Musik, Literatur und Imkerei auf der 14. Lese-Lausch-Lernreise

Anzeige
Die Protagonisten der 14. Lese-Lausch-Lernreise: das Ensemble "George El" (oben), Thomas Schweres (unten links), Bruni Braun (unten Mitte) und Stefanie Augustin (unten rechts). (Foto: Veranstalter)

Bereits zum 14. Mal startete das Stadtbezirksmarketing Scharnhorst seine zur Kult-Tour gewordene, musikalisch-literarische Lese-Lausch-Lernreise durch den Stadtbezirk. Als Reiseleitung fungierten Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny und die Leiterin der Bezirksverwaltungsstelle Marion Hardt.

Erster Stopp war die ev. Friedenskirche in Lanstrop, wo das Ensemble „George El“ die Reisenden zu einem Konzert erwartete. Danach ging es zu den Gewichthebern des SuS Derne, wo Polizeireporter Thomas Schweres die Zuhörer mit einem heiteren Krimi in seinen Bann schlug. Die dritte Etappe führte zum Wohn- und Pflegezentrum St. Josef in Derne, wo die Hörder Autorin Stefanie Augustin eine Geschichte vorlas.

Letzter Stopp sollte der Besuch einer Imkerei in der Karmschen Heide sein, der aufgrund heftigen Regens vertagt werden musste. In der Gaststätte „Zum Brunnen“ fanden die Reisenden ein Ausweichquartier, in dem Imker Rinke seinen Vortrag über Bienen halten konnte. Malerin und Autorin Bruni Braun beendete die Tour mit einer autobiografischen Erzählung, die die Frage nach „Zufall, Fügung oder Schicksal?" aufwarf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.