TV Asseln: Handballer beenden Durststrecke

Anzeige
Dortmund: Sporthalle am Grüningsweg |

Die Handballer des TV Asseln haben die Durststrecke der vergangenen Wochen in der 1. Kreisklasse (Staffel 1) mit einem eindrucksvollen 26:19-Erfolg gegen den Tabellendritten Eintracht Lütgendortmund zunächst einmal zu den Akten gelegt.

Vor allem in der Abwehr zeigte sich die Truppe der Trainer Thorsten Schenk und Karsten Lübbert stark verbessert. Diesmal präsentierte sich die Defensive als geschlossenes Bollwerk, das den Gästen aus LüDo von Anfang an das Leben schwer machte. Daran hatte nicht zuletzt der nach Sprunggelenksproblemen wieder genesene Sascha Guccione seinen Anteil.

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Christian Schipp gefiel als Rückraumschütze und sicherer Sieben-Meter-Verwandler. Nach zwischenzeitlicher Führung der Asselner ging es beim Stand von 12:12 in die Kabine.In Halbzeit zwei konnten die Gastgeber dann ihre läuferische Überlegenheit ausspielen. Ein ums andere Mal gelang es, die Lütgen-dortmunder Abwehr mit der zweiten Welle zu zerlegen. Den Grundstein für den Erfolg legte der TV jedoch in der Abwehr. Asselns Defensive ließ in Halbzeit zwei nur noch sieben Treffer zu.

Das hatte vor zwei Wochen beim 34:38 gegen die TSG Schüren 2 noch ganz anders ausgesehen. Dank des Sieges verschafften sich die Asselner als nun Tabellenneunte etwas Luft zu den Abstiegsrängen.

Sonntag Spiel beim Tabellenzweiten

Am Sonntag (10.3.) geht es zum Tabellenzweiten VfL Aplerbeckermark (Sporthalle Aplerbeck 1, 11.15 Uhr).(OA)

TV Asseln: Spieß, Pach, Schipp, Paschedag, B. Polenz, N. Polenz, Schenk, Koppe, Steinberg, Guccione.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.