Aufgelöster BSV Brackel lud zum schönen wie nachdenklichen Empfang

Anzeige
Ex-Schützenvereins-Vorsitzender Siegfried Betzer (l.) gab den "Pastor aus Appelhülsen". (Foto: Harry Schulz)
Dortmund: Bauer-Eck |

Einen schönen und zugleich nachdenklichen Neujahrsempfang bot der aufgelöste BSV Brackel im „Bauer-Eck“. Laut dem ehemaligen Schüzen-Chef Siegfried Betzer wollen sich die Ex-Grünröcke nicht aus den Augen verlieren: Das nächste Treffen findet an gleicher Stelle bereits am 6. Februar um 17 Uhr statt.

Höhepunkt der Premiere war die kleine Ansprache von Betzer als „Pastor aus Appelhülsen“ (siehe Foto). Mit dem Familienerbstück, einem Hut seines Vaters, auf dem Kopf machte er eine Ansprache wie bei einer Bacchus-Beerdigung: „Wir sind heute zusammen gekommen, um von unserem lieben BSV Brackel Abschied zu nehmen. Er hat uns Kaiser und Könige geboren, uns eine wunderschöne Zeit beschert mit schönen Festen, tollen Ausflügen und Hunderten von geselligen Schießabenden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.