Körner Treff: Drei Fragen an ... Eddy Hoffmann

Anzeige
(Foto: Eddy Hoffmann)
Dortmund: Ärztehaus Körne | Der Ost-Anzeiger interviewte Eddy Hoffmann, den 1. Vorsitzenden des SV Körne 83, zur Organisationsübernahme des Körner Treffs von der Körneschaft.


1. Kann ein Verein das alles alleine leisten?
Für uns alleine wäre das personell schwierig. Zum Glück haben wir auch externe Helfer wie Monika Werner, Geschäftsführerin der Körneschaft. Es ist uns sehr wichtig, dass das Fest weiter existiert. Die Körneschaft machte das ehrenamtlich, wir haupt­ehrenamtlich.

2. Konnten alle Auflagen der Stadt erfüllt werden?
Die Einhaltung der Auflagen war schon im Vorfeld mit der Stadt abgeklärt. Monika Werner hat sich darum gekümmert. Ihr Know-How ist sehr hilfreich.

3. Was ist für Sie das Highlight des Körner Treffs?
Ich freue mich darüber, dass der „Tag für die Frau“ am Sonntag organisiert werden konnte wie geplant. Auch auf die Bands am Freitag und Samstag freue ich mich.

Mehr über den Körner Treff erfahren Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.