Kindertageseinrichtung Nortkirchenstraße offiziell eröffnet

Anzeige
Ein Grund zum Feiern: Die Kita Nortkirchenstraße ist nun auch offiziell eröffnet.
Dortmund: Nortkirchenstraße |

Nun ist die neue Kindertageseinrichtung der AWO an der Nortkirchenstraße 33 auch offiziell eröffnet. Die Einrichtung, Bauherr ist AL KiTa Bau GmbH, bietet bereits seit dem 7. Januar Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in insgesamt vier Gruppen und ist montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 16.45 Uhr geöffnet.

Insgesamt arbeiten 13 pädagogische Mitarbeiter und eine Hauswirtschaftskraft in der Einrichtung und betreuen die Kinder nach neuesten pädagogischen Maßstäben.
Die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeit sind Bewegungserziehung, gesunde Ernährung, bilinguale Erziehung (Englisch/Deutsch) und eine tiergestützte Arbeit.
Dies ist auch der Grund, warum Filou, ein Golden Retriever, zurzeit als Therapiehund ausgebildet wird und die Arbeit des Teams verstärkt.

Auch Tiere helfen bei der Arbeit

Aber nicht nur das: Auch andere Tiere wird es zukünftig in der Einrichtung geben. Schon da sind ein Terrarium mit Insekten – darunter Stabheuschrecken und „Wandelnde Blätter“ – sowie ein Aquarium. Außerdem wird es in der Kita Kaninchen und Meerschweinchen geben.
Die Arbeit mit den Tieren in der Einrichtung ist eine gewinnbringende Arbeit für alle, da Tiere fast alle Bildungsbereiche der pädagogischen Arbeit ansprechen. „ Die Kinder lernen schnell Verantwortungsbewusstsein kennen und können ihre Ängste und Sorgen unverfänglich loswerden und einem Freund anvertrauen“, so der Leiter der Einrichtung, Christoph Müller.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

In der offiziellen Begrüßung der Gäste stellte die AWO-Vorsitzende Gerda Kieninger MdL, die große Bedeutung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Arbeiterwohlfahrt heraus. „Die Berufstätigkeit von Eltern zu erleichtern und ihre Kinder während ihrer Berufstätigkeit nach neuesten pädagogischen Maßstäben zu betreuen und zu fördern, ist für die Arbeiterwohlfahrt eine Selbstverständlichkeit“, so die AWO-Vorsitzende.
Nach Grußworten des Vorsitzenden des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Dortmund, Friedhelm Sohn, erfolgt die Schlüsselübergabe an den Leiter der Einrichtung, Christoph Müller.
Für das Programm sorgen die „kleinen Sängerinnen und Sänger “ der Kita
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.