Hörder Oberliga-Volleyballer feiern ersten Heimsieg

Anzeige
Volleyball-Oberliga
TV Hörde II – SG Coesfeld 3:1 (25:22, 25:20, 24:26, 26:24)
Weil der Coesfelder Jugendspieler Thomas Witkowski, der noch ein Spielrecht für die NRW-U18-Jugend des TV Hörde hat, am ersten Spieltag mit der WVV-Auswahl im Einsatz war, musste das Spiel vom ersten Spieltag verlegt werden.
Trainer Michael Kohne konnte wegen kurzfristiger Erkrankungen nur 10 Spieler aufbieten, dafür aber zum ersten Male den erst 16-Jährigen WVV-Auswahlspieler Moritz Finke, der als Jugendlicher ab dem dritten Spiel in der Oberliga eingesetzt werden darf, ohne sich festzuspielen. Der Mittelblocker konnte bei seinem Debüt überzeugen.
Die Hörder Zweitvertretung feierte im dritten Spiel den zweiten Sieg und zugleich den ersten Heimsieg. Mit sechs Punkten kletterte der TVH punktgleich mit dem Tabellendritten Essen auf Rang sechs. Die jungen Hörder starteten im Auftaktsatz nervös und ließen sich von den zahlreichen und lautstarken Fans des Tabellenführers aus Coesfeld zunächst einschüchtern. Erst als die Hausherren den Riesenkrach auch zur eigenen Motivation nutzten, setzten sich die Rot-Hemden mit der besseren Spielanlage durch. Den Satzverlust begründete Kapitän Marlon Externbrink mit den unnötigen Diskussionen nach umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen. Am nächsten Spieltag reisen die Hörder zum bisher noch punktlosen Schlusslicht MTG Horst.
TVH 2: Beßelmann, Externbrink, Finke, Gorba, Hester, Meyer, L. Voswinkel, N. Voswinkel, Walz, Wilhelm
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.