling-Allee ist am Samstag um kurz nach 22.00 Uhr beraubt worden. Ein Unbekannter hatte sich maskiert und die drei Mitarbeiter vor der Filiale abgefangen. Er bedrohte sie mit einer Schusswaffe, drängte sie wieder ins Geschäft und forderte sie auf, Geld herauszugeben. Mit dem erbeuteten Geld flüchtete der Mann. Er wird wie folgtbeschrieben: männlich, ca. 30-40 Jahre alt, ca. 1,90 m groß, normale bis kräftige Statur, auffällig dicke Tränensäcke, trug...

  • Dorsten
  • 10.02.20
  •  1
Heiß her ging es in der vergangenen Nacht auf dem Pendlerparkplatz an der Dorstener Straße auf der Grenze zu Marl. (Symbolbild)

Kripo ermittelt
Wohnwagen auf Pendlerparkplatz in Flammen

Heiß her ging es in der vergangenen Nacht auf dem Pendlerparkplatz an der Dorstener Straße auf der Grenze zu Marl. In der Nacht zu Montag brannte um kurz nach 01.00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Wohnwagen, der auf dem Pendlerparkplatz an derB225 (Dorstener Straße) in Höhe der Autobahn A 52 stand. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Wohnwagen brannte komplett aus, die Kripo ermittelt. Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen

  • Dorsten
  • 10.02.20
6 Bilder

Sturm Sabine
Einsätze halten Feuerwehren in Dorsten auf Trab

Die ersten Sturmeinsätze musste die Feuerwehr Dorsten bereits ab dem Sonntagvormittag abarbeiten. Im Laufe des Tages gab bis ca. 19 Uhr rund ein Dutzend Feuerwehr Einsätze. Unter anderem war ein Baum im Ortsteil Lembeck auf der Straße "Im Elwen" umgestürzt und blockierte die Straße. Auch auf der L 608 zwischen Wulfen und Hervest musste die Straße von Baumteilen befreit werden. Vorsorglich wurden am Abend dann alle acht freiwilligen Feuerwehr Einheiten aus Dorsten in Alarmbereitschaft...

  • Dorsten
  • 09.02.20
Am Freitagabend sind in den Städten Bottrop, Dorsten, Waltrop, Recklinghausen, Herten und Marl insgesamt 20 Shisha-Bars und Cafés kontrolliert worden.

Razzien in 20 Shisha-Bars und Cafés
Polizei legt Fokus auf Familienclans in Herten, Recklinghausen, Waltrop, Dorsten, Bottrop und Marl

Am Freitagabend sind in den Städten Bottrop, Dorsten, Waltrop, Recklinghausen, Herten und Marl insgesamt 20 Shisha-Bars und Cafés kontrolliert worden. An den Kontrollen mit der Polizei waren zum Teil das Zollfahndungsamt Dortmund und Mitarbeiter der Städte Recklinghausen und Bottrop beteiligt. Mit dieser weiteren gemeinsamen Aktion führen die beteiligten Behörden die Bekämpfung der Clankriminalität fort. Neben Verstößen gegen gaststättenrechtliche Bestimmungen, Steuerbestimmungen,...

  • Herten
  • 08.02.20
Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den abgebildeten Tatverdächtigen machen?
5 Bilder

Falscher Polizist ergaunert EC-Karte
Unbekannte heben 5.000 Euro ab

Am 26. Oktober 2019 erlangten Täter unberechtigt eine EC-Karte. Mit der Karte wurde mehrfach Geld abgehoben. Dabei wurden die Täter videografiert. Nun sucht die Polizei nach den Tatverdächtigen mit Fotos. Die Geschädigte übergab einem "falschen Polizeibeamten" ihre Bankkarte mit PIN. Bis zur Sperrung der Karte wurden insgesamt fünf Abhebungen von insgesamt 5.000 Euro durchgeführt. Die Abhebungen erfolgten an Bankautomaten der Volksbanken in Haltern am See, Dorsten (Wulfen-Barkenberg) und...

  • Dorsten
  • 06.02.20

Senioren betrogen und beraubt
Polizei findet Beute bei Wohnungsdurchsuchungen

Am Donnerstag sind in Dorsten nach einer Betrugsserie die Wohnungen von zwei Männern aus Dorsten (33 und 38 Jahre alt) erfolgreich nach Tatbeute durchsucht worden. Im Oktober und November des vergangenen Jahres gaben sich vermutlich die beiden Tatverdächtige in mindestens fünf Fällen in Castrop-Rauxel und Gladbeck als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft aus, um so in die Wohnung von älteren Menschen zu kommen. In mindestens zwei Fällen waren die Tatverdächtigen erfolgreich, in drei...

  • Dorsten
  • 03.02.20
  •  1
Dem sofortigen Eingreifen eines Tankstellenmitarbeiters ist es zu verdanken, dass es in Holsterhauswen nicht zu einem großen Brand gekommen ist.
4 Bilder

Zeuge reagiert sofort
Auto fängt an der Tanksäule Feuer

Dem sofortigen Eingreifen eines Zeugens ist es zu verdanken, dass es in Holsterhausen nicht zu einem großen Brand gekommen ist. Am Sonntagmorgen wollte ein Mann aus Gescher an einer Tankstelle im Bereich der Borkener Straße in Dorsten Holsterhausen seinen Opel Astra auftanken. Gerade als er an einer Tanksäule tanken wollte, kam es im Motorraum des Pkws zu einem Brand. Dank der guten Reaktion eines Zeugen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Der Mann löschte umgehend den...

  • Dorsten
  • 03.02.20
Spezialisten des Landeskriminalamtes entschärften das Material und stellten die Gegenstände sicher. (Symbolbild)

A3 bei Hünxe vier Stunden gesperrt
Polizei überprüft VW Golf und findet Sprengstoff

Am Donnerstag, 30. Januar,  gegen 23.05 Uhr überprüften Polizeibeamte des Polizeipräsidium Düsseldorf auf dem Tankstellengelände der Raststätte Hünxe-West einen VW Golf mit niederländischem Kennzeichen. Was sie entdeckten, löste eine vierstündige Sperrung der A3 aus. Ersten Ermittlungen zufolge, handelt es sich bei dem Fahrer vermutlich um einen 25-jährigen Niederländer. Dabei fanden die Beamten sprengfähiges Material, das vermutlich für die Sprengung von Geldautomaten genutzt werden...

  • Dorsten
  • 31.01.20
Am heutigen Morgen (30. Januar) kam es um 6.55 Uhr im Kreuzungsbereich L608/Rekener Straße in Lembeck zu einem schweren Verkehrsunfall.
6 Bilder

Unfall auf der Rekener/Wulfener Straße
Linienbus, Transporter und drei Autos in Lembeck kollidiert

Am heutigen Morgen (30. Januar) kam es um 6.55 Uhr im Kreuzungsbereich L608/Rekener Straße in Lembeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Es war zu einer Kollision zwischen einem Linienbus, einem Kleintransporter und drei PKW gekommen. Trotz der teilweise starken Deformierungen der beteiligten Fahrzeuge waren glücklicherweise keine Personen eingeklemmt. Im Linienbus befand sich der Fahrer allein auf einer Betriebsfahrt. Aufgrund der Vielzahl von beteiligten Fahrzeugen und einer...

  • Dorsten
  • 30.01.20

Polizei sucht Zeugen
Diesel-Diebstahl in Lembeck und Einbruch in Hervest

Einen Einbruch und einen Diesel-Diebstahl meldet die Polizei. Wer Angaben dazu machen kann, wir gebeten sich unter 0800/2361 111 mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen. Auf dem Rastplatz Kalter Bach an der A31 brachen unbekannte Täter am Mittwoch, in der Zeit von 20 bis 23 Uhr, an einem Lastwagen den Tank auf und zapften etwa150 Liter Dieselkraftstoff ab. In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter auf ein Firmengelände an der Straße An der Wienbecke ein...

  • Dorsten
  • 30.01.20
Gestern Morgen entwendeten bislang unbekannte Tatverdächtige Kabel an der Bahnstrecke Dorsten - Reken. Hierdurch kam es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen.
4 Bilder

Bahnverkehr erheblich beeinträchtigt
Diebe stehlen Kabel an Bahngleisen in Wulfen / 28.000 Euro Schaden

Gestern Morgen (29. Januar) entwendeten bislang unbekannte Tatverdächtige Kabel an der Bahnstrecke Dorsten - Reken. Hierdurch kam es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen. Der oder die Täter durchtrennten im Bereich des Bahnübergangs an der Köhlerstraße und im weiteren Verlauf im angrenzenden Waldstück das Bahnkabel und entwendeten dieses auf einer Länge von 750 Metern. Dadurch kam es auf der Strecke zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Es...

  • Dorsten
  • 30.01.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.