Dorsten: Gladbecker Umweltstammtisch besichtigte Stiftsquelle

Anzeige
Unter Leitung von Dr. Dieter Briese von der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck wurde die Abfüllanlage in Dorsten besichtigt.
Dorsten: Stiftsquelle, Johann Spielmann GmbH |

Die Mineralwasserproduktion der Firma Stiftsquelle war Ziel des Gladbecker Umweltstammtisches für örtliche Unternehmen.

Michael Brodmann leitet das Familienunternehmen in der 5. Generation. Er stellte den Gästen aus Gladbeck persönlich sein Unternehmen vor, in dem rund 100 Mitarbeitern beschäftigt sind. Natürliches Mineralwasser wird direkt auf dem Betriebsgelände aus sieben Brunnen aus über 180 Meter Tiefe gefördert und abgefüllt. Intensive Kontrollen gewährleisten die Qualität des Wassers.

Brodmann betonte, dass sein Betrieb in den letzten Jahren für sein Engagement im Umweltschutz vielfältig ausgezeichnet worden sei. So werde von der Produktion und Herkunft der Rohstoffe über die Fotovoltaikanlage auf dem Dach bis hin zur Schulung der Fahrer zum energiesparenden Fahren auf Umweltschutz geachtet. Im Rahmen eines ausführlichen Werksrundganges wurde der Produktionsprozess vor Ort besichtigt.

Der Gladbecker Umweltstammtisch hat für dieses Jahr noch andere Besichtigungen geplant. Nähere Informationen zum Gladbecker Umweltstammtisch für örtliche Unternehmen unter Tel.: 02043 992610.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.