Alles zum Thema Verabschiedung

Beiträge zum Thema Verabschiedung

LK-Gemeinschaft
v.l.n.r. Klaus Biermann, Dieter Laaß, Horst Kunz

Biermann GmbH verabschiedet Mitarbeiter
Ruhestand nach 33 Jahren

Es gibt sie noch, die langjährigen, treuen und zuverlässigen Mitarbeiter. Nach 33 Jahren bei der Biermann GmbH Energie in Unna wurde Dieter Laaß vom Geschäftsführer Klaus Biermann jetzt in den verdienten Ruhestand entlassen. Zu Beginn war Laaß als Gefahrgutfahrer bei einem Unternehmen tätig, das dann im Jahr 2008 zur Biermann GmbH überging. Fortan war Laaß dann für das Unnaer Unternehmen tätig und belieferte zuverlässig die Kunden mit Heizöl. "Wir danken Herrn Laaß für seine gute, sichere...

  • Unna
  • 13.08.19
Kultur
Auch Bürgermeisterin Sonja Northing war zur Verabschiedung von Schulleiter Hubert Wanders gekommen.

Karl Kisters Realschule
Schulleiter Hubert Wanders in den Ruhestand verabschiedet

Nach 41 Jahren im Schuldienst wurde nun Hubert Wanders, Schulleiter der Karl Kisters Realschule in Kellen, mit einer gelungenen Abschiedsfeier im Forum der Schule in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Viele frühere und heutige Weggefährten waren der Einladung der Schulleitung und des Kollegiums gefolgt, ebenso wie die Bürgermeisterin der Stadt Kleve, Sonja Northing, der Dezernent der Bezirksregierung, Peter Frödrich, Vertreter der einzelnen Parteien, Kooperationspartner der Schule...

  • Kleve
  • 13.07.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Beate Keppler wird in der Gastkirche verabschiedet.

Recklinghausen: Wechsel in der Trauerarbeit der Gastkirche

30 Jahre lang hat Beate Keppler die Trauerarbeit an der Gastkirche verantwortet. Sie hat in diesen Jahren die Trauerarbeit im Wesentlichen aufgebaut, geprägt und mit Leben gefüllt. Hunderte von Gesprächen mit trauernden Angehörigen hat sie geführt, viele Recklinghäuser und Menschen aus den Nachbarstädten in Trauergruppen begleitet. Immer wieder war sie in Schulen, Gemeinden, Institutionen und Kreisen, um dieTrauerarbeit vorzustellen oder konkrete Situationen zu besprechen oder zu bearbeiten....

  • Recklinghausen
  • 11.07.19
LK-Gemeinschaft
Die Vestische verabschiedete zwölf Mitarbeiter in die Rente..

Vestische verabschiedet zahlreiche Mitarbeiter
Wohlverdienter Ruhestand

Ab in den Ruhestand: Die Vestische verabschiedete zwölf Mitarbeiter in die Rente – darunter Jürgen Becker, Heinrich, Wilhelm Eckert und Klaus-Dieter Gollan, die 49 Jahre zur Unternehmensfamilie der Vestianer gehörten. Neben diesem Trio genießen zukünftig ihren wohlverdienten Ruhestand: Ralf Bessel, Günter Block, Gerd Glanert, Franz Gzil, Heinrich Hamm, Jürgen Herget, Udo Janczik, Ralf Joosty und Ralf Schaaf. Für 35 Dienstjahre ehrte die Vestische Norbert Bürger, Rolf Hlava, Norbert Lerch,...

  • Herten
  • 10.07.19
Ratgeber
In der städtischen Kindertagesstätte Am Stuvenberg in Rhade wurde nun Erzieherin Marita Huxel nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet.

Kindertagesstätte Am Stuvenberg Rhade
Erzieherin Marita Huxel nach über 40 Dienstjahren verabschiedet

In der städtischen Kindertagesstätte Am Stuvenberg in Rhade wurde nun Erzieherin Marita Huxel nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Kinder und Kolleginnen hatten für eine gebührende Feierstunde selbst gedichtete Lieder, viele tolle Geschenke und ein Rosenspalier vorbereitet. Eltern, Kolleginnen und natürlich alle Kinder der Einrichtung gratulierten und wünschten Marita Huxel für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Die Leiterin Silvia Römhild lobte insbesondere die...

  • Dorsten
  • 04.07.19
Kultur
An der musikalischen Gestaltung des Abschiedsgottesdienstes beteiligte sich der Good News Chor der Gemeinde unter Leitung von Thomas Wolf mit afrikanischen Liedern.
4 Bilder

Pfarrer André Graf nimmt Herausforderung in Namibia an
Verabschiedung in der Ev. Kirche Rüggeberg

Seit September 2011 versah Pfarrer André Graf seinen Dienst als Pfarrer in der Ev. Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg. In dieser Zeit hat er das Gemeindeleben mit viel Elan und Engagement deutlich mitgeprägt. Schon vor einigen Monaten überraschte er das Presbyterium und die Gemeinde mit der Mitteilung, mit seiner Familie in die Fremde, nach Namibia (Afrika) zu ziehen. Im letzten Jahr wurde die Auslandspfarrstelle in Windhoek/Namibia ausgeschrieben, und André Graf erhielt die Anfrage, ob er...

  • Ennepetal
  • 03.07.19
Kultur
Oksana Kilian schloss ihr Studium an der Musikhochschule Moskau 1997 mit der Staatlichen Musiklehrer- und 1998 mit der Reifeprüfung im Fach Gesang ab. Im selben Jahr ging sie nach Deutschland und bildete sich von 2001 bis 2004 zur Chorleiterin mit den Zusatzfächern Pädagogik und Romanistik an der Landesmusikakademie NRW weiter.

Feier zur Übergabe des Dirigentenstabes
Chorleiterwechsel beim Madrigalchor

Fröndenberg. Der Madrigalchor Fröndenberg bereitet sich auf einen Wechsel in der Chorleitung vor. Kantor Manfred Grob, der seit 2016 den Chor geleitet hat, wird am Freitag, 28. Juni, in einer Feier, die um 18 Uhr im Saal des Stiftsgebäudes stattfindet, verabschiedet. Der Dirigentenstab wird an diesem Abend an Okna Kiliansa überreicht, die vor fast 20 Jahren ihre Arbeit als freischaffende Sängerin, Gesangspädagogin und Stimmbildnerin begann. In dieser Funktion hat sie verschiedene Chöre und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 25.06.19
LK-Gemeinschaft
Nach mehr als 22 Jahren dauerhafter Präsenz verabschiedet sich Johannes Potthoff (2.v.r.) vom Kamener Markt. Foto: Stadt Kamen

Auf Wiedersehen
Spargelbauer Johannes Potthoff verabschiedet sich

Vergangenen Freitag, 21. Juni, war der letzte Markttag des Füchtorfer Spargelhändlers Johannes Potthoff (2.v.r.). Aus gesundheitlichen Gründen musste er, nach mehr als 22 Jahren dauerhafter Präsenz, seinen Stand mit Spargelverkauf in Kamen aufgeben. Kamen. Während der Spargelsaison gehörte Potthoff immer zum Kamener Wochenmarkt und wurde von vielen Bürgerinnen und Bürgern aufgesucht. Ob naturbelassen oder geschält, gern nahmen die Kamener sein Angebot an und wurden auf Wunsch auch mit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.06.19
Vereine + Ehrenamt

Christkönig Warmen
Küsterehepaar vom Pfarrbezirksausschuss „Christkönig Warmen “ verabschiedet

Mehr als 25 Jahre lang waren Ingrid und Paul Vonderbank für die Kirche, das Pfarrhaus, das Pfarrheim, das Pfarrbüro und den Friedhof der Christ-König-Gemeinde im Pastoralverbund Fröndenberg zuständig. Mit unglaublichem Engagement und viel Herzblut kümmerten sie sich dabei nicht nur um die ihnen übertragenen Reparatur-, Pflege- und Wartungsarbeiten, sondern waren stets auch Ansprechpartner für allerlei Fragen und Sorgen der Gemeindemitglieder. Ingrid und Paul hatten stets ein offenes Ohr für...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 18.06.19
LK-Gemeinschaft
Am 9. Juni 1969 legten die Schülerinnen am Städtischen Neusprachlichen Gymnasium (jetzt Andreas Vesalius Gymnasium) in Wesel ihr Abitur ab. 31 junge Frauen aus der OIg wurden dann am 21. Juni 1969 feierlich von Oberstudiendirektorin Elsbeth Eich verabschiedet. "Sie verließ gemeinsam als Pensionärin mit uns das Gymnasium, um Stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel zu werden.", so die ehemalige Klassensprecherin Regina Schneider (auf dem Foto rechts, zusammen mit Elsbeth Eich bei der Abschlussfeier).
2 Bilder

Wiedersehen am Samstag, 29. Juni
50 Jahre nach dem Abi in Wesel - Ehemalige Schülerinnen treffen sich

"Am 9. Juni 1969 legten wir unser Abitur am Städtischen Neusprachlichen Gymnasium (jetzt Andreas Vesalius Gymnasium) in Wesel ab.", schreibt Regina Schneider, die ehemalige Klassensprecherin der OIg in ihrer Presseinfo. 31 junge Frauen aus der OIg wurden dann am 21. Juni 1969 feierlich von Oberstudiendirektorin Elsbeth Eich verabschiedet. "Sie verließ gemeinsam als Pensionärin mit uns das Gymnasium, um Stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel zu werden.", heißt es weiter. Wiedersehen 15...

  • Wesel
  • 17.06.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Verabschiedung von Irmgard Schadomsky
Neue Führung und Leitung für den Nienhof in Gelsenkirchen-Buer

Im kleinen Kreis ihrer engsten Mitarbeiter*innen wurde die langjährige Finanzgeschäftsführerin, Frau Irmgard Schadomsky, in den verdienten (Un-)Ruhestand verabschiedet. Nach vielen Jahren der kontinuierlichen Entwicklung des in diesem Jahr 40 Jahre bestehenden Vereins, hin zu einem geschätzten Träger in allen Belangen der Begleitung und Betreuung von psychisch erkrankten Menschen in Gelsenkirchen, übernimmt nun Herr Jürgen Skotschke die, nach Änderung der Vereinsstruktur, neu geschaffenen...

  • Gelsenkirchen
  • 03.06.19
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Dimitrios Axourgos verabschiedete in Anwesenheit aller Majestäten der Schwerter Schützenvereine Stadtschützenkönig Axel I. (Schneider / 4. von links) und seine Königin Patrizia.

Wer folgt dem Stadtschützenkönigspaar?
Axel I. und Patrizia I. verabschiedet

Stadtschützenkönig Axel I. (Schneider) und seine Königin Patrizia I. (Schneider) haben ihren Platz in den Annalen der Stadt Schwerte gefunden. Sie haben sich am Samstag mit ihren Unterschriften im Stadtschützenkönigsbuch verewigt und damit ihre zweijährige Regentschaft beendet. Gastgeber des feierlichen Abschieds mit Königinnen und Königen aus allen Schwerter Schützenvereinen waren die Bürgerschützen der Schwerter Heide. Bürgermeister Dimitrios Axourgos würdigte die Zeit der Regentschaft von...

  • Schwerte
  • 13.05.19
Sport
Im Bild (v.l.n.r.): WABV-Präsidentin Gabriele König, Udo Saß und DBS-Geschäftsführer Mathias Burchardt.

Langjähriger DBS-Kampfrichter wohnt in Brechten
Udo Saß hängt Box-Handschuhe an den Nagel

Udo Saß aus Brechten, verdienter Kampfrichter beim Verein Dortmunder Boxsport 20/50 (DBS), hat die Boxhandschuhe an den Nagel gehängt. Nach seinem letzten Einsatz als Zeitnehmer bei einer DBS-Nachwuchsveranstaltung Ende April, bei der Saß den Gong zum letzten Male schlug, hat ihn Gabriele König, Präsidentin des Westfälischen Amateur-Boxverbandes, mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Der am Ortdieck im Brechtener Süden wohnende Saß kann auf eine erfolgreiche Kampfrichter-Tätigkeit...

  • Dortmund-Nord
  • 09.05.19
Ratgeber

MHB: Ärztlicher Direktor in den Ruhestand verabschiedet

Am Donnerstag wurde Herr Priv.-Doz. Dr. med. Klaus-Dieter Stühmeier, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie sowie Ärztlicher Direktor im Sankt Marien-Hospital Buer, in den Ruhestand verabschiedet. Im Anschluss an einen durch Propst Markus Pottbäcker, Vorsitzender des Verwaltungsrates der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH, und Diakon Matthias Breier geleiteten Dankgottesdienst in der Kapelle des MHB fand im Michaelshaus ein festlicher Empfang...

  • Gelsenkirchen
  • 26.04.19
Kultur
Bürgermeister Michael Beck (links) verabschiedete den langjährigen Stadtarchivar Hartmut Nolte mit einem Wimmelbild und dem Dank dafür, dass er das Archiv für die Bürger geöffnet hat.

Heiligenhauser Stadtarchivar geht in den Ruhestand
Am Anfang musste Hartmut Nolte 50.000 Fotos sortieren

„Als ich anfing, war alles wie Kraut und Rüben durcheinander, ich musste erst einmal Ordnung hereinbringen“, erinnert sich Hartmut Nolte, als er am 1.Dezember 1991 das Stadtarchiv übernahm. Nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand. Nun hat der beliebte Archivar den Ruhestand angetreten, zuvor hat er seinen Nachfolger eingearbeitet. „So wie mich damals Erwin Eikermann unter seine Fittiche genommen hat, habe ich das mit Dr. Axel Bayer jetzt gemacht“, lacht Hartmut Nolte. Nur mit dem...

  • Heiligenhaus
  • 12.04.19
Vereine + Ehrenamt
Ein Abschied aus Altersgründen. Im Bild v. l. n. r. Paul Fortmann, Norbert Holz, Hans Delsing und Stefan Feldmann.

Der Grillmeister vom Weihnachtsmarkt geht in den Ruhestand
Gebührender Abschied für Paul Fortmann und Stefan Feldmann

25 Jahre ohne Unterbrechung hat Paul Fortmann die Würstchen beim Weihnachtsmarkt der Mr. Trucker Kinderhilfe gegrillt. Nun macht der Heidener, der nie Mitglied des Vereins war aber immer für die gute Sache angesprochen werden konnte, aus Altersgründen Schluss. Zwischenzeitlich hat er seinen Schwiegersohn dienstverpflichtet, ihm beim Grillen zu helfen. Paul Fortmann und Stefan Feldmann wurden bei der Mitgliederversammlung gebührend verabschiedet. Ehrenvorsitzender Hans Delsing und...

  • Dorsten
  • 06.04.19
Politik
Die Verabschiedung von Ewald Hille stand bei der  Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Bruchhausen im Fokus.

Zukunft im Blick
"Ein Kümmerer für alle": Ewald Hille verabschiedet

Die Übergabe des Ratsmandates von Ewald Hille an Frank Neuhaus stand bei der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Bruchhausen im Fokus. Neuhaus bedankte sich emotional bei Ewald Hille für dessen 40-jährige kommunalpolitische Arbeit für und in Bruchhausen. Ewald Hille ließ seine 31-jährige Mitgliedschaft im Rat der Stadt Arnsberg Revue passieren. Er beleuchtete in seinem humorvoll vorgetragenen Rückblick schwierige Entscheidungen und Situationen aus der Bruchhausener...

  • Arnsberg
  • 04.04.19
Kultur
Das Konzert der Musikschule Dortmund im letzten Jahr in der Brechtener St.-Antonius-Kirche, hier im Bild das Schülerorchester im Aktion.

Akkordeonorchester-Leiterin Monika Lempart verabschiedet sich
Bezirkskonzert in Brechten soll die Vielfalt der Musikschule zum Klingen bringen

Von Akkordeon über Steelpan und Harfe bis Violine, vom Solo bis zum Ensemble: Am Sonntag, 31. März, um 16 Uhr kann man beim Bezirkskonzert in Brechten die ganze Vielfalt und Breite der Musikschule Dortmund erleben. In der katholischen Brechtener St.-Antonius-Kirche, Im Dorfe 23a, gibt es ein buntes musikalisches Programm. Neben jungen Talenten und mehreren Ensembles präsentieren sich auch Künstler aus dem Kollegium der Musikschule Dortmund. Mit dabei sind u.a. die Gruppe "SteelPan...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
  •  1
Kultur
Johannes Dröge ist seit vielen Jahren mit großem Erfolg als Bildhauer tätig und mit seinen Werken weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Sundern hinaus bekannt.
2 Bilder

Bürgermeister verabschiedet Bildhauer Johannes Dröge

Der städtische Bürgermeister Ralf Paul Bittner hat nun den langjährigen Dozenten der VHS Arnsberg-Sundern, Johannes Dröge, in den Ruhestand verabschiedet und sich bei ihm für sein langjähriges Wirken bedankt. Johannes Dröge ist seit vielen Jahren mit großem Erfolg als Bildhauer tätig und mit seinen Werken weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Sundern hinaus bekannt. 1981 wurde ihm der Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen, zudem ist er als Ehrenbürger der Stadt Sundern im...

  • Arnsberg
  • 22.03.19
Vereine + Ehrenamt

10 Jahre als Schiedsmann aktiv
Es geht auch ohne Streit

„Das Streit schlichten hat mir Freude gemacht, auch wenn es manchmal etwas schwierig war.“ Mit diesen Worten blickte Wilfried Konietzko auf seine rund zehnjährige Tätigkeit als Schiedsmann in Alt-Wetter zurück. Zu seiner Verabschiedung hatte Bürgermeister Frank Hasenberg Konietzko gemeinsam mit dessen Schieds-Kollegen ins Rathaus eingeladen. Die Nachfolge von Wilfried Konietzko als Schiedsmann für Alt-Wetter übernimmt Stefan Galys, Gundel Blomberg, die ihre zweite Amtszeit im Bezirk...

  • Hagen
  • 26.02.19
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Günter Steins bedankte sich bei Gertrud Krebbers für 47 Dienstjahre bei der Gemeinde Kranenburg.

Wohlverdienter Ruhestand

Kranenburg. Gertrud Krebbers wurde von Bürgermeister Günter Steins mehr als 47 Jahre nach ihrer Einstellung bei der Gemeinde Kranenburg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Gertrud Krebbers startete mit einer Verwaltungslehre am 1. August 1971 bei der Gemeinde Kranenburg und wurde nach Ableistung des Laufbahnlehrgangs I 1980 zur Beamtin ernannt. Während ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit für die Gemeinde war Gertrud Krebbers in der Kämmerei und in der Wohngeldstelle tätig. Mit...

  • Kranenburg
  • 26.02.19
Kultur
Ute Klusmann

Niemals geht man so ganz...
Hemeraner Woeste-Gymnasium verabschiedet Ute Klusmann in den Ruhestand

In einer Feierstunde hat das Woeste-Gymnasium Oberstudienrätin Ute Klusmann in den Ruhestand verabschiedet. Die gebürtige Iserlohnerin war zunächst für mehrere Jahre Lehrerin an der Gesamtschule Iserlohn, bevor sie sich auf eigenen Wunsch an das Gymnasium in Hemer versetzen ließ. Dort unterrichtete sie in ihren drei Fächern Geschichte, Religion und Deutsch vor allem in der Oberstufe. Ihr besonderes Anliegen war die historische Bildung ihrer Schüler, die ihrerseits vom enormen Kenntnisreichtum...

  • Hemer
  • 18.02.19
Kultur
3 Bilder

ABSCHIED
MEIN GAUMEN UND MAGEN WIRD EUCH VERMISSEN !

Auch woanders , gibt es einen Abschied. Zwar nicht von der Steinkohle, der wurde ja ausgiebig gefeiert (will ich nicht sagen), aber er wurde öffentlich verabschiedet. Die Belegschaft in der Kantine, vom Ruhrkohlehaus, am Gleiwitzer Platz dagegen, ist leise von der Bildfläche verschwunden. Wie gerne und gut habe ich dort gegessen, wenn ich Appetit darauf hatte. Die Frauen in der Küche, haben das Essen mit liebe zubereitet. Auch die städtischen Angestellten, die einige Zeit ihre Büros...

  • Bottrop
  • 12.02.19
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt Schulleiter Uwe Neumann, Conny Tausendfreund, Wilfried Faber-Dietze und Florian Eckert, stellvertretender Schulleiter, bei der Verabschiedung.

Schulleiter Uwe Neumann bedauert Verlust
Verdiente Lehrkräfte am Berufskolleg verabschiedet

Uwe Neumann, Schulleiter des Berufskollegs Dinslaken, verabschiedete in der letzten Lehrerkonferenz verdiente Lehrkräfte. Conny Tausendfreund arbeitete seit 2008 am Berufskolleg Dinslaken und war seit 2014 Fortbildungsbeauftragte. Sie organisierte zahlreiche pädagogische Tage, betreute Referendare und unterrichtete in den internationalen Förderklassen. Sie wechselt auf eigenen Wunsch zu einem Berufskolleg an ihrem Wohnort Essen. Schulleiter Neumann bedauerte den Verlust der engagierten...

  • Dinslaken
  • 11.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.