Offene Bühne für junge Flüchtlinge

Anzeige
Die jungen Menschen aus verschiedenen Ländern erarbeiten ein gemeinsames Theaterstück. (Foto: KJT)
Im Rahmen der „Open Stage“-Reihe stellt das Kinder- und Jugendtheater sein neues Projekt mit Flüchtlingen „Say it Loud“ am Freitag, 20. November, um 20 Uhr im Café des KJT in der Sckellstraße vor.

Seit Beginn der Spielzeit treffen sich die zwölf jungen Menschen zwischen zwölf und 30 Jahren, die aus ganz verschiedenen Krisengebieten auf der Welt kommen, um ihre eigenen Geschichten künstlerisch zu erarbeiten.

Herauskommen soll eine Fabel mit Impressionen aus mindestens acht Ländern, die am 3. Juni Premiere feiern wird. Betreut wird das Spielensemble von Regisseur Andreas Wrosch, dem Theaterpädagogen Lutz Pickart und dem KJT-Direktor Andreas Gruhn in Kooperation mit der Erstaufnahmeeinrichtung Adlerstraße, dem Haus der Vielfalt und dem JKC (Jugendkulturcafé).

Der Eintritt für die Projektvorstellung am Freitag ist frei, neben Erzählungen und Berichten zeigt die Theatergruppe auch erste Spielszenen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich mit den Beteiligten auszutauschen. Übersetzer werden dolmetschen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.