Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik

Nutzen wir die Zeit
Was uns diese Krise vor Augen führen dürfte

Jetzt, wo viele freiheitlich demokratische Grundrechte beschnitten werden, erkennen hoffentlich viele Menschen, wie wichtig der Einsatz ist, diese nicht nur zu Nutzen sondern jeden Tag zu verteidigen.  Zum ersten Mal in der Geschichte so massive Beschränkungen, wie die meisten von uns dachten nie kennenzulernen. Natürlich befolgen die meisten von uns die von den Experten empfohlenen und von der Politik beschlossenen Maßnahmen, damit wir die Verbreitung des Virus verlangsamen. Damit soll unser...

  • Dorsten
  • 26.03.20
  •  1
WirtschaftAnzeige
Die Glaserei Gawlina an der Gelsenkirchener Straße 37 in Dorsten bietet maßgeschneiderte "Spuckschutzwände" aus Plexiglas (Makrolon bzw. Lexan).
4 Bilder

Glaserei Gawlina hilft in der Corona-Krise
"Spuckschutzwände" für Kundenkontakt made in Dorsten

Rigo und Robin Gawlina haben das Bedürfnis vieler Unternehmen und Anbieter erkannt und helfen jetzt dabei, Kunden und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen: In ihrer Glaserei an der Gelsenkirchener Straße 37 stellen sie maßgeschneiderte "Spuckschutzwände" aus Plexiglas (Makrolon bzw. Lexan) her. "Diese Schutzwände haben wir bereits in Dorsten, Borken, Haltern, Gelsenkirchen und Düsseldorf montiert", erklärt Robin Gawlina, der bereits  vor sieben Jahren als 19-Jähriger mit Erfolg seine...

  • Dorsten
  • 26.03.20
  •  1
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  •  9
Ratgeber
Der sonst in der Schule vermittelte Lernstoff muss nun zuhause erarbeitet werden. Eltern können ihre Kinder dabei unterstützen.
Video

10 Tipps für Eltern in Corona-Zeiten
Wie lernt man mit Kindern zu Hause?

Lernen von zu Hause – das ist das Motto für Schülerinnen und Schülern in den nächsten Wochen in Zeiten vom Coronavirus. Dafür werden sie von ihren Lehrkräften mit Übungsmaterialien versorgt. Wie können Eltern, ihre Kinder angemessen beim Lernen und Arbeiten unterstützen? Schulpsychologen in der Bezirksregierung Münster haben zehn Tipps für Eltern, wie sie mit ihren Kindern lernen können. 1. Sie sind keine Lehrkraft Sie können und sollen die Schule und die Lehrer nicht ersetzen, sondern...

  • Gladbeck
  • 24.03.20
Ratgeber
Bürgermeister Mike Rexforth.

Corona Schermbeck
Ordnungsamt Schermbeck verstärkt Kontrollen

Durch die neue Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierung mit dem Corona-Virus vom 22. März 2020 wurden auch für das Gebiet der Gemeinde Schermbeck weitere Beschränkungen durch die Landesregierung verfügt. Neben den bereits erfolgten Betriebsschließungen, sind ab sofort auch Unternehmen wie Friseure, Nagelstudios und Massagesalons zu schließen. Restaurants und Imbisse dürfen keine Gäste mehr in den Lokalen bewirten, sondern nur noch Liefer- oder Abholdienste anbieten. Von besonderer...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber
Im Moment kann der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises nicht sicherstellen, dass bei neu genommen Abstrichen auch der entsprechende Test auf den Coronavirus in einem Labor durchgeführt wird.

Corona
Abstrichzentren im Kreis Wesel stellen Betrieb vorerst ein

Auch wenn die Organisation von Abstrichzentren für den Coronavirus im Kreis Wesel im Grundsatz geregelt ist, wird ihr Betrieb ab sofort und bis auf weiteres eingestellt. Grund dafür sind mangelnde gesicherte Laborkapazitäten. Im Moment kann der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises nicht sicherstellen, dass bei neu genommen Abstrichen auch der entsprechende Test auf den Coronavirus in einem Labor durchgeführt wird. Wichtig hierbei: Nach jetzigem Stand werden alle Bürgerinnen und Bürger,...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Wirtschaft
Viel zu tun: Lieferdienste sind in der Coronakrise so gefragt wie nie zuvor. (Symbolfoto)

Gewerbe in der Coronakrise
Jetzt wird geliefert

Corona-Krise macht örtliche Betriebe erfinderisch: Wenn der Kunde nicht zum Laden kommt, kommt der Laden zum Kunden. Viele örtliche Geschäftsleute bieten in der Krise zum ersten Mal Lieferdienste an, andere bauen ihre Angebote weiter aus. von Oliver Borgwardt Die Regeln in der Coronakrise sind unmissverständlich: Wer keine systemrelevante Arbeit leistet, soll möglichst zuhause bleiben. Die Innenstädte sind verwaist, Gastronomiebetriebe und die meisten Einzelhändler haben geschlossen....

  • Gladbeck
  • 24.03.20
  •  1
Ratgeber
Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 162. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen.

Corona Dorsten
36 Dorstener mit dem Coronavirus infiziert

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 162. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen. Stand 23. März 2020, 16.44 Uhr Aktuell bekannte Fälle nach Städten: 17 positiv getestete Personen aus dem Kreis Recklinghausen gelten inzwischen als gesundet und sind aus der häuslichen Isolation entlassen. Das sind entsprechend der aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts diejenigen,...

  • Dorsten
  • 23.03.20
  •  1
Ratgeber
Auch die Lembecker zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit und gründen ein Netzwerk, das auf Facebook (Coronahilfe Lembeck) sowie per Hotline ihre Zielgruppe erreichen soll.

Corona-Hilfe
Lembecker zeigen sich hilfsbereit

Auch die Lembecker zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit und gründen ein Netzwerk, das auf Facebook (Coronahilfe Lembeck) sowie per Hotline ihre Zielgruppe erreichen soll.  Elina Elvermann, Anne Sprenger, Marcel Gorke, Jenny Elvermann, Frank Langenhorst (Lembecker.de) und Mirco Rosenthal betreuen die Gruppe als Administratoren und sorgen dafür, dass der Inhalt themenbezogen und effektiv bleibt. Wer beispielsweise Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen oder Botengänge zur Apotheke...

  • Dorsten
  • 23.03.20
Politik

Zeit für Veränderung
Selbstverwirklichung um jeden Preis vs Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Nicht jeder in Deutschland scheint begriffen zu haben, dass all diese Maßnahmen allein dazu dienen, unser kaputt gespartes Gesundheitssystem nicht kollabieren zu lassen. Es geht auch um Verantwortung gegenüber denen, deren Sterberisiko um ein vielfaches höher liegt, als das Eigene. Die Maßnahmen dienen der Verringerung der Ausbreitung, damit wir nicht wie in anderen Ländern, Mangels Ausstattung und Personal, Menschen sterben lassen müssen. Werden sie sich ihrer Verantwortung in der Sache...

  • Dorsten
  • 22.03.20
  •  1
Ratgeber
Unter anderem fordert der Caritasverband eine zusätzliche Entlastungen für die Häuser, die besonders viele Corona-Patienten behandeln. Foto: Pixabay

Caritas kritisiert Spahn-Gesetzentwurf/Geld für Pflege soll nur geliehen werden/Nicht einmal Kostenerstattung für persönliche Schutzausrüstung
"Schutzschirm" entlastet Krankenhäuser nicht

Münster. Der Caritasverband für die Diözese Münster ist entsetzt über den von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgelegten ersten Entwurf für ein Gesetz zum Ausgleich der finanziellen Mehrbelastungen der Krankenhäuser. „Dies ist nicht der von der Bundeskanzlerin versprochene Schutzschirm für die Krankenhäuser," kritisiert Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann: "Ganz im Gegenteil entlasten die von Spahn vorgeschlagenen Regelungen gerade die kleineren Krankenhäuser nicht." Keines...

  • Haltern
  • 22.03.20
Ratgeber

Corona Virus
Ein Dankeschön an die während der Epedemie im Einsatz befindlichen Menschen

Eigentlich begann mein Tag ziemlich erschütternd, als mit dem LKW wieder kein Toilettenpapier geliefert wurde und ich mich fragte, wie ich das meinen kranken Freund erklären sollte, für den ich ganz Dorsten danach abgeklappert hatte. Eigentlich empfinde ich diese Situation als Beschämend, wie schnell manch einer vergisst nicht allein auf der Welt zu sein. Wer sich jetzt noch als Egomane im Selbstverwirklichungstrieb outet fällt all den Menschen in den Rücken die in dieser Zeit ihre Gesundheit,...

  • Dorsten
  • 22.03.20
Ratgeber
Die Landesregierung hat aktuell verfügt, die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, auszudehnen.  Foto: L. Peltzer

Entlastung für Eltern, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten
Mehr Betreuungen für Kinder möglich

Kreis . Die Landesregierung hat aktuell verfügt, die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, auszudehnen. Das bedeutet, dass ab Montag, 23. März, gilt: Eltern, die als Mediziner, Pflegekräfte, bei der Polizei usw. arbeiten und keine Möglichkeiten haben, ihr Kind anderweitig nach den Regeln des RKI unterzubringen, sollten Kontakt mit ihrer Kita bzw. Schule aufnehmen. Dort können ab Montag auch Kinder betreut werden, wenn nur ein Elternteil...

  • Haltern
  • 21.03.20
  •  1
Ratgeber
Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen ist auf 125 gestiegen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen. Allein in Dorsten ist die Zahl in wenigen Stunden um 10 auf 30 gestiegen.

Corona Dorsten
30 Dorstener mit Corona infiziert / Zahl in wenigen Stunden um 10 Fälle angestiegen

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen ist auf 125 gestiegen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen. Allein in Dorsten ist die Zahl in wenigen Stunden um 10 auf 30 gestiegen. Stand 20.März, 16.06 Uhr Aktuell bekannte Fälle nach Städten: Castrop-Rauxel: 19 Datteln: 4 Dorsten: 30 Gladbeck: 4 Haltern am See: 20 Herten: 8 Marl: 11 Oer-Erkenschwick: 3 Recklinghausen: 20 Waltrop: 6 Bei seinem...

  • Dorsten
  • 20.03.20
Ratgeber
Tobias Stockhoff: „Unser Ministerpräsident Armin Laschet hat in dieser Woche davon gesprochen, dass es um Leben und Tod geht. Und ja, liebe Seniorinnen und Senioren, es geht um Ihr Leben.“
Video

Corona Dorsten / Video
Bürgermeister Stockhoff appelliert an Senioren: "Bleiben Sie bitte zu Hause!"

Diese Zahl hat auch Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff erschrocken: Ein renommierter Virologe spricht nach Untersuchungen in mehreren Ländern davon, dass etwa 20 bis 25 Prozent der Menschen, die älter als 80 Jahre sind, eine Erkrankung mit dem Corona-Virus nicht überleben werden. Aus diesem Grund ist es Tobias Stockhoff mehr als ein hohes Anliegen, sich per Videobotschaft direkt an die Seniorinnen und Senioren in Dorsten zu richten. Der Bürgermeister sagt: „Bleiben Sie, wenn es...

  • Dorsten
  • 19.03.20
  •  1
Ratgeber

Corona Dorsten
20 Dorstener mit dem Corona-Virus infiziert

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 96. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen. Aktuell bekannte Fälle nach Städten: Castrop-Rauxel: 18 Datteln: 4 Dorsten: 20 Gladbeck: 3 Haltern am See: 11 Herten: 8 Marl: 7 Oer-Erkenschwick: 3 Recklinghausen: 18 Waltrop: 4 Bei seinem Vorgehen orientiert sich das Gesundheitsamt an den aktuellen Empfehlungen des Robert...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Ratgeber

Corona Dorsten
Banner und Plakat mit Regeln zum Infekionsschutz als Download

Während alle staatlichen Ebenen einschneidende Maßnahmen zum Infektionsschutz ergreifen, scheinen manche Menschen die Notwendigkeit und den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen zu haben. Die Stadt Dorsten hat darum das Banner „Zeig Anstand! – Halt Abstand!“ entwickelt, das auf dorsten.de von allen heruntergeladen werden kann, die es verwenden möchten. Es gibt ein Plakat, dass die Infektionsgeschwindigkeit ohne und mit kontaktreduzierenden Maßnahmen erläutert. Es gibt das Banner auch...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Ratgeber
Sitzbänke und viele Spielgeräte werden in Dorsten demontiert.
5 Bilder

Corona Dorsten
Schluss mit Massenandrang und Treffpunkten

Beliebtes „Ausflugsziel“ in den vergangenen Tagen war der Wertstoffhof der Stadt Dorsten. Dorstener standen Schlange mit ihren Autos, um Müll zuentsorgen. Damit ist seit dem Donnerstagmorgen nun endgültig Schluss. Nunhat die Stadtverwaltung Dorsten ernst gemacht: Wegen des unvermindert hohen Andrangs von Dorstener „Mülltouristen“ am Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebes (EBD) An der Wienbecke wurde der Wertstoffhof am Donnerstag geschlossen. Ein Schild macht den Dorstenern eine klare...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Wirtschaft
Die Handwerkskammer (HWK) Münster schätzt, dass schon gut die Hälfte aller 28.444 Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Münster direkt von der Corona-Krise beeinträchtigt ist.

Handwerk braucht unbürokratische Soforthilfe
HWK-Umfrage - Hälfte aller Betriebe direkt von Corona-Krise betroffen

Kreis. Die Handwerkskammer (HWK) Münster schätzt, dass schon gut die Hälfte aller 28.444 Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Münster direkt von der Corona-Krise beeinträchtigt ist. Das zeigt eine Blitzumfrage der HWK, an der sich 1.198 Betriebe im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region beteiligt haben. Von ihnen sagen 55 Prozent, dass die Krise sie selbst betreffe. Kammerpräsident Hans Hund betont, dass das heimische Handwerk hinter den ergriffenen Maßnahmen zur Verlangsamung der...

  • Haltern
  • 19.03.20
Ratgeber
Die Zahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 99 (Stand 19.03.2020, 12 Uhr).

Corona Schermbeck
Sieben Schermbecker mit Corona infiziert

Die Zahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 99 (Stand 19.03.2020, 12 Uhr). Die Lage stellt sich folgendermaßen dar: Alpen: 2Dinslaken: 11Hamminkeln: 10Hünxe: 12Kamp-Lintfort: 6Moers: 24Neukirchen-Vluyn: 5Rheinberg: 5Schermbeck: 7Sonsbeck: 1Voerde: 5Wesel: 10Xanten: 1 Gesamt: 99Die Differenz im Vergleich zu den gestern Mittag gemeldeten 152 Fällen ergibt sich daraus, dass zunehmend...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Ratgeber
Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 80. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen.

Corona Dorsten
18 Dorstener mit dem Coronavirus infiziert

Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 80. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Personen. Aktuell bekannte Fälle nach Städten: Castrop-Rauxel: 16Datteln: 3Dorsten: 18Gladbeck: 2Haltern am See: 8Herten: 8Marl: 4Oer-Erkenschwick: 3Recklinghausen: 16Waltrop: 2Bei seinem Vorgehen orientiert sich das Gesundheitsamt an den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts. Ziel ist es, eine...

  • Dorsten
  • 19.03.20
  •  1
Ratgeber

Aktuell 809 Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Münster. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich in der Zeit von Mittwoch bis zum heutigen Donnerstagvormittag von 726 auf jetzt 809 Fälle (Stand: 19.3.2020, 10.35 Uhr) weiter erhöht. Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage aktuell wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl in Klammer: gestrige Meldung 17 Uhr): Stadt Bottrop 10...

  • Haltern
  • 19.03.20
Kultur
Prof. Dr. Malte Thießen ist Historiker und leitet das LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte. Foto: LWL/ Nolte
2 Bilder

LWL-Historiker erklärt, warum Infektionskrankheiten wie das Corona-Virus ein Seismograf des Sozialen sind
"Seuchen schüren gewaltige Ängste, weil sie jeden treffen können"

NRW. Das neuartige Corona-Virus "SARS-CoV-2" breitet sich auch in Deutschland weiter aus. Es werden immer mehr Schutzmaßnahmen ergriffen. Veranstaltungsabsagen, die Schließung von Schulen, Kitas und Museen, Hamsterkäufe in Supermärkten: Das öffentliche Leben kommt mehr und mehr zum Erliegen. Die Unruhe in der Bevölkerung nimmt zu. Prof. Dr. Malte Thießen, Historiker und Leiter des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte, erklärt im Interview, woher die Angst vor Seuchen kommt, welche...

  • Haltern
  • 19.03.20
  •  1
Ratgeber
Inbesondere die angeordneten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung in Speisewirtschaften haben am Mittwoch zu vielen Anfragen sowohl von Geschäftsinhabern wie auch von Kunden geführt.

Corona Dorsten
Auflagen für Restaurants und Imbissbetriebe

Inbesondere die angeordneten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung in Speisewirtschaften haben am Mittwoch zu vielen Anfragen sowohl von Geschäftsinhabern wie auch von Kunden geführt. Die Stadt Dorsten hat die Auflagen für den Verkauf von Speisen auf einem Infoblatt zusammengefasst, das auf der Internetseite dorsten.de (oben auf der Startseite im Top-Thema „Hinweise für Speisewirtschaften“) heruntergeladen werden kann. Dort steht auch das Formular zum Download bereit, mit dem alle Gäste...

  • Dorsten
  • 18.03.20
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.