Ein Fest im Westpark

Anzeige
Ein großes musikalisches und gastronomisches Angebot haben die Organisatoren des Westparkfestes auf die Beine gestellt. (Foto: Veranstalter)

Unter dem Leitgedanken „Life & Live“ bietet das Westparkfest ein Angebot, dass sowohl mit Musikfestivals als auch Partyveranstaltungen mithalten kann und dabei den kulturellen Charakter nicht außer Acht lässt.

Das breite Angebot in allen Bereichen spiegelt den zentralen Gedanken des Westparkfestes wieder: Jeder soll etwas für sich vorfinden, um sich im Westpark wohl zu fühlen. An allen Tagen ist der Eintritt in den Park selbstverständlich frei. Los geht es am Donnerstag: Das „Vatertagsgrillen“ und „Ska im Westpark“ eröffnen das Westparkfest am Donnerstag. Am Feiertag Christi Himmelfahrt, auch als Vatertag bezeichnet, sind alle Väter, gerne auch mit der ganzen Familie zum Vatertagsgrillen eingeladen. Frühaufsteher können schon morgens dem OpenAir-Gottesdienst der evangelischen St. Nicolai Gemeinde beizuwohnen.

Ska-Festival

Musikalisch tanzt der Westpark an diesem Tag zu jamaikanischen Rhythmen. Live-Bands und DJs sorgen für die richtige Stimmung. Das Festival „Ska im Westpark“ präsentiert Atemgold 09, Ska is Back in Town, Bunga Bunga Club, The Originators mit Northern Soul, Awesome Scampis, The Riffs und Distemper.

Dortmund calling

Am Freitag, 15. Mai gibt es mit „Dortmund Calling”, dem Nachwuchsfestival der DEW21 ab 16 Uhr Musik vom Feinsten von lokalen Bands auf der Bühne: 17.15 Uhr - Captain Horst, 18.15 Uhr - Fitches, 19.30 Uhr - Yiek und um 21 Uhr - Mike Zero.
Der Samstag ist der „Tag des Quartiers“: Zum Beginn des Wochenendes erwartet die Gäste des Westparkfests ein vollgespicktes Programm mit vielen kulturellen und musikalischen Höhepunkten. Ob Kinderchor, türkische Folklore oder polnischer Tanz, der Westpark präsentiert sich gewohnt international. Hier zeigt sich, worauf das Quartier stolz ist: Seine Vielfältigkeit. Um 20 Uhr spielen „The Starfuckers“, eine Rolling Stones Coverband.

Trödel im Grünen

Am Sonntag folgt der schon traditionelle Westparktrödel: Am letzten Tag können die Anwohner ihren Keller entrümpeln und im Westpark vertrödeln. Im ganzen Park wird dann getrödelt und gehandelt wohin das Auge schaut. „Tanzen im Park“ gibt es an der Tanzfläche im Westpark über die gesamten Dauer des Festes. Am Freitag Salsa mit La Klave, Samstag gibt es Tango und am Sonntag wird mit LindyPott geswingt. Das komplette Programm des Festes findet sich im Internet auf www.westpark-dortmund.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.