2. Dämmerschoppen im Asselner "Life House" überzeugte alle Besucher/innen

Anzeige
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus | Schon zum 2. Dämmerschoppen hatte die AWO in Asseln/Husen/Kurl am Freitag, den 07.07.2017, ins "Life-House", dem Asselner Marie-Juchacz-Haus, eingeladen.

Diese mal waren die "Acoustic Rambler" zu Gast. Mit Wolfgang Fruth (Gesang, harp) und Gerhard Hatscher (Gitarre, Gesang) präsentierten sich zwei band- und bühnenerfahrene Musiker als Duo, authentisch, schnörkellos, undogmatisch und vielseitig. Die Songs von Mississippi-Delta, Canned Haet, Robert Johnson, Hannes Walder und den Rolling-Stones u.v.m. interpretieren sie mit einer gehörigen Portion Eigensinn.

Die 38 Besucher/innen (ausverkauft) waren begeistert vom Auftritt der Band und forderten zum Schluss noch Zugaben, die auch gewährt wurden.

Die entsprechende "Bistro" und "Cafe"- Atmosphäre sorgte für einen gemütlichen Rahmen. Mit dem kleinen Speisenangebot (Frikadellen, bunter Nudelsalat, Knabbereien) und vielfältigen Getränke war ein rundum gelungener Abend gegeben..

Die nächste Veranstaltung, organisiert von Wolfgang Fruth zusammen mit Annegret Czekalla mit ihrem Service-Team, ist für Freitag, den 20.10.2017, mit der 4-köpfigen Band "Sara's Wohnzimmer" geplant. Das Platzangebot ist begrenzt. Eine frühzeitige Kartenreservierung ist daher angeraten. Der Eintritt kostet 7,50 Euro (AWO-Mitglieder 5 Euro) zuzüglich Speisen und Getränke. Einlass ist um 19.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.