Neue Besen kehren gut

Anzeige

Gestern morgen war es, kurz nach halb sieben, als Reinoldino sehr unsanft der Schlaf geraubt wurde. Nur wenig Zeit brauchte er, um sich zu orientieren. Das Geheule, es kam Reinoldino nur allzu bekannt vor. Das Gejaule, er hatte es schon mal gehört. Richtig! Es ist Herbst, da sind sie wieder: Die Laubbläser!

Und wie in jedem der vergangenen Jahre fragte sich Reinoldino: Warum?
Warum bekommen die Mitarbeiter der Stadt nicht einfach einen Besen in die Hand gedrückt. Bewegung an frischer Luft ist schließlich gesund, Turbinendröhnen eines startenden Kampffliegers jedoch nicht. Außerdem sagte der Blick aus dem Fenster: Soviel Laub liegt da doch noch gar nicht. Doch dann entdeckte Reinoldino den Menschen mit dem Höllengerät. Er war ganz in Warnfarbe gelb gekleidet. Und Reinoldino wusste plötzlich: Das war die späte Rache der FDP für die verlorene Wahl! Und wieder dachte er an Besen, von denen neue ja bekanntlich gut fegen sollen.
Ihr Reinoldino
0
1 Kommentar
8.792
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 25.09.2013 | 09:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.