40. Cafe LeseLust war ein „Ritt durch die Nachkriegsgeschichte“

Anzeige
Dagmar Bourger und ...
Dortmund: Beratungsstelle deMOment | Im Brackeler Beratungsbüro deMOment vom Pflegedienst Ute Kenyon trafen sich 20 lesebegeisterte Männer und Frauen am 1. Dezember zum Literaturaustausch vor den Feiertagen.
Dagmar Bourger stellte das aktuelle Buch von Wibke Bruhns, u.a. erste ZDF Nachrichtensprecherin, vor:
In Nachrichtenzeit: Meine unfertigen Nachrichten beschreibt Bruhns nicht nur ihr eigenes
ungewöhnliches Leben sondern auch das geschichtliche, politische Leben in Deutschland, Israel und in den USA.
Dagmar Bourger (ehemals Lehrerin an der früheren Hauptschule in Neuasseln) stellte in ihrer Buchvorstellung die jeweilige Lebensphase der Autorin geschickt in den gesellschafts- politischen Kontext.
Nach einer kurzen Pause stellte die Gastgeberin und Mitarbeiterin bei deMOment Ingrid Engleder den österreichischen Schriftsteller Arno Geiger mit seinem Buch Der alte König in seinem Exil vor.
Geiger beschreibt darin über seinen an Alzheimer erkrankten Vater und zugleich über sein eigenes Leben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.