Extraschicht lockt auf die Zeche und ins U

Anzeige
Auch das Hoesch-Museum steht mit verschiedenen Mitmach-Angeboten auf der Liste der Spielstätten bei der Extraschicht. (Foto: Archiv)

Seit 15 Jahren inszeniert die ExtraSchicht Relikte der Industrie und eröffnet immer neue Spielorten. Am Samstag, 20. Juni, lockt die Nacht der Industriekultur wieder Tausende Unternehmungslustige.

In den letzten 15 Jahren genossen über zwei Mio. Nachtschwärmer mehr als 2500 Events, die 15000 Künstler in 30 Städten an 123 Spielorten auf die Beine stellten, während 1600 Busse und Bahnen 450 000 km zurücklegten. Auch nach 15 Jahren Entdeckungsreisen durch die Metropole Ruhr entdeckt die ExtraSchicht immer noch Neues – dieses Jahr sind wieder drei neue Spielorte mit dabei.

Gelbe Ballons fliegen wieder

In Dortmund sind das neben dem U, Zentrum für Kunst und Kreativität, die Kokerei Hansa, das Industriemuseum Zeche Zollern, die DASA mit ihrer Arbeitswelt Ausstellung, das Hoesch-Museu sowie das Brauerei-Museum. Mit dem Bus-Shuttle können die Besucher die 20 teilnehmenden Städte erreichen. Ein besonderes Bonbon: Fünf Jahre nach der Kulturhaupstadt RUHR.2010 werden auch die gelben Schachtzeichen-Ballone wieder bei der ExtraSchicht über dem Ruhrgebiet leuchten.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.