Weltmeisterschaften im Badminton für Menschen mit Behinderung vom 05.-10.November in Dortmund

Anzeige
  Dortmund: Immanuel-Kant-Gymnasium |

Dortmund reiht sich als WM Ausrichterstadt in die Liste namhafter Weltstädte ein

Nachdem die Ausrichtung der Europameisterschaften 2012 in der Helmut-Körnig-Halle (siehe dazu meinen Bericht: http://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/sport/euro...) in allen Belangen als Erfolg verzeichnet werden konnte, rückt Dortmund nun in den Fokus der ganzen Welt.

Dabei reiht sich Dortmund als Ausrichterstadt der WM in die Liste von Weltstädten wie Taiwan (2005), Bangkok (2007), Seoul (2009) und Guatemala (2011) ein und wird nun weltweite Beachtung gewinnen.

Großes Engagement von vielen Seiten

Dem Engagement der Ausrichter der Meisterschaften, dem Fachbereich Badminton im Deutschen-Rollstuhl-Sportverband und dem Behinderten-Sportverband NRW in Zusammenarbeit mit der RGB Dortmund 51 e.V. (http://www.rbg-dortmund51.de ) ist es zu verdanken, dass die Veranstaltung in Dortmund stattfinden kann, nachdem Frankreich als ursprünglich vorgesehener Ausrichter die Organisation abgab.

Wettkampf-Kategorien

In den Disziplinen Herren- und Damen-Einzel und -Doppel und Mixed-Doppel werden folgende Kategorien angeboten

- Rollstuhl (zwei Klassen),
- Fußgänger/innen mit Behinderung (3 Klassen)
- Kleinwüchsige (eine Klasse)

Brackeler Badminton-Spielerin Katrin Seibert am Start

Die erfahrene und in der Vergangenheit international als "Fußgängerin" sehr erfolgreiche Katrin Seibert wird bei diesem „Heimspiel“ in allen Disziplinen an den Start gehen und versuchen, möglichst in den Medaillenbereich vorzudringen.

Zum ersten Mal gibt es bei einem Turnier, an dem sie teilnimmt, einen reinen Wettbewerb für Frauen, so dass sie nicht –wie in der Vergangenheit an der Tagesordnung- gegen Männer antreten muss.

Doppel-Konkurrenzen als Problem

Das Mixed, welches nach dem Demo-Wettbewerb bei der EM 2012 erstmals als offizielle Disziplin angeboten wird, und das Damendoppel, sind in Katríns Augen kritisch zu sehen, denn es gibt keine reine Konkurrenz für jede einzelne Fußgängerklasse.

Das bedeutet, dass sie z.B. im Mixed auf Männer mit Armbehinderung treffen kann, deren Beine völlig gesund und somit uneingeschränkt schnell und kraftvoll sind.

Klassenübergreifende Paare

Im Damendoppel und Mixed wird klassenübergreifend gespielt.

Das bedeutet, dass Arm-und Beinbehinderte nach einem Punktsystem Paarungen bilden dürfen.

Nur so wird es ermöglicht, dass Katrin diesmal an Frauenwettbewerben teilnehmen kann.

WM-Partnerin kommt aus Norwegen

Interessant ist der Umstand, dass Katrin ihre norwegische Doppelpartnerin erst zu Beginn der Wettkampftage kennen lernen wird.

Bisher weiß Katrin lediglich, dass ihre Partnerin so alt ist wie ihre Tochter Lena, also 15.

Günter Klützke von der Dortmunder Fachschaft Badminton hat sich im Vorfeld freundlicherweise um eine Doppelpartnerin für Katrin gekümmert und dazu Kontakt mit Norwegen aufgenommen.

Im Mixedwettbewerb wird Katrin mit Peter Schnitzler starten, mit dem sie im letzten Jahr bei der Europameisterschaft im Männerwettbewerb- dem „Herrendoppel“- als einzige Frau im Wettbewerb Silber holen können.

Ein ähnlicher Erfolg bei der Weltmeisterschaft wäre erfreulich.

Workshops

Begleitend zum Turnier sollen Workshops und Vorträge u.a. zu dem Thema Integration im Wettkampfsport oder Klassifikation im Para-Badminton stattfinden.

Schirmherrschaft

Wie im letzten Jahr ist Gesundheitsministerin des Landes NRW, Frau
Barbara Steffens, Schirmherrin der Veranstaltung.

Bewerbung für Paralympische Spiele 2020

Mit der Ausrichtung dieser Weltmeisterschaft in Dortmund wird sich der internationale Verband für die Paralympics bewerben.

Noch ist Badminton zwar bei Olympia dabei, jedoch noch nicht bei den Paralympischen Spielen.

Freier Eintritt an allen Tagen

Es ist wünschenswert, dass viele Zuschauer vom 05.-10.11. in die Helmut-Körnig-Halle finden und mit ihrem Kommen die WM unterstützen.

Vorläufiger Zeitplan

Di 5.11.
Aufbau
Mi 6.11.
14.00 - 17.00 Uhr Vorrunde
18.00 - 20.00 Uhr Eröffnung

Do 7.11.

9.00 - 21.00 Uhr Vorrunde

Fr 8.11.
9.00 - 21.00 Uhr
Vorrunde

Sa 9.11.

9.00 - 20.00 Uhr Ko-Runden

So 10.11.
9.00 - 14.00 Uhr Finals
14.00 - 16.00 Uhr Siegerehrung

Flyer

http://www.rbg-dortmund51.de/downloads/2013-09-09_...

http://www.rbg-dortmund51.de/downloads/2013-09-09_...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.