Neue Grill-Champions gesucht

Anzeige
Sehr guter Gruppenname, sehr gutes Grillergebnis: Das Team "Hack Spencer, Terence Grill und die Barbie Q's" wurden im vergangenen Jahr "Grill Champions 2016" - ebenso wie die "Grilllöschzwerge aus dem Pott" (nicht auf dem Foto). (Foto: Schmitz)

Dortmund sucht wieder die heißen Meister des Grills. Nach der erfolgreichen Erstauflage des Grillduells an der Westfalenhalle im Rahmen der Messe Dortmunder Herbst, sucht der Stadt-Anzeiger zusammen mit den Westfalenhallen auch in diesem Jahr wieder die "Grillchampions 2017." Sie und ihre Freunde sind gekonnte Griller? Dann bewerben Sie sich jetzt schon!

2016 wurde beim Kampf um den Titel "Grillchampions" über Holzkohle gegrillt. Nun stehen Gasgrills bereit, einfach zu bedienen und dank ausgereifter Technik ist auch ein ebenso gutes Grill-Ergebnis garantiert. Dafür sorgt der Partner "Enders Germany", der seine Grills "Kansas Black 2 K Turbo SC" für den Wettbewerb sponsert. Das Gewinner-Team kann dann pro Teilnehmer einen dieser Grills mit nach Hause nehmen. Für die drei anderen Teams gibt es als Trostpreise "Grill Mags" - magnetische Halterungen für den Grill zur Aufbewahrung diverser Grillutensilien. Außerdem wird Enders-Geschäftsführer Dr. Matthias Herfeld in der Jury sitzen und zusammen mit zwei weiteren Experten die Grill-Ergebnisse der Dortmunder Teams bewerten

Enders stellt die Gasgrills

Das Fleisch stellt der Dortmunder "Filetshop" zur Verfügung. Außerdem moderiert Christoph Grabowski (Fleischermeister und Diplomierter Fleischsommelier) das Wettgrillen wieder und hat auch die Warenkörbe zusammengestellt.
Auf dem Dortmunder Herbst wird dann am 3. Oktober 2017 im Innenhof der Westfalenhallen gegrillt. Der Stadt-Anzeiger sucht wieder für diesen spannenden Wettbewerb Dortmunder, die gern grillen und als Team den Titel gewinnen wollen. Egal, ob sie auf dem Fußballplatz, im Kleingarten, mit der Krabbelgruppe, mit Wanderfreunden oder auf der Terrasse daheim den Grill anschmeißen, können Sie zu zweit, dritt oder viert bei der Aktion mitmachen.

Duell am Tag der Deutschen Einheit

Die Bewerbungen werden von einer Jury des Veranstalterteams gesichtet, die Teams der vier besten Bewerbungen dürfen dann letztlich am großen Tag um Dortmunds Krone grillen. Am Tag der Deutschen Einheit geht es um 11 Uhr los mit dem Duell, die Teams reisen schon um 10 Uhr an, die Siegerehrung ist um ca. 16 Uhr.
Nach Runde eins scheidet ein Team aus, nach der zweiten Grillrunde ein weiteres. In Runde 3, dem Finale, erwartet die beiden verbliebenen Teams ein unbekannter Warenkorb. Die Sieger dürfen sich freuen, nicht nur über den Titel - jede Person des Gewinnerteams darf einen der hochwertigen Enders-Gasgrills des Wettbewerbs dann mit nach Hause nehmen.

Jetzt bewerben

Ob Sie als "Fire Fighters Hörde" oder "BBQ-Kings Körne" antreten, bewerben können sich Dortmunder Grill-Teams mit maximal vier Personen (ab 16 Jahren) mit einem kreativen Namen, Foto und Kontaktdaten bis zum 9. September beim Stadt-Anzeiger, Silberstr. 21, 44137 DO auch per E-Mail an grillchampion@stadtanzeiger-dortmund.de.

Hochwertige Grills gewinnen

Gegrillt wird im Innenhof der Messe Westfalenhallen beim Dortmunder Herbst, die Grills werden gestellt. Genau eine Stunde (Runde 1 und 2; Finale 45 Minuten) haben die Teams Zeit, aus dem Warenkorb einen leckeren Grillteller für die dreiköpfige Jury zuzubereiten. Sie beurteilt Aussehen und Geschmack.

Filetshop stellt das Fleisch

Im Warenkorb sind u.a. in Runde 1 Schweine-Nacken, Zucchini, Mangold, Schafskäse und Lauch und in Runde 2 Ribeye-Steak, Champignons, Zwiebeln, Feldsalat. Es müssen nicht zwingend alle Zutaten genutzt werden.

Die Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung und Startberechtigung
Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt über den Stadt-Anzeiger Dortmund, Silberstraße 21, 44137 DO, grillchampion@stadtanzeiger-dortmund.de. Anmeldeschluss ist Samstag, 9.9.2017. Dann werden die Bewerbungen von einer Jury des Veranstalterteams gesichtet und die Teams der vier besten Bewerbungen dürfen am großen Tag um Dortmunds Krone antreten.
Startberechtigt sind grundsätzlich alle Teams, die Spaß am Grillen haben. Es wird nicht zwischen Profis und Amateuren unterschieden. Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 16 Jahre.

2. Grillteams
Die Teams dürfen aus 2-4 Personen bestehen. Es muss ein (möglichst kreativer) Teamname angegeben werden. Die Teams benennen einen Teamchef, der Ansprechpartner für den Veranstalter ist.
Die Teams haben keinen Anspruch auf Fahrtkostenerstattung, Übernachtungskosten oder sonstige Entschädigungen.

3. Wettkampfplatz
Der Wettbewerb findet am Dienstag, 03. Oktober 2017 im Innenhof zwischen den Hallen 4 und 7 der Westfalenhallen Dortmund statt.
Jedem Grillteam steht folgender Platz und Material zur Verfügung:
Fläche von ca. 10m², mit mobilen Zelten überdacht
Ein Enders Gasgrill, Modell xxx
Gas-Flasche
Grillhandschuh, Grillzange
Stromanschluss
Zugang zu Frischwasser
Tische zur Zubereitung der Speisen
Mülleimer
Teller zur Präsentation der zubereiteten Gerichte

Achtung: alle weiteren Materialien, wie Messer und sonstiges Besteck, Schneidebretter, Teller, Handschuhe, etc. sind von den Teams selbst mitzubringen! Zusätzliche Küchengeräte wie Mixer o.ä. sind nicht erlaubt.

Die Teams sind für die Grillgeräte und von diesen eventuell ausgehende Gefahren selbst verantwortlich. Die Teams werden gebeten, sorgsam mit den Grills umzugehen, da diese später den Gewinnerteams als Preise zur Verfügung gestellt werden.
Den Anweisungen des Veranstalters sowie des Moderators sind zu jeder Zeit Folge zu leisten.

4. Ablauf
Die 4 Teams treten in bis zu drei Runden gegeneinander an.
Es muss ein Gericht zubereitet werden. Hierfür haben die Teams in der 1. und 2. Runde 60 Minuten, in der Finalrunde 45 Minuten Zeit. Das Gericht muss auf vier Tellern angerichtet werden, davon drei Teller für die Jury-Mitglieder und ein Teller als Schauteller am Grillstand.
Für die Runden wird jeweils ein Warenkorb (s.u.) zur Verfügung gestellt, der vorab zur Vorbereitung kommuniziert wird. Lediglich der Warenkorb in der Finalrunde wird vorher nicht bekannt gegeben. Es müssen nicht alle Lebensmittel aus dem Warenkorb verwendet werden. Jedoch dürfen keine selbst mitgebrachten Lebensmittel verwendet werden (Ausnahme: Trinkwasser).
Der Wettkampf wird von einem Moderator begleitet. Der Teamchef steht dabei zur Beantwortung und Fragen ständig zur Verfügung.
Nach Ablauf der Zeit pro Runde müssen die Gerichte rechtzeitig auf dem Jurytisch bereit stehen. Nicht rechtzeitig abgegebene Speisen werden nicht gewertet!

Zeitplan:
1. Runde
11.00 Uhr: Start 1. Runde mit 4 Teams
12.00 Uhr: Ende 1. Runde und Beginn Verkostung und Bewertung durch Jury
12.15 Uhr: Bekanntgabe der Punkte. Das Team mit den wenigsten Punkten scheidet aus

2. Runde
13.00 Uhr: Start 2. Runde mit 3 Teams
14.00 Uhr: Ende 2. Runde und Beginn Verkostung und Bewertung durch Jury
14.15 Uhr: Bekanntgabe der Punkte. Das Team mit den wenigsten Punkten scheidet aus

Finalrunde
15.00 Uhr: Start Finalrunde mit 2 Teams
15.45 Uhr: Ende Finalrunde und Beginn Verkostung und Bewertung durch Jury
16.00 Uhr: Bekanntgabe der Punkte und des Siegerteams

5. Warenkorb
Der Warenkorb wird zum Wettbewerb kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Warenkorb beinhaltet:

Warenkorb 1. Runde
Schweine-Nacken
1x Zucchini
1 handvoll Champignons
Mangold
2x Zwiebeln
1x Knoblauch
1x Schafskäse
2 Stangen Lauch
1 Bund Cherry-Tomaten
1x Feldsalat
1 kleine Flasche Olivenöl
Thymian
Rosmarin
Butter
Etwas Meersalz
Pfeffermühle
Baguette

Warenkorb 2. Runde
Entrecôte / Ribeye
1x Zucchini
1 handvoll Champignons
Mangold
2x Zwiebeln
1x Knoblauch
1x Schafskäse
2 Stangen Lauch
1 Bund Cherry-Tomaten
1x Feldsalat
1 kleine Flasche Olivenöl
Thymian
Rosmarin
Butter
Etwas Meersalz
Pfeffermühle
Baguette

Warenkorb Finalrunde
Der Warenkorb der Finalrunde ist geheim und wird erst kurz vor dem Finale bekannt gegeben.

Es müssen nicht alle Lebensmittel aus dem Warenkorb verwendet werden. Jedoch dürfen keine selbst mitgebrachten Lebensmittel verwendet werden.


6. Zubereitung der Speisen
Die Speisen müssen vor Ort frisch zubereitet werden.
Die im Warenkorb genannten Lebensmittel müssen vom Grill kommen.

7. Jury und Bewertung
Die Jury besteht aus drei Personen.
Um Neutralität zu gewährleisten, treffen die Jurymitglieder erst zum Zeitpunkt der Bewertung an der Wettkampffläche ein.
Jedes Jurymitglied vergibt 1-10 Punkte in der Kategorie „Geschmack“ und nochmals 1-10 Punkte in der Kategorie „Aussehen“. Die maximal zu erreichende Punktzahl bei drei Jurymitgliedern beträgt somit 60 Punkte.
Das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

8. Preise
Das Siegerteam eines Durchgangs gewinnt:
Enders Gas-Grill in der Anzahl der Teammitglieder (= max. 4)
4 Grillhandschuhe
4 Grillzangen

Bei den Grills und Anzündkaminen handelt es sich um die im Wettkampf Eingesetzten. Sie können vor Ort vom Siegerteam gereinigt und direkt mitgenommen werden. Eine kurzfristige Einlagerung ist möglich.

9. Hygiene und Kühlung
Die Hygienebestimmungen bei der Zubereitung von Lebensmitteln sind einzuhalten. Die Wettkampffläche soll repräsentativ, sauber und ordentlich aussehen.
Der Warenkorb wird den Teams kurz vor Beginn des Grillens zur Verfügung gestellt. An den Grillstationen stehen keine Kühlschränke zur Verfügung. Es wird daher den Teams empfohlen, Kühlboxen mitzubringen.

10. Sicherheit
Die Sicherheit aller Teilnehmer und Zuschauer hat immer oberste Priorität.
Jeder Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko an dem Wettbewerb teil. Der Veranstalter haftet nicht für Sach- und Personenschäden.
Alle Teilnehmer werden angehalten, die Materialien, Lebensmittel und Grills sorgsam, umwelt- und hygienegerecht zu behandeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.