Vize Gerhard Fritz nach 26 Jahren verabschiedet // Amt beim MGV Wickede blieb unbesetzt

Die Führung des MGV Wickede um Chef Horst Brasse (r.) und Chorleiterin Lyudmila Chernina mit dem nach 26 Jahren aus dem Amt ausgeschiedenen Vize Gerhard Fritz (mit Ehrenurkunde). (Foto: MGV Wickede)
Dortmund: Haus Stiepelmann | Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) 1880 Wickede wurde Gerhard Fritz für seine langjährige Tätigkeit als 2. Vorsitzender geehrt. Nach 26 Jahren hatte Fritz sein Amt niedergelegt.

Da sich kein Nachfolger fand, blieb der Posten des Stellvertreters des MGV-Vorsitzenden Horst Brasse unbesetzt. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden im Vereinslokal „Haus Stiepelmann“ wieder gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt.

Weitere Ehrungen beim Sommerkonzert

Die passiven Mitglieder und Förderer des MGV, Ewald Ahlbäumer, Wilhelm Stiefelmeier, Ludwig Steierl, Wilhelm Möller und Bernhard Röling werden ihre Auszeichnungen im Rahmen des Sommerkonzerts am 1. Juli im Konradsaal erhalten, teilte MGV-Pressewart Joachim Degner ergänzend mit.

Der MGV-Vorstand setzt sich indes wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Horst Brasse, 1. Kassierer Wolfgang Neumann, 1. Schriftführer Joachim Degner, 2. Vorsitzender: unbesetzt, 1. Notenwart Werner Huemer, 2. Notenwart Norbert Farke, Vize-Chorleiter Ernst August Kushauer und Walter Rademacher, Mitgliederbetreuer Horst Brasse, Pressewart Joachim Degner und Horst Brasse und Internetbearbeiter Uwe Kushauer.
Chorleiterin ist Lyudmila Chernina, das Vereinslokal ist das „Haus Stiepelmann“, Wickeder Hellweg 43. Hier finden auch die Chorproben immer montags von 19.30 bis 21.30 Uhr statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.