Architektur entdecken

Anzeige
An den Emscherauen 72 am Phoenixsee steht dieses Einfamilienhaus, das vom Architekten Markus Kirschnick gebaut wurde. (Foto: Janosch Gruschczyk)

Die Architektenkammer NRW lädt am 29. und 30. Juni zum Schauen ein: Außergewöhliche Bauten öffnen dann ihre Türen für Besucher.

Die Spannbreite der Bauten reichtvom schlichten Bürogebäude auf Phoenix West über das extravagante Gartenhaus in Wickede und den Umbau einer Stadtvilla in Kirchhörde bis zur schicken neuen Dreifach-Turnhalle des Goethe Gymnasiums oder einem topmodernen Plusenergiehaus.

Mehrere öffentliche Gebäude sind zu sehen, zum Beispiel die neuen Ganztagsräume der Gutenberg Grundschule in Dorstfeld, eine Kita in der Nordstadt oder ein Gemeindezentrum in Hombruch. Die Auswahl der Objekte trägt dem diesjährigen Schwerpunkt energetisches Bauen, Kitas und neue Wohnideen Rechnung.

Aber auch der BVB ist vertreten, mit den nachträglichen Ausbau der Flächen im Artrion am Rheinlanddamm.

Insgesamt sind in ganz NRW 437 Gebäude zu besichtigen, den aktuellen Katalog zum Tag der Architektur kann man kostenlos bei der Architektenkammer NRW bestellen (tda@aknw.de). Alle Bauwerke mit Öffnungszeiten und Adresse finden sich außerdem in einer Online-Datenbank unter www.aknw.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.