DOGEWO21 kauft Heuschrecken-Wohnungen in der Nordstadt - Mieterverein Dortmund begrüßt Ankauf!

Anzeige
Diese Häuser an der Nettelbeckstraße, sowie weitere in der Nordstadt hat die DOGEWO21 gekauft. (Foto: Schmitz)
Gestern gab die DOGEWO21 in einer Pressemitteilung bekannt 10 Mehrfamilienhäuser mit 77 Wohnungen an der Scharnhorststraße und der Nettelbeckstraße in der Dortmunder Nordstadt zum 01.02.2013 gekauft zu haben.

Die Wohnungen wurden 1999 von der VEBA an ein Dortmunder Unternehmen veräußert und wurden später (evtl. Zwischenerwerber sind nicht bekannt) von dem Finanzinvestor Delphi Immobilien IV GmbH aus Frankfurt, erworben. Delphi Immobilien IV GmbH und die Schwesterunternehmen Delphi Immobilien I, II und III waren nachweislich im Jahr 2008 zu 100% im Eigentum der Commerzbank beteiligt; in neueren Geschäftsberichten werden die Unternehmensanteile jedoch nicht mehr aufgeführt.

„Die Wohnungen an der Scharnhorst- und Nettelbeckstraße wurden mehrfach verkauft und landeten zuletzt in der Hand eine Immobilien-Heuschrecke. Der Ankauf durch DOGEWO21 stellt damit erstmalig den Erwerb eines Finanzinvestorenbestandes dar; dies begrüßen wir.“, stellt Rainer Stücker, Geschäftsführer des Mietervereins Dortmund fest.
„Dieses Beispiel zeigt, dass solche Ankäufe zu vertretbaren Preisen möglich sind.“ so Rainer Stücker weiter.

Die DOGEWO21 kommt hiermit ihrer Aufgabenstellung als kommunalem Wohnungsunternehmen nach und kann in den betroffenen Wohnbereichen einen Beitrag zur Verbesserung der Wohnsituation im Quartier beitragen.

Der Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich aktuell mindestens ca. 6.000 Wohneinheiten in Dortmund im Besitz von „abgestürzten“ Finanzinvestoren mit entsprechend schlechten baulichen Zuständen befinden, Auch hier wird eine Verbesserung der Situation für die betroffenen Mieterinnen und Mieter sowie die Quartiere nur möglich sein, wenn es zu Eigentümerwechseln kommt.

„Es ist wichtig, dass weiterhin seitens der Stadt Dortmund und der DOGEWO21 alle Problemimmobilien beobachtet werden und dann, wenn die Chance für Ankäufe zu angemessenen Preisen besteht, diese auch genutzt wird.“, erklärt Rainer Stücker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.