Ein Team und ein verschlossener Raum

Anzeige
Der Empfang von TBD Dortmund am Bissenkamp. Zwei unterschiedlich gestaltete Räume warten auf die Spielteams. (Foto: TBD Dortmund)
 
(Foto: Breaking Out Dortmund)
Dieses neue Trendspiel funktioniert „analog“ und setzt auf Interaktion und Team-Geist:
Beim sogenannten „Live Escape Game“ hat ein Team eine Stunde Zeit, um aus einem unbekannten und verschlossenen Raum zu entkommen. Dazu müssen Gegenstände gefunden, miteinander kombiniert, Rätsel gelöst und Schlösser geknackt werden. Das schafft allerdings nur, wer alles clever verbindet und als Team agiert....

Unter dem Namen TeamBreakout Dortmund hat Aurel Jahnke den ersten Franchise-Standort der Marke TeamBreakout-Games in Dortmund eröffnet. Mit Team Breakout-Games gründeten Maximilian Giesen und Christian Schiller im September 2014 den Vorläufer in Hamburg.

Das Escape-Spiel bíetet Freundeskreisen und Spieleliebhabern spannende Möglichkeiten, für Arbeitskollegen kann das Event einen etwas anderen Betriebsausflug bieten oder als Teil einer Team-bildenden Maßnahme fungieren.

Was sind „Live Escape Games“ genau?


Eigentlich funktioniert das Spiel ganz einfach: Live Escape Games sind Abenteuerspiele für Teams von zwei bis sechs Personen. Das Spielkonzept kommt ursprünglich aus dem Bereich der Computerspiele und wird nun in die Realität übersetzt. Die Spieler „erwachen“ in einer nie zuvor gesehenen Umgebung und finden sich in einer unbekannten Geschichte wieder – in einem verschlossenen Raum.

Ab jetzt spielt man gegen die Zeit und der Countdown läuft. Man hat 60 Minuten Zeit, die Rätsel zu lösen, den Schlüssel zur Tür zu finden und aus dem Raum zu entfliehen. Wer alle geheimen Verstecke findet, clever die Rätsel meistert und die richtigen Gegenstände verbindet, hat die Chance, schnell genug zu entkommen.

Gefragt sind vor allem Kommunikation, Cleverness, und Kreativität. Ohne Teamwork geht nix! Wer das verbindet, kann die Herausforderung meistern und den Kampf gegen die Zeit gewinnen.

TeamBreakout in Dortmund entwickelt das Konzept durch zwei Räume weiter, die mit Liebe zum Detail, moderner Technik und neuartigen Rätseln eingerichtet wurden.
Die Spieler haben die Wahl: Will man einen Mafiaboss nach Jahren der Ermittlung
endlich einbuchten, oder die Sprengung der Universität nach geheimer Forschung durch Prof. Dr. Berthold verhindern?

Das Konzept richtet sich an alle, die Spaß am Rätseln, Kombinieren und Entdecken haben – das Alter spielt dabei keine Rolle. Ob 14 oder 65, ist völlig egal. Das Konzept eignet sich sowohl als normale Freizeitaktivität, als auch als Junggesellenabschied oder als Maßnahme für Unternehmen.

Gebucht werden können die Räume bis zu 12 Stunden vorher über die Webseite, bei kürzeren Fristen telefonisch oder per Mail. Falls die Gruppen größer als 12 Personen sind, können die Pausen und Wartezeiten in einer der vielen Bars und Cafés in der Umgebung organisiert werden. Die Kosten für das Spiel werden pro Person berechnet und liegen etwa zwischen 20 und 32 Euro pro Person, je nach Gruppengröße.


Alle Details:


TeamBreakout Dortmund
Bissenkamp 11–13
www.teambreakout-dortmund.de
Kontakt: hallo@teambreakout-dortmund.de
Öffnungszeiten: Mo-do 15.30 bis 21.30 Uhr, Fr 14 bis 21.30 Uhr, Sa/So 11 bis 23 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.