Starterinnen im Revier

Anzeige

Die Veranstaltungsreihe „Starterinnen im Revier“ geht in die dritte Runde.

Vom 5. bis zum 10. Mai sowie am 26. Juni bietet sie Frauen kostenlos kompaktes und informatives Gründungswissen in Workshops, Seminaren, Vorträgen und Diskussionsforen. Am Donnerstag, 8. Mai von 9 bis 15 Uhr machen die Starterinnen Station im e-port-dortmund, Mallinckrodtstraße 320.Unter dem Motto „Verkaufen Sie erfolgreich...Sich!“ lernen die Teilnehmerinnen im e-port-dortmund ihre eigene Persönlichkeit als unternehmerisches Startkapital zu nutzen.

Denn neben einer tragfähigen Unternehmensidee und entsprechender Motivation bedarf es heutzutage vor allem der richtigen Kontakte und Zielgruppen, des selbstbewussten Auftretens sowie des effektiven Kommunizierens. Drei angesehene Unternehmerinnen geben den Gästen der Veranstaltung wertvolle und richtungweisende Informationen die „Marke Ich“ wirkungsvoll und nachhaltig zu präsentieren.

„Erfolgreiches Netzwerken heißt: mit den Menschen ins Gespräch kommen und vor allem bleiben – dabei ist zuhören schwieriger als reden und ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg", sagt Referentin Britt Lorenzen, Inhaberin der Synergie – Agentur für Vernetzungs- und Kooperationsmanagement.

Wer Networking betreibt, baut Beziehungen zielgerichtet auf und aus. „Existenzgründerinnen, die sich und ihre Motivation kennen, finden schneller die Zielgruppen, die sich für ihre Ideen begeistern", erklärt Britta Lohse, Inhaberin der Britta Lohse Entwicklungsberatung.

Sie zeigt den Jungunternehmerinnen, wie sie ihre Geschäftsideen mit den potenziellen Kunden zusammenbringen. Zudem gilt es, die zukünftigen Geschäftspartner vor dem Hintergrund der eigenen Persönlichkeit zu überzeugen. Eine Grundvoraussetzung liegt dabei in der richtigen Vorbereitung. „Nimm dir zunächst die Zeit zum Nachdenken, und wenn die Zeit gekommen ist, gehe einfach los", rät Referentin Dr. Heidi Oberndorf, Inhaberin der Kompetenzwerkstatt.

Immer mehr Frauen, die beruflich Karriere machen wollen, entscheiden sich dafür, ihre eigene Geschäftsidee zu verwirklichen. Am Anfang jeder Existenzgründung stehen jedoch häufig viele Fragen und Stolpersteine. Die Veranstaltungsreihe gibt hierauf die passenden Antworten.„Neben der Vermittlung von praxisnahem Wissen spielt bei uns auch das Knüpfen persönlicher Kontakte eine wichtige Rolle“, sagt Marita Krey, Gründungsberaterin bei der Wirtschaftsförderung.

Am 26. Juni in Bottrop können die Teilnehmerinnen ihre gesammelten Erfahrungen reflektieren.Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch vorab verbindlich nötig. Informationen zu Anmeldung und Veranstaltungsreihe erhalten Interessierte von: Marita Krey, Wirtschaftsförderung Dortmund,  502 30 95, E-Mail: marita.krey@stadtdo.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.