ROCK AROUND THE WALL - REVIERKUNST MIT SCHWEIGEMINUTE UND "GELADENE GÄSTE"

Anzeige
Jan Köthes Skulptur "Geladene Gäste" sorgte für Unbehagen und Gänsehaut.
Mit einer Schweigeminute gedachten am Samstagnachmittag alle geladenen Revierkunst-Besucher im alten Museum am Ostwall 7 den schrecklichen Attentaten von Paris. So auch die Rock.Around-The-Wall-Organisatoren, die Willi Thomczyk eingeladen hatte.

Revolver, Gewehre an einer Garderobenstange. Jan Köthes Installation "Geladene Gäste" sorgte für Aufsehen bei der Revierkunst-Veranstaltung "Nur für geladene Gäste" .

Die Installation bekam durch die Pariser Terroranschläge eine ungewollte Aktualität, sorgte für Gänsehaut und Unbehagen. Reiner Zufall. Realität holt die Kunst ein. Die Installation steht schon seit Beginn der Revierkunst-Ausstellung im Museum.


Im Anschluss gab es besinnliche Gitarrenmusik von Künstler Willi Thomczyk.

Weitere Infos unter What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.