2000 Euro für KiTas im Kreuzviertel

Anzeige
v.l.n.r.: Sonja Barreiro-Caballero (Heilig Kreuz Kindergarten), Charalambos Panagiotidis (Lions Club Dortmund-Union), Markus Riepe (Hotel Drees), Olaf Averbeck (Optik Averbeck), Ira Kersebaum (St. Nicolai Kindergarten), Ute Kersting (BlumenCompany Kersting), Katrin Platte (Volksbank Vinckeplatz)
Die Kinder der Kindergärten St. Nicolai und Heilig Kreuz mussten zu viert den großen Geschenkkorb der Aktions- und Interessen-Gemeinschaft Kreuzviertel anpacken, um ihn von der Stelle zu bekommen. Das Schild, auf dem die Summe von 2000 Euro steht, schien weniger spektakulär zu sein, doch ist die Spende erst einmal in neues Spielzeug und neue Einrichtungsgegenstände investiert, wird die Begeisterung bei den Kindern noch größer sein. Das Geld stammt aus den Einnahmen der Stillleben-Aktion Kreuzviertel am 14. August 2014, die von den Unternehmerinnen und Unternehmern Ute Kersting (BlumenCompany Kersting), Olaf Averbeck (Optik Averbeck), Markus Riepe (Hotel Drees), Michael Meyer (Quit Consult) und Katrin Platte (Volksbank Vinckeplatz) organisiert wurde. Die Lions Clubs Dortmund-Union und Fluxa konnten durch den Getränkeverkauf die größte Summe für die Kinder im Kreuzviertel erwirtschaften.
Das Stillleben im Kreuzviertel soll nun alle zwei Jahre stattfinden, so wird im nächsten Jahr wieder eine Spende für den guten Zweck zusammenkommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.