Müllcontainer am Phoenix-Gymnasium abgefackelt - Zeugen gesucht

Anzeige
(Foto: Mr. Karr/Pixelio.de)
Dortmund: Hörde |

Dass nichts schlimmeres passiert ist, war angesichts von zwei bis drei Meter hoch lodernden Flammen wohl nur Zufall: am vergangenen Wochenende waren in Dortmund-Hörde die Feuerteufel unterwegs.

Nachdem unbekannte Täter diverse Müllcontainer auf dem Schulgelände des Phoenix-Gymnasiums an der Straße Seekante, in Brand gesetzt haben, sucht die Polizei jetzt Zeugen für die Tat.

Am 8. November gegen 4 Uhr hatte ein Zeuge Feuerwehr und Polizei gerufen, da auf dem Schulgelände des Gymnasiums abgestellte Müllcontainer lichterloh brannten, die Flammen schlugen bis zu 2 - 3 Meter hoch aus den Containern. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurde deutlich, dass vier Conatiner komplett niedergebrannt waren, weitere Container durch die Hitze und das übergreifende Feuer erheblich beschädigt wurden.

Gebäudeschaden entstand nicht.

In der gleichen Nacht, gegen 5.40 Uhr, brannte ein weiterer Papiercontainer in der Weingartenstraße in Hörde. Auch hier wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Da dieser Tatort nur wenige hundert Meter von der Seekante entfernt liegt, muss von denselben Tätern ausgegangen werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen machen könne. Hinweise erbittet die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 132-7441.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.