Dorsten - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Nach der Ideenwerkstatt sowie dem Schölzbach-Spaziergang führt die Stadt Dorsten nun vorbereitende Rodungsarbeiten am Schölzbach durch.

„Wir machen MITte“
Rodungsarbeiten am Schölzbach

Nach der Ideenwerkstatt sowie dem Schölzbach-Spaziergang führt die Stadt Dorsten nun vorbereitende Rodungsarbeiten am Schölzbach durch. So finden ab Dienstag (25. Februar) im Bereich „In der Miere“, östlich vom Jahnsportplatz, Rodungsarbeiten statt. Durch diese Arbeiten werden der Ausbau eines Regenrückhaltebeckens und die Verlegung einer Gasleitung vorbereitet. Die Gasleitung soll im Sommer 2020 verlegt werden, der Ausbau des Regenrückhaltebeckens ist im Winter 2020/2021 geplant. Mit...

  • Dorsten
  • 21.02.20
Bereits im vergangenen Jahr fand die Saat- und Pflanzgutbörse im Bürgerpark Maria Lindenhof statt.
2 Bilder

„Wir machen MITte“
Saat- und Pflanzgutbörse im Bürgerpark Maria Lindenhof

Die ersten Krokusse, Narzissen und Osterglocken zeigen sich in Dorsten schon als Vorboten für den Frühling. Pünktlich dazu findet am 7. März 2020 die Auftaktveranstaltung für das urbane Gärtnern statt. Von 11 bis 14 Uhr laden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtteilbüros „Wir machen MITte“ zur Saat- und Pflanzgutbörse in den Bürgerpark Maria Lindenhof ein. An der ehemaligen Jugendverkehrsschule sind Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, Saatgut, Pflanzen und Erfahrungen mit...

  • Dorsten
  • 21.02.20
Der Schermbecker Mühlenbach trifft bislang sehr gerade und mit einem steilen Gefälle auf die Lippe. So bietet er Fischen und anderen Wasserbewohnern keine guten Lebensbedingungen.

Schermbecker Mühlenbach
Lippeverband beginnt mit Arbeiten im Mündungsbereich

Der Schermbecker Mühlenbach trifft bislang sehr gerade und mit einem steilen Gefälle auf die Lippe. So bietet er Fischen und anderen Wasserbewohnern keine guten Lebensbedingungen. Der Lippeverband möchte den Mündungsbereich daher naturnäher gestalten. In den nächsten Tagen finden vorbereitende Arbeiten statt. Dazu zählen Freischnitt- und Rodungsarbeiten, die noch vor Beginn der Schonzeit im März durchgeführt werden müssen. Voraussichtlich ab Ende 2020 wird der Bachverlauf in diesem Bereich dann...

  • Dorsten
  • 14.02.20
Auch am Dienstagmorgen sind die Auswirkungen vom Sturm Sabine im Dorstener Stadtgebiet immer noch sichtbar.
3 Bilder

Sturm Sabine
Auswirkungen von Sabine auch noch am Dienstag spürbar

Auch am Dienstagmorgen sind die Auswirkungen vom Sturm Sabine im Dorstener Stadtgebiet immer noch sichtbar. Das Sturmtief ist mittlerweile zwar abgezogen, trotzdem gibt es unter anderem immer noch regelmäßig Einsätze für die Feuerwehr, um Schäden und Gefahren zu beseitigen. Eine Windböe sorgten gegen 9 Uhr dafür, dass im Bereich des Orthöver Wegs in Wulfen eine Baumkrone ausbrach und drohte auf die Straße zu fallen. Mit Hilfe einer Leiter und einer Säge konnten die Feuerwehrmänner die...

  • Dorsten
  • 11.02.20
Am Samstag, den 14. März führen VHS und Naturschutzbund Dorsten eine Exkursion zu den Eulen im Dorstener Raum durch.

Glücks- oder Unglücksbringer
Mit VHS und Naturschutzbund auf Eulen-Exkursion

Am Samstag, den 14. März führen VHS und Naturschutzbund Dorsten eine Exkursion zu den Eulen im Dorstener Raum durch. Nicht erst seit Harry Potter ist die Eule in Mythen und Sagen verstrickt, sondern wird seit dem Mittelalter je nach Region als Glücks- oder Unglücksbringer beschrieben oder als Vogel der Weisheit charakterisiert. Bei einer abendlichen Exkursion erleben die Teilnehmer mit etwas Glück die Balz von Eulen bzw. Käuzen in ihrem Biotop und erfahren alles Wissenswerte über die...

  • Dorsten
  • 11.02.20
  •  1
Sabine die Wilde, kannte keine Grenzen.
2 Bilder

SABINE DIE WILDE
Sabine kannte keine Grenzen

Sabine die Wilde und der Förderturm an der Fürst-Leopold-Allee in Dorsten. Sie wollte ja nur wissen, was sich unter der Plane verbirgt. Nun steht er da, mit herunter gelassener Hose (Plane). Sabine die Wilde ...

  • Dorsten
  • 10.02.20
  •  1
Am Himmelsberg in Barkenberg ist ein massiver Baum auf ein Mehrfamilienhaus gefallen.
3 Bilder

Sturm Sabine
Neben Feuerwehr und Polizei rückten auch Mitarbeiter der städtischen Gärtnerei aus

Trotz Sonntagsruhe und der späten Stunde waren auch die Mitarbeiter der städtischen Gärtnerei im Einsatz um Sturmschäden zu beseitigen. So wie in Barkenberg am Himmelsberg, wo ein massiver Baum auf ein Mehrfamilienhausgefallen war. Ein Team der Baumpfleger der Stadt nahmen zwei Kettensägen vor und konnten den Baum umgehend zerlegen. Anschließend wurde noch ein Fußweg wieder frei geräumt und begehbar gemacht. Text und Fotos: Bludau Lesen Sie dazu auch:STURM SABINE: Sturmböen reißen...

  • Dorsten
  • 10.02.20
Die heftigen Böen von Sturmtief Sabine rissen die weiße und großflächige Plane am Förderturm an der Fürst-Leopold-Allee los.
5 Bilder

Sturm Sabine
Sturmböen reißen Plane am Zechenturm los und fegen Verkaufsständer am Baumarkt um

Die heftigen Sturmböen am Sonntagabend rissen die weiße und großflächige Plane am Förderturm an der Fürst-Leopold-Allee los. Der Turm war für Renovierungsarbeiten komplett mit einer weißen Plane verhüllt worden. Diese Plane hat jetzt große Löcher und hängt teilweise noch herab. Der Wind weht sie herum. Es drohen sich noch große Teile zu lösen. Aus diesem Grund wurden die Straßen in Windrichtung von der Polizei und Feuerwehr komplett gesperrt. Die Sperrung soll bis zum Montagmorgen andauern....

  • Dorsten
  • 10.02.20
  •  1
Die drei Naturwissenschaftskurse des neunten Jahrgangs der Gesamtschule Wulfen haben im Zuge des Wahlpflichtfach 1-Tages eine Exkursion zur Volkssternwarte und zum Planetarium Recklinghausen unternommen.

GSW im Planetarium
Schüler besuchen Weltraumkino und Sterntheater

Die drei Naturwissenschaftskurse des neunten Jahrgangs der Gesamtschule Wulfen haben im Zuge des Wahlpflichtfach 1-Tages eine Exkursion zur Volkssternwarte und zum Planetarium Recklinghausen unternommen. „Vor Ort haben die Schüler einen eindrucksvollen Ein- und Ausblick auf die Vorgänge des Universums erhalten“, sagte Schulleiter Hermann Twittenhoff. Während eine Sternwarte ein astronomisches Institut ist, in dem professionelle Forscher arbeiten, ist ein Planetarium eine Art Sterntheater –...

  • Dorsten
  • 29.01.20
Am Samstag, 15. Februar, in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr führt die VHS einen Praxiskurs zum Thema „Strauch- und Obstbaumschnitt“ unter der Leitung einer Landschaftsarchitektin durch.

Praxiskurs an der VHS Dorsten
Fachgerechter Strauch- und Baumschnitt

Am Samstag, 15. Februar, in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr führt die VHS einen Praxiskurs zum Thema „Strauch- und Obstbaumschnitt“ unter der Leitung einer Landschaftsarchitektin durch. Die unterschiedlichen Schnittformen und -punkte werden erläutert sowie geeignete Handwerkszeuge vorgestellt. Nach einer theoretischen Einführung erproben die Teilnehmer selbst den Baum- und Strauchschnitt auf einer städtischen Grünfläche. Die Teilnahmegebühr beträgt 29 Euro.   Telefonische Anmeldungen...

  • Dorsten
  • 24.01.20
  •  1
Dr. Mohamed Msallem fragt: "Wer weiß, um welche Pilzart es sich handelt?"

Giftig oder nicht?
Was ist das bloß für ein Pilz?

Vor gut einem Jahr hat Dr. Mohamed Msallem (81) aus Dorsten in seinem Garten auf der Hardt frischen Rindenmulch aufgebracht. Jetzt sprießen plötzlich Pilze, die er nicht zuordnen kann. Daher richtet der sympathische Dorstener seine Frage an unsere Leser: "Wer weiß, um welche Pilzart es sich handelt?" Pilzkenner können ihre Hinweise als Kommentar hinzufügen.

  • Dorsten
  • 24.01.20

Rapphofs Mühlenbach
Weg frei für Wasser und Kampfmittelbeseitigungsdienst

Der Rapphofs Mühlenbach in Altendorf-Ulfkotte soll bald wieder ungehindert fließen können. Um die Regulierung des Gewässers kümmert sich der Lippeverband. Während aktuell der zweite Bauabschnitt läuft, finden in den nächsten Tagen bereits vorbereitende Arbeiten für den dritten und letzten Abschnitt statt. Dazu zählen Freischnitt- und Rodungsarbeiten in diesem Bereich, um im Nachgang die Oberflächenuntersuchungen durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst zu ermöglichen. Verkehrstechnische...

  • Dorsten
  • 23.01.20
  •  1
Die Wildniskinder werden schleichen, schnitzen, spähen,  ein Camp errichten und Feuer machen.

Erlebnispädagogisches Angebot
Wildniskinder treffen sich am Rottmannshof

So schlau sein wie ein Fuchs, so stark wie ein Wildschwein, so leise wie ein Reh - genau so wollen die Wildniskinder sein. Ab Februar wird sich eine Gruppe von Kindern im Alter von 8 bis 11 Jahren im Ev. Kinder- und Jugendhaus Rottmannshof treffen, um Techniken und Fähigkeiten zu erlernen, die für jedes Wildniskind wichtig sind, um sich im Wald heimisch zu fühlen. Egal welches Wetter es ist, der Wald hat immer etwas Spannendes zu bieten. Die Teilnehmer werden Schleichen, Schnitzen, Spähen...

  • Dorsten
  • 23.01.20
Vorgespräch der Beteiligten zur Podiumsdiskussion "Klimawandel" in der Familienbildungsstätte.

Podiumsdiskussion in der Feldmark
Ideenfabrik Stadtsfeld schaut aufs Klima

Es soll nicht über den Regenwald diskutiert werden, sondern über die Situation und Chancen in Dorsten und im Stadtsfeld. Nach drei Impulsreferaten von Georg Effing (Baumexperte aus Leidenschaft, Ruppertshofen), Martin Hollstegge ( Leiter Grünflächenamt) und Bürgermeister Tobias Stockhoff moderiert Michael Maiß die Podiumsdiskussion. Von der Ideenfabrik Stadtsfeld sitzen Gerd Jendrzey und Paul Schürmann mit auf dem Podium. Es wird an diesem Abend auch der Wettbewerb „Insektenhotels für...

  • Dorsten
  • 22.01.20
  •  1
Mark Preuten, Josef Haddick, Frank Kurat und Josef Löbbert (v.l.) hoffen, dass die Nistkästen gut angenommen werden.
2 Bilder

Kreis hängt 100 Nistkästen auf
Bauhof macht gemeinsame Sache mit Meise und Co.

Beim Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner setzt der Kreis auf die natürliche Unterstützung durch Vögel. Mitarbeiter des Kreisbauhofs hängen in diesen Tagen 100 Nistkästen an Eichen entlang verschiedener Kreisstraßen auf. "Vor allem in Dorsten und Haltern am See hatten wir im letzten Jahr verstärkt Probleme mit Eichenprozessionsspinnern an Bäumen des Kreises. Darum liegt dort der Schwerpunkt für die Aufhängung der Nistkästen", sagt Mark Preuten, Leiter des Kreisbauhofes in...

  • Dorsten
  • 22.01.20
  •  3
Ralf Honsel (Mitte) zieht mit den heimischen Landwirten an einem Strang. Hendrik Westhoff, Christian Kleverbeck, Christoph Kiekenbeck und Johannes Klümper nutzten die Möglichkeit und informierten die Verbraucher vor dem Edeka-Markt.
2 Bilder

Landwirte sprechen Verbraucher an
Bauern informieren bei Edeka Honsel in Hervest und Rhade

Vier heimische Landwirte nutzten am Freitag, 17. Januar, die Möglichkeit, um im Rahmen der aktuellen Bauernproteste vor Edeka Honsel in Hervest die Verbraucher vor Ort zu informieren. Hendrik Westhoff, Christoph Kiekenbeck, Johannes Klümper und Christian Kleverbeck kamen mit zwei Traktoren, einem Info-Pavillon sowie Flyer und kleine Geschenke in Form eines Bienen-Blumen-Mix zur Aussaat nach Hervest. Unter dem Motto "Kooperation statt Verbote" begrüßte Ralf Honsel die besorgten Landwirte in...

  • Dorsten
  • 17.01.20
Sie schneiden, schrauben, schleifen – die Genossen aus Wulfen (von links: stellv. Bürgermeister Jan Kolloczek, Petra Katar, Dirk Klingelhöfer und Elsbeth Kolloczek) bauen Meisen-Nistkästen, um „ohne Chemiekeule“ die Raupen des Eichenprozessionsspinners zu beseitigen.

Wer hat einen Vogel?
SPD Wulfen baut Meisen-Nistkästen gegen Eichenprozessionsspinner

Jedes Jahr werden Menschen Opfer von Raupen der Eichenprozessionsspinner. Ihre feinen Brennhaare enthalten Gift und können allergische Reaktionen auslösen. Um den gefährlichen Raupen auf natürlichem Wege zuvor zu kommen, hat die SPD Wulfen mehrere Meisen-Nistkästen gebaut. „Meisen fressen die Raupen des Eichenprozessionsspinners. Mit den Nistkästen geben wir den Vögeln Bruthilfe. Und dank der Vögel kann die Population der Raupen eingedämmt werden; und das ohne Chemiekeule“, sagt der...

  • Dorsten
  • 16.01.20
Ab Montag, 20. Januar, kommt es aufgrund von baumpflegerischen Maßnahmen der Gemeinde Schermbeck am Kapellenweg zu Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Verkehr wird beeinträchtigt
Baumschnitt am Kapellenweg

Ab Montag, 20. Januar, kommt es aufgrund von baumpflegerischen Maßnahmen der Gemeinde Schermbeck am Kapellenweg zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. Die Gemeinde bittet um Verständnis und darum, die Parkflächen unter vorhandenen Baumbestand möglichst frei zu lassen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Ende der 4. Kalenderwoche.

  • Dorsten
  • 15.01.20
Auf der Abschussliste oder nicht?

Eine Chance für GW954f, genannt Gloria
BUND im Kreis Wesel und in NRW setzt sich dafür ein, die Abschussgenehmigung auszusetzen

Die letzten Wolfsrisse vor und an Weihnachten im Wolfsgebiet Schermbeck/Kreis Wesel sowie dievon den Schäfern empfundene fehlende Unterstützung seitens der Gesellschaft - vertreten durch Politik und Verwaltung - haben dazu geführt, dass die Schäfer einen Antrag auf Abschuss der Wölfin GW954f gestellt haben. "Gebt Gloria eine Chance!" - diesen Appell platziert der BUND jetzt öffentlich. Die Landesvertretung und die  BUND Kreisgruppe Wesel sprechen sich – auch im Hinblick auf das im Oktober...

  • Wesel
  • 13.01.20
  •  3
Jens Keinhörster wird aus seinem Alltag als Berufsimker berichten und auch zu aktuellen Themen und Fragen rund um die Bienen Stellung nehmen.

Landfrauenfrühstück in Haltern
Jens Keinhörster zeigt den Alltag des Berufsimkers

Am Freitag, 17. Januar, findet von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr das Landfrauenfrühstück vom Kreisverband im Hotel Seehof an der Hullerner Straße 102 in Haltern am See statt. Das Thema lautet "Faszination Biene – Einblick in eine Berufsimkerei" mit Deutschlands jüngstem Imkermeister, Jens Keinhörster. Seit 2003 gewinnt Familie Keinhörster in biologischer Bienenhaltung regionale Sortenhonige aus dem Vest Recklinghausen, dem Arnsberger Wald und weiteren Standorten.  Jens Keinhörster wird aus...

  • Dorsten
  • 06.01.20
  •  2
  •  1
Im Rahmen der Umgestaltung des Rapphofs Mühlenbachs, die der Lippeverband zur Regulierung des Gewässers durchführt, muss auch die Brücke an der Altendorfer Straße erneuert werden. Dabei ist nun ist der nächste Schritt erfolgt: Am Mittwoch (18. Dezember)  haben fünf Schwerlastzüge die Fertigbauteile für die neue Brücke angeliefert.
3 Bilder

Fertigbauteile sind in Dorsten angekommen
Lippeverband baut neue Brücke über Rapphofs Mühlenbach

Im Rahmen der Umgestaltung des Rapphofs Mühlenbachs, die der Lippeverband zur Regulierung des Gewässers durchführt, muss auch die Brücke an der Altendorfer Straße erneuert werden. Dabei ist nun ist der nächste Schritt erfolgt: Am Mittwoch haben fünf Schwerlastzüge die Fertigbauteile für die neue Brücke angeliefert. Seit April ist die alte Brücke für den öffentlichen Verkehr außer Betrieb genommen und eine Behelfsbrücke als Ersatz eingerichtet. Nun sind die fünf Fertigbauteile für die neue...

  • Dorsten
  • 19.12.19
Dr. Thomas Korte, Simone Pigage-Göhler und Sylvia Mählmann vom Lippeverband bei der Probennahme am Gewässer (v.l.). Foto: Klaus Baumers / EGLV
3 Bilder

Wasserskorpion geht mit Klappmesser-Vorderbeinen auf Beutefang
Der lauernde Jäger in der Lippe

Haltern/Dorsten. Leise und still lauert er zwischen Wasserpflanzen – jederzeit bereit, ein ahnungsloses Opfer zu ergreifen. Sein schlammgrauer Panzer bietet dem Wasserskorpion auch in der Lippe in Haltern am See und in die Dorsten die perfekte Tarnung. Aus seinen klappmesserartigen Vorderbeinen gibt es für Wasserflöhe, Larven oder Kaulquappen kein Entkommen. Mit seinem kurzen, kräftigen Rüssel lähmt der „Lauerjäger“ seine Beutetiere durch einen Stich, bevor er sie langsam aussaugt. Der...

  • Haltern
  • 11.12.19
  •  1
Landrat Dr. Ansgar Müller verlieh gemeinsam mit Bürgermeister Mike Rexfoth dem Schermbecker Biohof Deiters stellvertretend für das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel die Klimaschutzflagge.

Klimabündnis der Kommunen
Klimaschutzflagge für den Biohof Deiters

Landrat Dr. Ansgar Müller verlieh gemeinsam mit Bürgermeister Mike Rexfoth dem Schermbecker Biohof Deiters stellvertretend für das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel die Klimaschutzflagge. „Ich freue mich sehr, ein Familienunternehmen aus dem Kreis Wesel auszeichnen zu dürfen. Noch dazu eines, dass zu den ‚Bioland-Pionieren‘ in unserer Region gehört“, so Landrat Dr. Müller. „Mit viel Durchsetzungskraft, Mut und Überzeugung haben sich die Eltern von Klaus Deiters als Pioniere erwiesen...

  • Dorsten
  • 05.12.19

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.