Mr. Trucker Kinderhilfe finanziert Spielgerät

Anzeige
Norbert Holt, Vorsitzender der Mr. Trucker Kinderhilfe. (Foto: André Elschenbroich)

Anwohner der Apostelstiege bzw. der Luisenstraße in Holsterhausen packten an, um in ihrem Wohngebiet einen maroden Spielplatz auf Vordermann zu bringen. Dieses Projekt, bei dem es darum geht, das kindliche Wohnumfeld neu zu beleben, wurde von der Mobilen Jugendhilfe in Holsterhausen begleitet.

Unterstützung erhielt die Tagesaktion, bei der eine grundlegende Reinigung des Spielplatzes erfolgte und Bäume und Sträucher beschnitten wurden, auch vom Jugendamt und Grünflächenamt der Stadt Dorsten. Nun ist der schön gelegene Spielplatz zwar auf Vordermann gebracht, es fehlt aber noch an Spielgeräten. Die Mobilie Jugendhilfe wandte sich an die Mr. Trucker Kinderhilfe. Deren Vorstand hat jetzt die Anschaffung einer Rutsche mit Leiter beschlossen. Die Kosten belaufen sich auf etwa 2.000 €. Bei Helga Probst und Andrea Schottkowski von der Mobilen Jugendhilfe löste diese Entscheidung große Freude aus. Installiert werden soll das Spielgerät im Frühjahr.

Norbert Holz, Vorsitzender der Mr. Trucker Kinderhilfe, sieht in dieser Förderung einen weiteren Baustein, das Engagement seiner Initiative noch stärker in der heimischen Region zu verankern. „Wir spüren, dass die Menschen in Dorsten der Neuausrichtung der Arbeit für Kinder in Dorsten und Umgebung sehr wohlwollend gegenüber stehen“, so Holz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.