Brackel Zentrum soll LKW frei werden.

Anzeige
Geplante Sperren für LKW - eingezeichnet in den bisherigen LKW-Stadtplan.
Dortmund: brackel |

Die Fraktion der LInken & Piraten im Rat der Stadt Dortmund, wird in der nächsten Verkehrsausschußsitzung einen Antrag vorlegen, Brackel Zentrum größtmöglich vom LKW-Verkehr zu befreien.







Bild links:
Auf diesen Straßen sollte ein LKW-Fahrverbot herrschen. ( Außer Lieferverkehr und Anlieger)
(Zur besseren Ansicht bitte Bild vergrößern )


Die beiden Industriegebiete Asseln West (mit T€Di und REWE ) sowie Brackel Süd und Tremonis sind alle weiterhin ausreichend über andere Wege erreichbar.

"Mit dieser Maßnahme soll das Stadtgebiet Brackel endlich nachhaltig vom LKW-Verkehr, mit der entsprechenden Lärm- und Feinstaubbelastung für die Anwohner, entlastet werden." so der Brackeler Linke Wilhelm Auffahrt, der als Sachkundiger Bürger neuerdings Mitglied im Verkehrsauschuß der Stadt ist.(ABVG)

"Hierbei soll es sich auch um ein ganztägiges und beschildertes Verbot handeln, was nur Anliegern und Lieferanten eine Durchfahrt gestattet." ergänzt das Brackeler Bezirksvertretungsmitglied der Linken - Dr. Gerhard Sickert.

Die freiwilligen Maßnahmen von T€Di und REWE haben bisher leider nicht dazu geführt, das alle LKW auf die Durchfahrt durch Brackel verzichteten.

Eine entsprechende Herausnahme der Straßen aus dem LKW-Stadtplan soll ebenfalls erfolgen, damit in der Zukunft auch die LKW-Navigationssysteme keine Durchfahrt des Brackeler Zentrums mehr vorschlagen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.